Gesundheitsangebote

Die beste Versorgung ist nur einen Steinwurf entfernt.
Die Seestadt bietet eine Vielfalt an medizinischer und therapeutischer Betreuung und Beratung. Hier können Sie sich auf rasche und unkomplizierte Versorgung in Ihrer Nähe verlassen.

Mit dem Ausbau der Seestadt wächst auch das Gesundheitsangebot laufend weiter. So können Sie auch in Zukunft auf die beste Versorgung vor der Haustür zählen.
Portraitfoto einer Seestädter Physiotherapeutin
Seestadt ist für mich Urlaub im Alltag. Meine Praxis Physio-Brauner befindet sich am Hannah-Arendt-Platz 9.
Susanna, Physiotherapeutin in der Seestadt

Gesundheit + Zentrum

Ärztinnen und Ärzte verschiedenster Fachrichtungen finden Sie im Seestädter Gesundheitszentrum unter einem Dach. Neben AllgemeinmedizinerInnen sind hier auch FachärztInnen für Psychiatrie, Neurologie, Gynäkologie, Anästhesie und Intensivmedizin sowie HNO niedergelassen.
Außerdem befindet sich die Ordination von Kinderärztin Dr. Schulte auf der Sonnenallee 38. Mit DDr. Thomas Schmuth gibt es am Hermine-Dasovsky-Platz einen Zahnarzt in der Seestadt, der auch die Gratis-Zahnspange anbietet. 
Frau Dr. Nike Stiegler-Dobrovits Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie eröffnete am 1.10.2018 ihre Ordination in der Seestadt. Seit dem 7. Jänner 2019 ist die Praxis der allgemein Medizinerin Frau Dr. Mandana Valipour geöffnet.

Rundum + gesund

Zusätzlich zur ärztlichen Betreuung werden vielfältige Gesundheitsdienstleistungen angeboten. Neben Ergo-, Physio-, und Psychotherapie, können Sie auch osteopathische Behandlungen, Shiatsu, Massagen, Supervision und Coachings direkt vor Ort in Anspruch nehmen. Werdende Mütter sind bei den Seestädter Hebammen bestens versorgt.

Gesundheitszentrum

Im Gesundheitszentrum Seestadt im Stadthaus (Ecke Maria-Tusch-Straße/Sonnenallee) sind verschiedenste Arztpraxen beheimatet. Alles über die medizinische Betreuung vor Ort, die Öffnungszeiten und die Spezialgebiete der Seestädter MedizinerInnen lesen Sie hier.

Stadtteilplan

Was es schon alles in der Seestadt gibt - Shops, Lokale, Parks, Gesundheitsangebote, Radverleihstationen und vieles mehr - finden Sie im Stadtteilplan.

Weiterführende Links

Archiv ansehen
Ladeanimation
Infotage Gemüsebaukurs
17
Jan

Infotage zu Gemüsebaukurs für Selbstversorger!

Selbstversorgung leicht gemacht! Der Gemüsebaukurs des "Lebensraum Barbenhäufel" bietet neben 7 intensiven Lehrgangstagen, dem ganzjährigen Kursgarten, Unterstützung bei Beetpflege und vieles mehr!
Kommen Sie zum ersten Infotag am 25. Jänner!


"Unser kleiner Gemüsegarten - vom Samen bis zum Teller"

Der Gemüsebaukurs wird von der Gruppe „Lebensraum Barbenhäufel“ organisiert und ist für Menschen, die sich für Selbstversorgung mit gesundem Gemüse interessieren. Der Kurs kostet 450 Euro und bietet:
 
  • den ganzjährigen Kursgarten
  • 7 intensive Lehrgangstage
  • praktische Anleitung
  • Unterstützung bei der Beetpflege
  • gemeinsame Ernte
  • miteinander Kochen und Essen


Nähere Informationen zum Kurs bekommen Sie unter kontakt@gruenerdaumen.org und bei den Infotagen an folgenden Terminen:

  • 25. Jänner 2019
  • 10. Februar 2019
  • 22. Februar 2019

jeweils ab 18.30 Uhr im Café im Leo am Gemeinschaftshof der Kleinen Stadtfarm

Der Lebensraum Barbenhäufel...

...ist ein ökosoziales Projekt der Kleinen Stadtfarm und bietet mit einem vielfältigen Kursangebot und zahlreichen Veranstaltungen, Antworten darauf, wie man sich mit hochwertigen Lebensmitteln versorgen kann, diese selbst anbaut und verwertet.

Weitere Infos zum Lebensraum Barbenhäufel gibt es unter:Selbstversorgung leicht gemacht! Der Gemüsebaukurs des "Lebensraum Barbenhäufel" bietet neben 7 intensiven Lehrgangstagen, dem ganzjährigen Kursgarten, Unterstützung bei Beetpflege und vieles mehr!<br />Kommen Sie zum <strong>ersten Infotag</strong> <strong>am 25. Jänner</strong>!<h2><br />"Unser kleiner Gemüsegarten - vom Samen bis zum Teller"</h2>Der Gemüsebaukurs wird von der Gruppe „Lebensraum Barbenhäufel“ organisiert und ist für Menschen, die sich für Selbstversorgung mit gesundem Gemüse interessieren. Der Kurs kostet 450 Euro und bietet:<br />&#160;<br /><ul class="plusStyleList green"><li>den ganzjährigen Kursgarten</li><li>7 intensive Lehrgangstage</li><li>praktische Anleitung</li><li>Unterstützung bei der Beetpflege</li><li>gemeinsame Ernte</li><li>miteinander Kochen und Essen</li></ul><br /><br />Nähere Informationen zum Kurs bekommen Sie unter<a href="mailto: kontakt@gruenerdaumen.org"> kontakt@gruenerdaumen.org</a> und bei den <strong>Infotagen</strong> an folgenden Terminen:<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li>25. Jänner 2019</li><li>10. Februar 2019</li><li>22. Februar 2019</li></ul><br /><strong>jeweils ab 18.30 Uhr</strong> im <a href="https://www.facebook.com/cafeimleo/?rc=p">Café im Leo</a> am Gemeinschaftshof der Kleinen Stadtfarm<br /><br /><h2>Der <strong>Lebensraum Barbenhäufel...</strong></h2>...ist ein ökosoziales Projekt der <a href="https://www.aspern-seestadt.at/city-news/kleine_stadt_farm_-_verband_oekologischer_und_sozialer_initiativen">Kleinen Stadtfarm</a> und bietet mit einem vielfältigen Kursangebot und zahlreichen Veranstaltungen, Antworten darauf, wie man sich mit hochwertigen Lebensmitteln versorgen kann, diese selbst anbaut und verwertet.<br /><br />Weitere Infos zum Lebensraum Barbenhäufel gibt es unter:<ul class="plusStyleList green"><li><a href="https://gartenpolylog.org/gardens/lebensraum-barbenhaufel">https://gartenpolylog.org/gardens/lebensraum-barbenhaufel</a></li></ul>
Veranstaltung am: 25. Januar 2019
Mehr dazu
Erkunden Sie mit der kostenlosen VR-Brille der VHS virtuell das Seeparkquartier!
16
Jan

Ein virtueller Spaziergang durch das Seeparkquartier

Dass das Seeparkquartier aktuell noch in Bau ist, wissen Sie bestimmt. Aber wissen Sie auch, dass Sie das zukünftige Quartier bereits jetzt schon besuchen können – und zwar virtuell?

Starten Sie einen virtuellen Spaziergang durch das Seeparkquartier in aspern Seestadt!


  • Holen Sie sich eine der kostenlosen VR-Brillen der Wiener Volkshochschulen im Stadtteilmanagement Seestadt aspern ab! Alle Informationen zu diesem tollen Angebot finden Sie hier.

  • Klicken Sie hier, um den virtuellen Spaziergang durch das Seeparkquartier zu starten oder scannen Sie den QR-Code im PDF.

  • Legen Sie Ihr Handy in die Zeiss VR One plus oder eine ähnliche Virtual-Reality-Brille ein und es geht los.

  • Sobald ein Kreis-Symbol erscheint, fixieren Sie dieses mit den Augen. Auf Ihr Blinzeln hin öffnet sich ein weiterer Standort im Seeparkquartier.

Alle weiteren Informationen rund um den virtuellen Spaziergang entnehmen Sie dem beigefügten PDF (zu finden unter dem Foto).

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim virtuellen Rundgang!


So kontaktieren Sie das Stadtteilmanagement Seestadt aspern:

Adresse: Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien
T: +43 1 33 66 00 99
E: fragen@meine.seestadt.info

Öffnungszeiten:

  • Montag 9.00 -13.00 Uhr
  • Dienstag 9.00 -13.00 Uhr und 14.00 -18.00 Uhr
  • Mittwoch geschlossen
  • Donnerstag 9.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 19.00 Uhr
  • Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr


Dass das <a href="https://www.aspern-seestadt.at/wirtschaftsstandort/quartiere_entwicklung/seeparkquartier">Seeparkquartier</a> aktuell noch in Bau ist, wissen Sie bestimmt. Aber wissen Sie auch, dass Sie das zukünftige Quartier bereits jetzt schon besuchen können – und zwar virtuell?<br /><br /><h2>Starten Sie einen virtuellen Spaziergang durch das Seeparkquartier in aspern Seestadt!</h2><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Holen Sie sich eine der <strong>kostenlosen VR-Brillen der Wiener Volkshochschulen</strong> im Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> ab! Alle Informationen zu diesem tollen Angebot finden Sie <strong><a href="https://www.aspern-seestadt.at/city-news/holen_sie_sich_ihre_kostenlose_vr-brille_ab">hier.</a></strong></li></ul><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Klicken Sie <strong><a href="https://www.aspern-seestadt.at/jart/prj3/aspern/resources/vr/index.html">hier</a></strong>, um den virtuellen Spaziergang durch das Seeparkquartier zu starten oder scannen Sie den <strong>QR-Code</strong> im PDF.</li></ul><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Legen Sie Ihr Handy in die <strong>Zeiss VR One plus</strong> oder eine ähnliche <strong>Virtual-Reality-Brille</strong> ein und es geht los.</li></ul><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Sobald ein Kreis-Symbol erscheint, fixieren Sie dieses mit den Augen. Auf Ihr Blinzeln hin öffnet sich ein weiterer Standort im Seeparkquartier.</li></ul><br />Alle weiteren Informationen rund um den virtuellen Spaziergang entnehmen Sie dem beigefügten PDF (zu finden unter dem Foto).<br /><br />Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim virtuellen Rundgang!<br /><br /><br /><strong>So kontaktieren Sie das Stadtteilmanagement Seestadt aspern:</strong><br /><br /><strong>Adresse: </strong>Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien<br /><strong>T:</strong> +43 1 33 66 00 99<br /><strong>E: <u><a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info">fragen@meine.seestadt.info</a></u><br /><br />Öffnungszeiten:</strong><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Montag 9.00 -13.00 Uhr</li><li>Dienstag 9.00 -13.00 Uhr und 14.00 -18.00 Uhr</li><li>Mittwoch geschlossen</li><li>Donnerstag 9.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 19.00 Uhr</li><li>Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr</li></ul><br /><br />
Mehr dazu
Blick auf das Quartier "Seeterrassen"
15
Jan

Die Seestadt plant weiter: Wettbewerbsausstellung zum Quartier "Seeterrassen"

Im November 2018 wurde mit dem Abschluss des städtebaulichen Wettbewerbs für das Quartier „Seeterrassen“ die nächste Planungsstufe in der Entwicklung von aspern Die Seestadt Wiens gezündet. Das Siegerteam – bestehend aus Studio Vlay Streeruwitz und Carla Lo Landschaftsarchitektur – setzte sich unter insgesamt zwölf Einreichern durch. Ihre Ideen werden als Grundlage für die weitere Konkretisierung des Quartiers entlang des Nordufers des Sees dienen.

Die Seestadt wächst und wächst


Während der See und der angrenzende Seepark seit 2014 die Seestadt prägen und die Silhouette des südlich angrenzenden Seeparkquartiers in die Höhe wächst, rückt nun der Stadtraum nördlich des Sees in den Fokus der weiteren Entwicklung. Bereits seit dem Herbst finden dort umfangreiche Tiefbauarbeiten statt – von Straßenschüttungen bis zur Verlegung von Kanal und diversen Leitungen, damit ab dem Frühjahr 2019 im Quartier „Am Seebogen“ mit den ersten Hochbauprojekten begonnen werden kann.   

Als Nachbar wird sich das Quartier „Seeterrassen“ entlang der Nordseite des Sees entwickeln. Gemeinsam mit dem unmittelbar angrenzenden öffentlichen Raum weist das Gebiet eine Größe von rund 10 ha auf, davon sind knapp 5 ha Bauland. Mit seinen Freiräumen und Gebäuden in unverwechselbarer Lage am Wasser und im Schnittpunkt wichtiger Entwicklungsräume sowie seinen markanten Hochpunkten ist es einer der attraktivsten Orte der Seestadt.
 

Wettbewerbsausstellung ab 21. Jänner


Das Siegerprojekt und alle weiteren Wettbewerbsbeiträge werden von 21. bis 26. Jänner 2019 im Rahmen einer Ausstellung gezeigt. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild vom Quartier "Seeterrassen".

  • Öffnungszeiten:
Vernissage & Präsentation des Siegerprojekts: Montag 21.1., 18:00 Uhr
Ausstellung: Dienstag 22.1. bis Freitag  25.1.,
jeweils 16:00-20:00 Uhr sowie Samastag 26.1., 10:00-18:00 Uhr

  • Location:
Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26 (EG Parkdeck Seepark), 1220 Wien

Alle Informationen zum Wettbewerb und den eingereichten Projekten finden Sie hier.Im November 2018 wurde mit dem Abschluss des städtebaulichen Wettbewerbs für das Quartier „Seeterrassen“ die nächste Planungsstufe in der Entwicklung von <strong>aspern</strong> Die Seestadt Wiens gezündet. Das Siegerteam – bestehend aus Studio Vlay Streeruwitz und Carla Lo Landschaftsarchitektur – setzte sich unter insgesamt zwölf Einreichern durch. Ihre Ideen werden als Grundlage für die weitere Konkretisierung des Quartiers entlang des Nordufers des Sees dienen.<br /><br /><h2>Die Seestadt wächst und wächst</h2><br />Während der See und der angrenzende Seepark seit 2014 die Seestadt prägen und die Silhouette des südlich angrenzenden Seeparkquartiers in die Höhe wächst, rückt nun der Stadtraum nördlich des Sees in den Fokus der weiteren Entwicklung. Bereits seit dem Herbst finden dort umfangreiche Tiefbauarbeiten statt – von Straßenschüttungen bis zur Verlegung von Kanal und diversen Leitungen, damit ab dem Frühjahr 2019 im Quartier „Am Seebogen“ mit den ersten Hochbauprojekten begonnen werden kann.&#160; &#160;<br /><br />Als Nachbar wird sich das Quartier „Seeterrassen“ entlang der Nordseite des Sees entwickeln. Gemeinsam mit dem unmittelbar angrenzenden öffentlichen Raum weist das Gebiet eine Größe von rund 10 ha auf, davon sind knapp 5 ha Bauland. Mit seinen Freiräumen und Gebäuden in unverwechselbarer Lage am Wasser und im Schnittpunkt wichtiger Entwicklungsräume sowie seinen markanten Hochpunkten ist es einer der attraktivsten Orte der Seestadt.<br />&#160;<br /><br /><h3>Wettbewerbsausstellung ab 21. Jänner</h3><br />Das Siegerprojekt und alle weiteren Wettbewerbsbeiträge werden von 21. bis 26. Jänner 2019 im Rahmen einer <a href="https://www.aspern-seestadt.at/veranstaltungen/wettbewerbsausstellung_zum_quartier_seeterrassen">Ausstellung </a>gezeigt. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild vom Quartier "Seeterrassen".<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Öffnungszeiten:</strong></li></ul>Vernissage &amp; Präsentation des Siegerprojekts: Montag 21.1., 18:00 Uhr<br />Ausstellung: Dienstag 22.1. bis Freitag&#160; 25.1.,<br />jeweils 16:00-20:00 Uhr sowie Samastag 26.1., 10:00-18:00 Uhr<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Location:</strong></li></ul>Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26 (EG Parkdeck Seepark), 1220 Wien<br /><br />Alle Informationen zum Wettbewerb und den eingereichten Projekten finden Sie <strong><a href="http://www.architekturwettbewerb.at/competition.php?id=2241&amp;zupart=beitraege">hier</a>.</strong>
Veranstaltung am: 21. Januar 2019
Mehr dazu
Netzwerken in der Seestadt
15
Jan

Stammtisch für Unternehmen – Ö Eins

Der Stammtisch für Unternehmen zum Jahresauftakt 2019 findet am Mittwoch, 16.01.2019 im Restaurant Ö Eins statt. Der Event findet von 18.30 bis 20.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Zum Jahresauftakt treffen sich Unternehmerinnen und Unternehnen um zu plaudern, über aktuelle Entwicklungen in der Seestadt zu sprechen und Neues vom Verein der Unternehmer Seestadt (VUS) zu erfahren.
 
Der Fokus des Abends liegt wie immer auf dem Vernetzen und dem informellen Austausch.

Ziel und Zweck des Stammtisches ist es, sich untereinander besser kennen zu lernen, neue Ideen zu kreieren und damit den Standort Seestadt zu stärken.

  • Wann:  Mittwoch, 16. Jänner 2019, ab 18.30 Uhr
  • Wo: Restaurant Ö Eins, Hannah-Arendt Platz 1, 1220 Wien

Für Rückfragen ist Anita Stix vom Stadtteilmanagement gerne für Sie da!
Der Stammtisch für Unternehmen zum Jahresauftakt 2019 findet am Mittwoch, 16.01.2019 im&#160;<a href="https://www.xn--eins-4qa.at/" style="background-color: rgb(255, 255, 255); letter-spacing: normal; font-family: Arial, sans-serif; font-size: 14.6667px;" target="_blank">Restaurant Ö Eins</a>&#160;statt. Der Event findet von 18.30 bis 20.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.<br /><br />Zum Jahresauftakt treffen sich Unternehmerinnen und Unternehnen um zu plaudern, über aktuelle Entwicklungen in der Seestadt zu sprechen und Neues vom Verein der Unternehmer Seestadt (VUS) zu erfahren.<br />&#160;<br />Der Fokus des Abends liegt wie immer auf dem Vernetzen und dem informellen Austausch.<br /><br />Ziel und Zweck des Stammtisches ist es, sich untereinander besser kennen zu lernen, neue Ideen zu kreieren und damit den Standort Seestadt zu stärken.<br /><br /><ul class="plusStyleList"><li class="plusStyle"><span style="font-weight: 600 !important;">Wann:&#160;</span>&#160;Mittwoch, 16. Jänner 2019, ab 18.30 Uhr</li><li class="plusStyle"><span style="font-weight: 600 !important;">Wo:</span>&#160;<span lang="DE-AT" style="font-size: 11pt; font-family: Arial, sans-serif;"><a href="https://www.xn--eins-4qa.at/" target="_blank">Restaurant Ö Eins</a></span>, Hannah-Arendt Platz 1, 1220 Wien</li></ul><div class="plusStyle" style="letter-spacing: normal;"><br />Für Rückfragen ist&#160;<a href="mailto:anita.stix@meine.seestadt.info" style="letter-spacing: normal;">Anita Stix</a>&#160;vom&#160;<a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement" style="letter-spacing: normal;">Stadtteilmanagement&#160;</a>gerne für Sie da!</div>
Veranstaltung am: 16. Januar 2019
Mehr dazu
Kommen Sie zur Diskussionsveranstaltung und teilen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Mobilität!
11
Jan

Mobilität in der und um die Seestadt: Ihr ExpertInnenwissen ist gefragt!

Als bereits erfahrene/r SeestädterInnen sind sie ExpertInnen, was den Verkehr in und um die Seestadt betrifft!

  • Können Sie sich auch noch an Ihre ersten Wochen im neuen Stadtteil erinnern und an die Frage, wie Sie ihre Fahrtwege rund um die Seestadt geplant haben?
  • Welche Wege wurden Ihre täglichen (Arbeits-)routen, wie haben Sie diese geplant und welche Kosten sind Ihnen dadurch entstanden?

Ihr Wissen ist gefragt!


Eine Forschungsgruppe, die sich aus der Universität für Bodenkultur, den Wiener Linien sowie dem aspern.mobil LAB zusammensetzt, möchte aus Ihren Erfahrungen lernen! Gemeinsam wird die Frage „Wie plane ich meine Wege nach dem Umzug neu?“ erforscht:

Dazu findet am 22.1.2019 ein Treffen statt, bei dem sich alles um das Thema „Mobilität in und um die Seestadt“ dreht. Für eine Diskussionsrunde zu diesen Themen werden ca. 10 BewohnerInnen der Seestadt jeden Alters gesucht. Das Treffen findet von 16.30 bis 18.30 Uhr im OPEN mobil.LAB (Sonnenallee 26) statt. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie einen 15€ Gutschein für den Seestadtbäcker Leo.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail unter maria.juschten@boku.ac.at.
Eine spontane Teilnahme ist auch möglich, jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Als bereits erfahrene/r SeestädterInnen sind sie ExpertInnen, was den Verkehr in und um die Seestadt betrifft!<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Können Sie sich auch noch an Ihre ersten Wochen im neuen Stadtteil erinnern und an die Frage, wie Sie ihre Fahrtwege rund um die Seestadt geplant haben?</li><li>Welche Wege wurden Ihre täglichen (Arbeits-)routen, wie haben Sie diese geplant und welche Kosten sind Ihnen dadurch entstanden?</li></ul><br /><h2>Ihr Wissen ist gefragt!</h2><br />Eine Forschungsgruppe, die sich aus der <a href="https://www.boku.ac.at/en/">Universität für Bodenkultur,</a> den <a href="https://www.wienerlinien.at/eportal3/">Wiener Linien </a>sowie dem <a href="https://www.mobillab.wien/">aspern.mobil LAB</a> zusammensetzt, möchte aus Ihren Erfahrungen lernen! Gemeinsam wird die Frage <em>„Wie plane ich meine Wege nach dem Umzug neu?“</em>&#160;erforscht:<br /><br />Dazu findet am <strong>22.1.2019&#160;</strong>ein Treffen statt, bei dem sich alles um das Thema „Mobilität in und um die Seestadt“ dreht. Für eine <strong>Diskussionsrunde</strong> zu diesen Themen werden ca. <strong>10 BewohnerInnen</strong> der Seestadt jeden Alters gesucht. Das Treffen findet&#160;von 16.30 bis 18.30 Uhr&#160;im OPEN mobil.LAB (Sonnenallee 26) statt. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie einen 15€ Gutschein für den Seestadtbäcker Leo.<br /><br />Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail unter <a href="mailto:maria.juschten@boku.ac.at."><strong>maria.juschten@boku.ac.at</strong>.</a><br /><em>Eine spontane Teilnahme ist auch möglich, jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt</em>.<br /><br />
Veranstaltung am: 22. Januar 2019
Mehr dazu
Information zur Ombudsstelle aspern Seestadt
10
Jan

Informieren Sie sich über Bautätigkeiten: Ombudsstelle aspern Seestadt

Sie sind BewohnerIn der Seestadt oder der näheren Umgebung? Sie haben Fragen rund um das Baustellengeschehen in diesem wachsenden Stadtteil? Die Ombudsstelle aspern Seestadt ist für Sie da!
 
Die Ombudsstelle aspern Seestadt als direkte Anlaufstelle für NachbarInnen gibt es bereits seit Beginn der Bauarbeiten in der Seestadt. In den nächsten Jahren wird weiter gebaut. Die Ombudsstelle  ist laufend mit den Bauunternehmen und Infrastruktur-Errichtern im Austausch, damit die Störungen für AnrainerInnen so gering wie möglich sind.
 
Sie haben Auskünfte, Fragen und Beschwerden zur Baustelle und Bautätigkeiten in aspern Seestadt? Die Ombudsstelle leitet Ihre Anliegen an die zuständigen Verantwortlichen weiter.
 

Kontakt und aktuelle Infos

Telefon:

+43 1 774 02 74/774
Die Ombudsstelle ist werktags während der Arbeitszeiten auf den Bauplätzen 6.00 – 19.00 Uhr für Sie da. Sollten Sie einmal niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht. Die Ombudsstelle  meldet sich so schnell wie möglich bei Ihnen.
 

E-Mail:

ombudsstelle@aspern-seestadt.at
 

Informationen zum Baustellenablauf:

www.aspern-seestadt.at/bauinfo
 

 Sie sind BewohnerIn der Seestadt oder der näheren Umgebung? Sie haben Fragen rund um das Baustellengeschehen in diesem wachsenden Stadtteil? Die Ombudsstelle <strong>aspern</strong> Seestadt ist für Sie da!<br />&#160;<br />Die Ombudsstelle <strong>aspern</strong> Seestadt als direkte Anlaufstelle für NachbarInnen gibt es bereits seit Beginn der Bauarbeiten in der Seestadt. In den nächsten Jahren wird weiter gebaut. Die Ombudsstelle &#160;ist laufend mit den Bauunternehmen und Infrastruktur-Errichtern im Austausch, damit die Störungen für AnrainerInnen so gering wie möglich sind.<br />&#160;<br />Sie haben Auskünfte, Fragen und Beschwerden zur Baustelle und Bautätigkeiten in <strong>aspern</strong> Seestadt? Die Ombudsstelle leitet Ihre Anliegen an die zuständigen Verantwortlichen weiter.<br />&#160;<h2>Kontakt und aktuelle Infos</h2><h3>Telefon:</h3>+43 1 774 02 74/774<br />Die Ombudsstelle ist werktags während der Arbeitszeiten auf den Bauplätzen 6.00 – 19.00 Uhr für Sie da. Sollten Sie einmal niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht. Die Ombudsstelle &#160;meldet sich so schnell wie möglich bei Ihnen.<br />&#160;<h3>E-Mail:</h3><a href="mailto:ombudsstelle@aspern-seestadt.at">ombudsstelle@aspern-seestadt.at</a><br />&#160;<h3>Informationen zum Baustellenablauf:</h3><a href="http://www.aspern-seestadt.at/bauinfo">www.aspern-seestadt.at/bauinfo</a><br />&#160;<br /><br />&#160;
Mehr dazu
09
Jan

Sie entscheiden über neue Schlüsselanhänger für zukünftige SeestädterInnen!

Wussten Sie schon, dass das Seeparkquartier ab dem kommenden Frühjahr weitere BewohnerInnen bekommt? In bereits wenigen Wochen ist es so weit – neue SeestädterInnen werden ihre neuen Wohnungen beziehen!

Um die zukünftigen NachbarInnen gebührend willkommen zu heißen, gibt es auch ein neues „Willkommenspaket“ des Stadtteilmanagements Seestadt aspern. Dieses ist gefüllt mit Informationsmaterial und allem Wissenswerten rund um das Leben in aspern Seestadt.

Außerdem enthält das Willkommenspaket auch Schlüsselanhänger aus Holz, die exklusiv vom Seestädter greenlab produziert werden – und damit echt „made in Seestadt“ sind!

Entscheiden Sie mit, welche der Schlüsselanhänger-Varianten im Willkommenspaket enthalten sein soll!



Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Modelle:
  • das schlanke Hochhaus (Variante 1) oder
  • das breite Wohnhaus (Variante 2).
 

So machen Sie mit:

Schreiben Sie uns ein E-Mail und nennen Sie uns Ihren Schlüsselanhänger-Favoriten: Geben Sie einfach „Variante 1“ oder „Variante 2“ im E-Mail an.
Mitmachen können Sie bis 16.01.2019, 18.00 Uhr.

 

Mitmachen zahlt sich aus:

Das Stadtteilmanagement verlost unter allen TeilnehmerInnen 50 Schlüsselanhänger! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!Wussten Sie schon, dass das <a href="https://www.aspern-seestadt.at/wirtschaftsstandort/quartiere__stadtraeume/seeparkquartier">Seeparkquartier</a> ab dem kommenden Frühjahr weitere BewohnerInnen bekommt? In bereits wenigen Wochen ist es so weit – neue SeestädterInnen werden ihre neuen Wohnungen beziehen!<br /><br />Um die zukünftigen NachbarInnen gebührend willkommen zu heißen, gibt es auch ein neues „Willkommenspaket“ des Stadtteilmanagements Seestadt <strong>aspern</strong>. Dieses ist gefüllt mit Informationsmaterial und allem Wissenswerten rund um das Leben in <strong>aspern </strong>Seestadt.<br /><br />Außerdem enthält das Willkommenspaket auch <strong>Schlüsselanhänger aus Holz</strong>, die exklusiv vom Seestädter <a href="http://www.greenlab.wien/ueber-uns/">greenlab</a> produziert werden – und damit echt<em> „made in Seestadt“</em> sind!<br /><br /><h2>Entscheiden Sie mit, welche der Schlüsselanhänger-Varianten im Willkommenspaket enthalten sein soll!</h2><br /><br />Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Modelle:<ul class="plusStyleList green"><li><strong>das schlanke Hochhaus </strong>(Variante 1) oder</li><li><strong>das breite Wohnhaus </strong>(Variante 2).</li></ul>&#160;<h3>So machen Sie mit:</h3>Schreiben Sie uns ein <a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info?subject=Meine%20Stimme%20f%C3%BCr%20den%20Schl%C3%BCsselanh%C3%A4nger!">E-Mail</a> und nennen Sie uns Ihren Schlüsselanhänger-Favoriten: Geben Sie einfach „Variante 1“ oder „Variante 2“ im E-Mail an.<br />Mitmachen können Sie bis <strong>16.01.2019</strong>, 18.00 Uhr.<br /><br />&#160;<h3>Mitmachen zahlt sich aus:</h3>Das Stadtteilmanagement verlost unter allen TeilnehmerInnen 50 Schlüsselanhänger! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!
Mehr dazu
08
Jan

Seestadt in Bildern: Prosit 2019! So feierte die Seestadt!

Der Wiener Silvesterpfad führte zum 4. Mal mitten durch die Seestadt - mit einem bunten Programm für Jung und Alt.
 
Nach dem Familien-Silvester, bei dem unter anderem die Multimedia-Künstler des seeLAB die jungen SeestädterInnen zum Experimentieren mit Licht und Formen einluden, gab es am Abend Partystimmung. Die „Hitgiganten“ und „Wiener Wahnsinn“ heizten etlichen hundert Gästen am vollen Hannah-Arendt Platz ordentlich ein.

Klassischer aber nicht weniger lustig ging es bei der Live-Übertragung der „Fledermaus“ aus der Wiener Staatsoper zu – dazu hatte das seeLab-Team das jot12 mit viel Liebe und gekonnten Projektionen zur Opern-Außenstelle umgestaltet und für Getränke und Snacks gesorgt.
 

Das Lastenrad des Stadtteilmanagement hatte eine besondere Fracht zum Jahreswechsel:


Als tolles Give-Away verteilte das Seestadt-Team tolle VR-Brillen der VHS Donaustadt, mit denen man in 3D in die Zukunft schauen kann – nämlich in die des Seeparkquartiers ; ).
Wer schon eine VR-Brille hat, kann das hier gleich ausprobieren.

Wer die Gelegenheit verpasst hat, kann sich seine VR-Brille auch bei uns im Stadtteilmanagement abholen. Alle Informationen finden Sie hier.



Der Wiener Silvesterpfad führte zum 4. Mal mitten durch die Seestadt - mit einem bunten Programm für Jung und Alt.<br />&#160;<br />Nach dem <strong>Familien-Silvester</strong>, bei dem unter anderem die Multimedia-Künstler des <a href="http://www.seelab.wien/">seeLAB</a> die jungen SeestädterInnen zum Experimentieren mit Licht und Formen einluden, gab es am Abend <strong>Partystimmung</strong>. Die „Hitgiganten“ und „Wiener Wahnsinn“ heizten etlichen hundert Gästen am vollen Hannah-Arendt Platz ordentlich ein.<br /><br />Klassischer aber nicht weniger lustig ging es bei der <strong>Live-Übertragung der „Fledermaus“</strong> aus der Wiener Staatsoper zu – dazu hatte das seeLab-Team das jot12 mit viel Liebe und gekonnten Projektionen zur Opern-Außenstelle umgestaltet und für Getränke und Snacks gesorgt.<br />&#160;<h3>Das Lastenrad des Stadtteilmanagement hatte eine besondere Fracht zum Jahreswechsel:</h3><br />Als tolles Give-Away verteilte das Seestadt-Team<strong> tolle VR-Brillen</strong> der<a href="https://www.vhs.at/de/e/donaustadt"> VHS Donaustadt</a>, mit denen man in 3D in die Zukunft schauen kann – nämlich in die des Seeparkquartiers ; ).<br />Wer schon eine VR-Brille hat, kann das <a href="https://www.aspern-seestadt.at/jart/prj3/aspern/resources/vr/index.html">hier gleich ausprobieren.</a><br /><br />Wer die Gelegenheit verpasst hat, kann sich seine VR-Brille auch bei uns im Stadtteilmanagement abholen. Alle Informationen finden Sie<a href="https://www.aspern-seestadt.at/city-news/holen_sie_sich_ihre_kostenlose_vr-brille_ab"> hier. </a><br /><br /><br /><br />
Mehr dazu
Seestadtpraxis: Dr. Valipour Ärtzin für Allgemeinmedizin
08
Jan

Neu in aspern Seestadt: Seestadtpraxis mit Allgemeinmedizinerin Dr. Valipour

In aspern Seestadt gibt es seit 7.1.2019 die Seestadtpraxis. Dr. Mandana Valipour, Ärztin für Allgemeinmedizin, betreut gemeinsam mit zwei diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern alle Altersgruppen. Sie hat alle Kassen (GKK, BVA, KFA, SVA, VAEB, ...). Die Ordination ist barrierefrei zugänglich.


Standort und Kontakt Seestadtpraxis

Maria-Tusch-Str. 35/7/EG/1
1220 Wien

Tel: +43/1/ 388 90 30
Fax: +43/1/ 388 90 30-90

seestadtpraxis@gmail.com
 

Öffnungszeiten:

Montag 7:00-11:30 Uhr
Dienstag 8:30-12:30 Uhr
Mittwoch 16:30-19:00 Uhr
Donnerstag 11:00-16:00 Uhr
Freitag 8:30-12:30 Uhr

Alle Kassen
Einlass ist 15 Minuten vor Ordinationsbeginn bis 15 Minuten vor Ordinationsschluss.
 
Hier gibt’s ausführliche Informationen rund um die Seestadtpraxis und ihren Leistungen.
In <strong>aspern</strong> Seestadt gibt es seit 7.1.2019 die Seestadtpraxis. Dr. Mandana Valipour, Ärztin für Allgemeinmedizin, betreut gemeinsam mit zwei diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern alle Altersgruppen. Sie hat alle Kassen (GKK, BVA, KFA, SVA, VAEB, ...). Die Ordination ist barrierefrei zugänglich.<br /><h2><br />Standort und Kontakt Seestadtpraxis</h2>Maria-Tusch-Str. 35/7/EG/1<br />1220 Wien<br /><br />Tel: +43/1/ 388 90 30<br />Fax: +43/1/ 388 90 30-90<br /><br />seestadtpraxis@gmail.com<br />&#160;<h2>Öffnungszeiten:</h2>Montag 7:00-11:30 Uhr<br />Dienstag 8:30-12:30 Uhr<br />Mittwoch 16:30-19:00 Uhr<br />Donnerstag 11:00-16:00 Uhr<br />Freitag 8:30-12:30 Uhr<br /><br />Alle Kassen<br />Einlass ist 15 Minuten vor Ordinationsbeginn bis 15 Minuten vor Ordinationsschluss.<br />&#160;<br />Hier gibt’s ausführliche Informationen rund um die <a href="http://www.seestadtpraxis.at/index.html">Seestadtpraxis</a> und ihren Leistungen.<br />
Mehr dazu
Ausstellung: Ada Lovelace und Sylvia Penther
08
Jan

Lernen Sie Ada Lovelace und Sylvia Penther kennen: Vernissage und Ausstellung

Ada Lovelace (1815-1852) schrieb das erste Computerprogramm. Die meisten von uns können wohl nicht selbst programmieren, doch ohne Programmiersprache ist unser Leben kaum noch vorstellbar. In jedem kleinen technischen Hilfsmittel ist Programmier-Arbeit enthalten. Aber wissen Sie, von wem das erste Computerprogramm überhaupt geschrieben wurde? Falls nicht, dürfen Sie sich über die Ausstellung einer Seestädter Namenspatronin freuen: Ada Lovelace.
Sylvia Penther (1891-1984) malte ihre Visionen von der Seestadt in unterschiedlichen Stadien bis 2050.


Ada Lovelace (Mathematikerin) und Sylvia Penther (Malerin): Zwei Visionärinnen

Vernissage:

10.1.2019, 18.30 Uhr


Ausstellung:

bis 7. 3. 2019


Wo?

Yella Yella!
Maria Tusch-Straße 2/1/EG
1220 Wien

Wann?

jeden Donnerstag bis 7.3.2019:
18.00-22.00 Uhr und
an diesen Sonntagen, 13. Jänner, 27. Jänner ,10. Februar, 24. Februar 2019:
jeweils 10.00-14.00 Uhr


Ausstellung + Ich.Du.Wir.Seestadt.Nachbarschaftsbudget

Die Ausstellung wurde im Rahmen des Ich.Du.Wir.Seestadt.Nachbarschaftsbudget gefördert und von einer Bewohnerin der Seestadt organisiert.
 
Schauen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über die beiden VisionärInnen!Ada Lovelace (1815-1852) schrieb das erste Computerprogramm. Die meisten von uns können wohl nicht selbst programmieren, doch ohne Programmiersprache ist unser Leben kaum noch vorstellbar. In jedem kleinen technischen Hilfsmittel ist Programmier-Arbeit enthalten. Aber wissen Sie, von wem das erste Computerprogramm überhaupt geschrieben wurde? Falls nicht, dürfen Sie sich über die Ausstellung einer Seestädter Namenspatronin freuen: Ada Lovelace.<br />Sylvia Penther (1891-1984) malte ihre Visionen von der Seestadt in unterschiedlichen Stadien bis 2050.<br /><h2><br />Ada Lovelace (Mathematikerin) und Sylvia Penther (Malerin): Zwei Visionärinnen</h2><h3>Vernissage:</h3>10.1.2019, 18.30 Uhr<br /><h3><br />Ausstellung:</h3>bis 7. 3. 2019<br /><h3><br />Wo?</h3><a href="https://www.yellayella.at/">Yella Yella!</a><br />Maria Tusch-Straße 2/1/EG<br />1220 Wien<br /><br /><h3>Wann?</h3>jeden Donnerstag bis 7.3.2019:<br />18.00-22.00 Uhr und<br />an diesen Sonntagen, 13. Jänner, 27. Jänner ,10. Februar, 24. Februar 2019:<br />jeweils 10.00-14.00 Uhr<br /><h2><br />Ausstellung + Ich.Du.Wir.Seestadt.Nachbarschaftsbudget</h2>Die Ausstellung wurde im Rahmen des <a href="https://www.aspern-seestadt.at/city-news/nachbarschaftsbudget_die_gefoerderten_ideen_-_teil_2" target="_blank">Ich.Du.Wir.Seestadt.Nachbarschaftsbudget </a>gefördert und von einer Bewohnerin der Seestadt organisiert.<br />&#160;<br />Schauen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über die beiden VisionärInnen!
Veranstaltung am: 10. Januar 2019
Mehr dazu
Laufbahn am Hannah-Arendt-Platz
07
Jan

Sportlich ins neue Jahr starten: Hier einige Angebote in der Seestadt

Haben Sie Vorsätze für 2019? Wollen Sie in diesem Jahr mehr Bewegung machen? Schon mal die Laufbahn am Hannah-Arendt-Platz probiert oder eine Jogging-Runde um die Seestadt gemacht? Schauen Sie in den Seestadt- Kalender und entdecken Sie sportliche Angebote in Ihrer Nachbarschaft. Der Turnverein Seestadt bietet vielfältige Kurse für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene. Die VHS Donaustadt veranstaltet ab Februar z. B. einen Bodywork- Kurs am Campus Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5.
 

Hier zwei aktuelle Angebote zum Durchstarten:

Kurzentschlossene können gleich heute Montag, 7.1.2019 mit dem Young-Ung Taekwondo Training beginnen oder kostenlos Schnuppern kommen.
 

Young-Ung Taekwondo – Kampfsport, Selbstverteidigung, Lebensweg

Young-Ung Taekwondo macht körperlich und geistig flexibel und ist unabhängig von Alter, Talent oder Kondition erlernbar.
 

Neueröffnung Gruppe Seestadt:

Trainings für alle Altersgruppen (3-80):
Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Familien
Trainingsstart Montag, 7.1.2019
 

Nutzen Sie das kostenlose Schnupperangebot:

Kleinkinder (3-5 Jahre)
2x kostenloses Schnuppern
Kinder, Erwachsene
1x kostenloses Schnuppern
 

Trainingszeiten:

Montag, Mittwoch, Freitag
17.30-18.15 Uhr Kleinkinder (3-5 Jahre)
18.30-19.30 Uhr Anfänger (Kinder und Erwachsene)
 

Trainingsort:

Turnsaal im BRG 22
Maria-Trapp-Platz 5
1220 Wien
 

Kontakt und weitere Infos:

+43 660 915 20 88
1220_2@yu-taekwondo.at
www.yu-taekwondo.at
 

Kickboxverein Team Tae-Kibo

Der Kickboxverein Team Tae-Kibo aus Wien Landstraße, eröffnete Ende 2015 am Campus Seestadt eine Zweigstelle. Sie wird von Mario Jelinek - Zertifizierter BSO Sportmanager, Worlcupwinner, Worldseries Winner 2018 Pf V-94kg - geleitet.
 

Interesse am Leichtkontakt Kickboxen in der Seestadt?

Wer möchte, kann sich den Verein bei einem unverbindlichen Probetraining ansehen.


Trainingszeiten:

Dienstag 18.00-19.30 Uhr
Donnerstag 19.30-21.00 Uhr

Trainingsort:

Campus Seestadt
Hannah-Arendt-Platz 8
1220 Wien

Kontakt und weitere Infos:

Team Tae-Kibo
Mario Jelinek
0660/370 5 900
kickboxen@gmx.at
www.facebook.com/taekiboseestadt

Sportangebote für den Seestadt-Kalender

Kennen Sie weitere Sportangebote in der Seestadt und Umgebung, die in den Seestadt-Kalender passen? Melden Sie sich gerne während der Öffnungszeiten bei uns im Stadtteilmanagement Seestadt aspern oder schreiben Sie uns ein Mail an fragen@meine.seestadt.info. Wir aktualisieren den Kalender laufend.
Haben Sie Vorsätze für 2019? Wollen Sie in diesem Jahr mehr Bewegung machen? Schon mal die Laufbahn am Hannah-Arendt-Platz probiert oder eine Jogging-Runde um die Seestadt gemacht? Schauen Sie in den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/kalender">Seestadt- Kalender</a> und entdecken Sie sportliche Angebote in Ihrer Nachbarschaft. Der <a href="http://www.turnverein-seestadt.at/">Turnverein Seestadt</a> bietet vielfältige Kurse für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene. Die <a href="https://www.vhs.at/de/e/donaustadt/b/2018/12/14/neue-kurse-campus-seestadt">VHS Donaustadt</a> veranstaltet ab Februar z. B. einen Bodywork- Kurs am Campus Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5.<br />&#160;<h3>Hier zwei aktuelle Angebote zum Durchstarten:</h3>Kurzentschlossene können gleich heute Montag, 7.1.2019 mit dem Young-Ung Taekwondo Training beginnen oder kostenlos Schnuppern kommen.<br />&#160;<h2>Young-Ung Taekwondo – Kampfsport, Selbstverteidigung, Lebensweg</h2>Young-Ung Taekwondo macht körperlich und geistig flexibel und ist unabhängig von Alter, Talent oder Kondition erlernbar.<br />&#160;<h3>Neueröffnung Gruppe Seestadt:</h3>Trainings für alle Altersgruppen (3-80):<br />Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Familien<br />Trainingsstart Montag, 7.1.2019<br />&#160;<h3>Nutzen Sie das kostenlose Schnupperangebot:</h3>Kleinkinder (3-5 Jahre)<br />2x kostenloses Schnuppern<br />Kinder, Erwachsene<br />1x kostenloses Schnuppern<br />&#160;<h3>Trainingszeiten:</h3>Montag, Mittwoch, Freitag<br />17.30-18.15 Uhr Kleinkinder (3-5 Jahre)<br />18.30-19.30 Uhr Anfänger (Kinder und Erwachsene)<br />&#160;<h3>Trainingsort:</h3>Turnsaal im BRG 22<br />Maria-Trapp-Platz 5<br />1220 Wien<br />&#160;<h3>Kontakt und weitere Infos:</h3>+43 660 915 20 88<br />1220_2@yu-taekwondo.at<br /><a href="http://www.yu-taekwondo.at">www.yu-taekwondo.at</a><br />&#160;<br /><h2>Kickboxverein Team Tae-Kibo</h2>Der Kickboxverein Team Tae-Kibo aus Wien Landstraße, eröffnete Ende 2015 am Campus Seestadt eine Zweigstelle. Sie wird von Mario Jelinek - Zertifizierter BSO Sportmanager, Worlcupwinner, Worldseries Winner 2018 Pf V-94kg - geleitet.<br />&#160;<h3>Interesse am Leichtkontakt Kickboxen in der Seestadt?</h3>Wer möchte, kann sich den Verein bei einem unverbindlichen Probetraining ansehen.<br /><h3><br />Trainingszeiten:</h3>Dienstag 18.00-19.30 Uhr<br />Donnerstag 19.30-21.00 Uhr<br /><br /><h3>Trainingsort:</h3>Campus Seestadt<br />Hannah-Arendt-Platz 8<br />1220 Wien<br /><br /><h3>Kontakt und weitere Infos:</h3>Team Tae-Kibo<br />Mario Jelinek<br />0660/370 5&#160;900<br />kickboxen@gmx.at<br /><a href="http://www.facebook.com/taekiboseestadt">www.facebook.com/taekiboseestadt</a><br /><br /><h2>Sportangebote für den Seestadt-Kalender</h2>Kennen Sie weitere Sportangebote in der Seestadt und Umgebung, die in den Seestadt-Kalender passen? Melden Sie sich gerne während der Öffnungszeiten bei uns im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement_1">Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern </strong></a>oder schreiben Sie uns ein Mail an <a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info">fragen@meine.seestadt.info</a>. Wir aktualisieren den Kalender laufend.<br />
Mehr dazu
Nachbarschaftsregal
07
Jan

Wohin mit missglückten Weihnachtsgeschenken? Tipps zum Teilen

Weihnachten ist vorbei und möglicherweise lag das eine oder andere Geschenk unter Ihrem Christbaum, das nicht für so viel Freude gesorgt hat. Spätestens nach den Feiertagen stellt sich dann oft die Frage, wohin mit diesen Sachen?
Oder haben Sie sich für das neue Jahr vorgenommen, generell ein paar überflüssige Dinge los zu werden bzw. Platz für Neues zu schaffen?
Ungeliebter Krims Krams, alte Bücher, nicht mehr passende Kleidung – all das muss nicht gleich im Müll landen.

Teilen, Spenden und anderen einen Freude bereiten

 
Was Ihnen nicht gefällt oder sowieso unnötig Platz in Ihrer Wohnung einnimmt, könnte eine andere Person durchaus glücklich machen!
Im Folgenden präsentieren wir Ihnen daher einige Möglichkeiten und Anlaufstellen in der und rundum die Seestadt, wo Sie Fehlkäufe, ungeliebte Geschenke, überflüssige Lebensmittel oder Ausgemistetes abgeben und spenden können.

In der Seestadt


  • Nachbarschaftsregal
Teilen Sie mit Ihren NachbarInnen – egal ob Bücher, DVD's oder Kinderspielzeug.
 
Wann: jederzeit
Wo: vor dem Stadtteilmanagement, Hannah-Aredt-Platz 1 (EG-Lokal)
Kontakt: fragen@meine.seestadt.info


  • Fairteiler
Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!

Wann: Zu den Öffnungszeiten des Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Wo: Hannah-Arendt-Platz 1 (EG-Lokal)
Mehr Infos: foodsharing.at

Rundum die Seestadt


  • Evangelische Pfarre A.B. Wien Donaustadt
Die evangelische Pfarre freut sicher über Kleiderspenden, momentan insbesondere über Winterjacken und -mäntel für Kinder und Erwachsene. Außerdem gibt es eine offene Bücherzelle, in der Sie Bücher tauschen können.

Wo: Erzherzog-Karl-Straße 145, 1220 Wien
Mehr Infos: http://www.kirche22.at

  • carla nord
Ob Möbel, Kleidung, Hausrat, Spiele, Bücher oder Sonstiges - bei carla nord kann so gut wie alles gespendet werden, das noch in Schuss ist.

Wann: Montag bis Freitag 9.00-18.00, Samstag 9.00-13.00 (Spendenannahme jeweils bis 30 Minuten vor Ladenschluss)
Wo: Steinheilgasse 3, 1210 Wien
Mehr Infos: https://www.carla-wien.at/carla-laeden/standorte-oeffnungszeiten/carla-nord/

  • 48er-Tandler-Box
Für einen guten Zweck können auf den Mistplätzen in der „48er-Tandler-Box“ funktionstüchtige Altwaren wie Geschirr, Möbel, Kleidung und dergleichen zur Weiterverwendung abgegeben werden.

Wann: Montag bis Samstag 7.00-18.00 Uhr
Wo: Mistplatz Breitenlee, Breitenleer Straße 268, 1220 Wien
Mehr Infos: https://48ertandler.wien.gv.at/site/abgabe-von-altwaren/




Weihnachten ist vorbei und möglicherweise lag das eine oder andere Geschenk unter Ihrem Christbaum, das nicht für so viel Freude gesorgt hat. Spätestens nach den Feiertagen stellt sich dann oft die Frage, wohin mit diesen Sachen?<br />Oder haben Sie sich für das neue Jahr vorgenommen, generell ein paar überflüssige Dinge los zu werden bzw. Platz für Neues zu schaffen?<br />Ungeliebter Krims Krams, alte Bücher, nicht mehr passende Kleidung – all das muss nicht gleich im Müll landen.<br /><br /><h2>Teilen, Spenden und anderen einen Freude bereiten</h2>&#160;<br />Was Ihnen nicht gefällt oder sowieso unnötig Platz in Ihrer Wohnung einnimmt, könnte eine andere Person durchaus glücklich machen!<br />Im Folgenden präsentieren wir Ihnen daher einige Möglichkeiten und Anlaufstellen in der und rundum die Seestadt, wo Sie Fehlkäufe, ungeliebte Geschenke, überflüssige Lebensmittel oder Ausgemistetes abgeben und spenden können.<br /><br /><h3><strong>In der Seestadt</strong></h3><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Nachbarschaftsregal</strong></li></ul>Teilen Sie mit Ihren NachbarInnen – egal ob Bücher, DVD's oder Kinderspielzeug.<br />&#160;<br /><strong>Wann:</strong> jederzeit<br /><strong>Wo:</strong> vor dem Stadtteilmanagement, Hannah-Aredt-Platz 1 (EG-Lokal)<br /><strong>Kontakt:</strong>&#160;<a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info">fragen@meine.seestadt.info</a><br /><br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Fairteiler</strong></li></ul>Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!<br /><br /><strong>Wann:</strong> Zu den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement">Öffnungszeiten des Stadtteilmanagement Seestadt aspern</a><br /><strong>Wo:</strong> Hannah-Arendt-Platz 1 (EG-Lokal)<br /><strong>Mehr Infos:</strong> <a href="https://foodsharing.at/?page=fairteiler&amp;bid=946%20https://foodsharing.at" target="_blank">foodsharing.at</a><br /><br /><h3><strong>Rundum die Seestadt</strong></h3><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Evangelische Pfarre A.B. Wien Donaustadt</strong></li></ul>Die evangelische Pfarre freut sicher über Kleiderspenden, momentan insbesondere über Winterjacken und -mäntel für Kinder und Erwachsene. Außerdem gibt es eine offene Bücherzelle, in der Sie Bücher tauschen können.<br /><br /><strong>Wo: </strong>Erzherzog-Karl-Straße 145, 1220 Wien<br /><strong>Mehr Infos:</strong> <a href="http://www.kirche22.at/" target="_blank">http://www.kirche22.at</a><br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>carla nord</strong></li></ul>Ob Möbel, Kleidung, Hausrat, Spiele, Bücher oder Sonstiges - bei carla nord kann so gut wie alles gespendet werden, das noch in Schuss ist.<br /><br /><strong>Wann: </strong>Montag bis Freitag 9.00-18.00, Samstag 9.00-13.00 (Spendenannahme jeweils bis 30 Minuten vor Ladenschluss)<br /><strong>Wo: </strong>Steinheilgasse 3, 1210 Wien<br /><strong>Mehr Infos:</strong> <a href="https://www.carla-wien.at/carla-laeden/standorte-oeffnungszeiten/carla-nord/">https://www.carla-wien.at/carla-laeden/standorte-oeffnungszeiten/carla-nord/</a><br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>48er-Tandler-Box</strong></li></ul>Für einen guten Zweck können auf den <a href="https://48ertandler.wien.gv.at/umwelt/ma48/entsorgung/mistplatz/index.html">Mistplätzen</a> in der „48er-Tandler-Box“ funktionstüchtige Altwaren wie Geschirr, Möbel, Kleidung und dergleichen zur Weiterverwendung abgegeben werden.<br /><br /><strong>Wann:</strong> Montag bis Samstag 7.00-18.00 Uhr<br /><strong>Wo:</strong> Mistplatz Breitenlee, Breitenleer Straße 268, 1220 Wien<br /><strong>Mehr Infos:</strong> <a href="https://48ertandler.wien.gv.at/site/abgabe-von-altwaren/">https://48ertandler.wien.gv.at/site/abgabe-von-altwaren/</a><br /><br /><br /><br /><br />
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 46
9
ÄrztInnen
21
TherapeutInnen + Gesundheitsdienstleister
1
Apotheke