aspern Seestadt erhält immobilienmanager Award 2018

02
Mär
Am Donnerstag wurde im Kölner Dock.One der wichtigste Preis der Immobilienbranche im deutschsprachigen Raum vergeben: Der immobilienmanager Award 2018 in der Kategorie „Stadtentwicklung“ ging an aspern Die Seestadt Wiens. Vor allem die vorausschauende Infrastrukturplanung, die Vielfalt und Durchmischung im Stadtteil sowohl im Bereich Wohnen als bei den Unternehmen gefielen der Jury. „Diese Auszeichnung ehrt uns und zeigt klar, dass wir in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe setzen, wie etwa mit unserem Konzept für den öffentlichen Raum, dem nachhaltigen Mobilitätsmix, der gemanagten Einkaufsstraße und der erfolgreichen Ansiedlung von Betrieben. Der Preis zeigt einmal mehr, die Seestadt ist ein Vorreiter in Sachen Stadtentwicklung“, freut sich Gerhard Schuster, Vorstand der Wien 3420 aspern Development AG, die für die Entwicklung und Verwertung von aspern Die Seestadt Wiens zuständig ist.

Von der Jury besonders hervorgehoben wurde auch die Kommunikation im Stadtteil. Mit Beginn der Entwicklung startete die Stadtteilzeitung „City News“ für alle AnrainerInnen. 2014, als die ersten BewohnerInnen in die Seestadt gezogen sind, wurde aus den „City News“ der Blog meine.seestadt.info. Im gleichen Jahr wurde das Stadtteilmanagement Seestadt aspern ins Leben gerufen. Dieses Team begleitet neue BewohnerInnen beim Ankommen, fördert eine lebendige Nachbarschaftsentwicklung, informiert zu aktuellen Entwicklungen rund um die Seestadt und unterstützt bei der aktiven Mitgestaltung des Zusammenlebens. Des Weiteren wurde das Engagement der Wien 3420 AG rund um die Etablierung des Wirtschaftsstandorts Seestadt – insbesondere das B2B-Netzwerkformat CLUB Seestadt – von der Jury gewürdigt.


Mehr zum immobilienmanager Award

In 14 Kategorien waren Bewerber aus dem gesamten deutschsprachigen Raum aufgerufen, sich um den renommiertesten Preis der Branche zu bewerben. Gesucht werden beispielgebende städtebauliche Entwicklungen, die innovative Lösungen erfolgreich umsetzen. Bewerben können sich Städte und Gemeinden, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften sowie StadtplanerInnen, ArchitektInnen und ProjektentwicklerInnen. Eingereicht werden können Vorhaben, die zu einem signifikanten Teil realisiert sind.

Der immobilien Manager Verlag hat 2009 den immobilienmanager Award aus der Taufe gehoben, um die die besten Immobilienprojekte, Deals, Dienstleistungen und Köpfe der Immobilienwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu würdigen. Eine hochkarätige und unabhängige Jury aus renommierten Köpfen der Immobilienbranche nominiert aus allen eingegangen Bewerbungen pro Kategorie bis zu drei preiswürdige Kandidaten für die Shortlist.

Mehr Infos unter www.immobilienmanager.de/award
Weniger anzeigen
Pressekit downloaden

Ladeanimation

Presseaussendungen 2019

04
Okt

BEAUTIFICATION: Stefan Sagmeisters Street Art in aspern Seestadt

Nach dem großen Erfolg seiner BEAUTY Show setzt der Grafikdesigner nun in Wien nach: BEAUTIFICATION heißt das Kunstprojekt, für das die Street-Art-Künstler B-98 rund 400 m2 Wand entlang des asperner Seeparks in ein leuchtend buntes Statement für Schönheit im öffentlichen Raum verwandelten.
Mehr dazu
01
Okt

Seestadt-Quartier erhält Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit

Im Rahmen seiner Klimaschutzinitiative klimaaktiv zeichnet das BMNT Projekte aus, die innovative und zukunftsfähige Architektur mit nachhaltiger Bauweise kombinieren. Das Quartier rund um den Hannah-Arendt-Park wurde am Montag zum besten Projekt in der Kategorie „Ensembles“ gekürt.
Mehr dazu
18
Sep

Daten als Währung? Was Proptech und Smart Buildings von Smart Fashion lernen können

Mehr als 60 TeilnehmerInnen diskutierten im Rahmen der DBS-Academy hosted by CLUB Seestadt am 9. September 2019 mit Sabine Seymour und einem hochkarätigen Podium über Tokenizing und Smart Buildings.
Mehr dazu
Präsentation neuer Shops und Lokale auf Österreichs erster gemanagter Einkauftsstraße in aspern Seestadt
04
Sep

aspern shopping: Neuigkeiten aus dem Seeparkquartier

Im Seeparkquartier ziehen bald die ersten Shops und Lokale ein. dm, Hofer, Bäckerei Ströck, Hörakustiker Hansaton, CCI Bar & Café, das asiatische Restaurant Ping Pong und eine Genuss-Greisslerei werden die erste „gemanagte Einkaufsstraße“ Österreichs bereichern.
Mehr dazu
BewohnerInnen, lokale Initiativen und Unternehmen feiern 5 Jahre Nachbarschaft. Gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern gestalten sie ein buntes Programm für Jung und Alt.
22
Aug

5 Jahre Seestadt-Nachbarschaft: Straßenfest in aspern Seestadt

Am 7. September 2019, von 14 bis 21.30 Uhr, feiern BewohnerInnen, lokale Initiativen und Unternehmen gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern „5 Jahre Nachbarschaft“ mit einem bunten Programm. Maria-Tusch-Straße und Hannah-Arendt-Platz werden zur Bühne!
Mehr dazu
Blick auf das neue Quartier „Am Seebogen“ entlang der Barbara-Prammer-Allee gemeinsam mit Seestadt-Pionierinnen (v.l.n.r.): Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, HoHo Wien-Projektleiterin Caroline Palfy, Seestadt-Unternehmerin Sylvia Schlagintweit und „Science Buster“ und aspern-Beirat-Mitglied Elisabeth Oberzaucher
10
Jul

Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal: Starke Frauen zeigen: „Die Seestadt ist weiblich“

Straßen, Plätze und Parks werden in der Seestadt fast ausschließlich nach Frauen benannt. Die neue Broschüre "Die Seestadt ist weiblich" gibt Einblick in Leben und Werk von 54 Namenspatroninnen – Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal präsentierte die Publikation im neuen Stadtteil.
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 6 von 50