See + Parks

Die besten Plätze zum Durchatmen und Seelebaumeln lassen.
Blick vom See auf die Gebäude an der Janis-Joplin-Promenade
© Ludwig Schedl

See + Stadt

Das Herzstück der Seestadt ist der ca. 50.000 m² große See im fast ebenso großen Park. Mit blitzblauem, klarem Wasser, grünen Uferanlagen und einer Promenade macht er die Seestadt unverwechselbar. Er ist ein beliebter Treffpunkt – und das nicht nur für Seestädter*innen. Besonders im Sommer kommen viele Gäste, um das kühle Nass zu genießen, die Seele baumeln zu lassen oder Sport zu machen. Direkt an der U-Bahn-Station gelegen, ist der See von überall gut erreichbar. Mit dem Bau des Seeparkquartiers entstehen aktuell nicht nur hunderte Wohnungen mit Blick auf den See, sondern auch Gastronomieangebote mit Gastgärten am Seeufer. Dem After-Work Drink direkt am See steht dann nichts mehr im Weg. 
 

Hannah-Arendt-Park

Der Hannah-Arendt-Park ist rund 15.000 m2 groß. Zwischen Wohngebiet, Einkaufsstraße und Bildungscampus liegt er inmitten des ersten fertiggestellten Teils der Seestadt, Seestadt Süd. Besonders die kleinen Seestädter*innen finden hier einen Ort für Spiel und Spaß. Die grüne Mitte bietet aber auch viel Platz zum Relaxen. Für alle Bewegungsbegeisterten gibt es ein breites Angebot an Sport- und Spielflächen. Highlights sind etwa ein Laufband und Slacklines.  
 
 
Funktionale Vielfalt ist die Basis der Stadtentwicklung in aspern Seestadt. (c) Ludwig Schedl
© Ludwig Schedl
Kinderspielplatz in aspern Seestadt
© Daniel Hawelka

Seepark

Der zentral gelegene Seepark ist 4,8 ha groß. Die Seepromenade zieht sich durch den gesamten Park und lädt zum Flanieren, Joggen und Erholen ein. Mit viel Grün und einer natürlichen Bepflanzung erinnert der Park an die nahegelegenen Donau-Auen. Nicht nur seine Lage direkt am See, sondern auch viele verspielte Details wie etwa "Fischers-Fritz-Netze", eine "Seepferdchen-Herde" und vieles mehr stellen das Wasser in den Mittelpunkt. Ob zum Sonnen und Baden am Wochenende, zum Morgen-Yoga vor der Arbeit oder auf einen Plausch mit den Nachbar*innen – der Seepark ist jedenfalls das richtige Plätzchen im Grünen. 

Yella-Hertzka-Park

Dieser 1,6 ha große Park befindet sich im westlichen Bereich der Seestadt und zieht sich von der Maria-Tusch-Straße bis zur Janis-Joplin-Promenade. Die blühende Mitte des Parks bildet eine große Blumenwiese, umgeben von Hügeln und Senken. Obstbäume, Rasenhügel, Wasserspiel, Spielskulpturen, große Rasenflächen und viel Platz zum Bewegen lassen im Yella-Hertzka-Park Urlaubsfeeling direkt vor der Haustür aufkommen.
Spielplatz im Yella Herz Park in aspern Seestadt
© Stadtteilmanagement
Gemeinschaftsgarten Madame D'ora in aspern Seestadt
© Amelie Chapalain / wien 3420

Madame-d´Ora-Park

Das Highlight im Madame-d´Ora-Park ist Wiens größter Gemeinschaftsgarten, den das Stadtteilmanagement und die Wien 3420 AG den Seestädter*innen zur Verfügung stellen. Insgesamt werden 93 Beete von Seestädter Nachbar*innen bewirtschaftet. Obst, Gemüse und Kräuter made in Seestadt werden hier gezogen und geerntet – das ist nicht nur gut für den ökologischen Fußabdruck, sondern bringt auch die Nachbar*innen zusammen. 

Elinor-Ostrom-Park

Mit 30.000 m2 überzeugt der Elinor-Ostrom-Park im Norden der Seestadt mit einem innovativen Gesamtkonzept: Neben vielfältigen wettergeschützten Spiel- und Freizeitangeboten entlang der U-Bahntrasse (3 Ballspielplätze, Wasser- sowie Fahrradspielplatz, Schaukelboote, Boulder-Blöcke, Street-Workout-Anlage, Slackline-Bereich, Parkouranlage und Fitnessmeile), besticht die Parkanlage als ökologischer Vorzeigepark, mit 170 neuen Bäumen sowie 100 heimischen Sträuchern, einem nachhaltigen Regenwassermanagement und einem Fokus auf Biodiversität. Durch die barrierefreie und gendergerechte Planung ist der Park außerdem für Menschen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen attraktiv und den Vierbeinern wird mit einer 621 m2 großen Hundezone viel Platz für Auslauf geboten. Alle Spiel- und Freizeitangebote auf einen Blick: Übersichtsplan
Elinor-Ostrom-Park
Elinor-Ostrom-Park © Luiza Puiu
Hundezonen
Schwimmen im See

Gemeinschaftsgärten

Im Wohnraum befinden sind drei Gemeinschaftsgärten: der Gemeinschaftsgarten Madame d´Ora, der Seeststadtgarten sowie der Gemeinschaftsgarten Kraut & Blüten. Außerdem können Sie in der Seestadt als Baumpat*in die Pflege und Ernte von Obstbäumen übernehmen oder sich bei den Ackerhelden Ihren eigenen Gemüsegarten mieten. Alle Standorte finden Sie in unserem interaktiven Stadtteilplan auf einen Blick.
11.500
zukünftige Wohnungen mit Urlaubsfeeling
432
Seerosen gibt es in und um den See
16
Minuten mit dem Rad in die Lobau