aspern Seestadt erhält immobilienmanager Award 2018

02
Mrz
Am Donnerstag wurde im Kölner Dock.One der wichtigste Preis der Immobilienbranche im deutschsprachigen Raum vergeben: Der immobilienmanager Award 2018 in der Kategorie „Stadtentwicklung“ ging an aspern Die Seestadt Wiens. Vor allem die vorausschauende Infrastrukturplanung, die Vielfalt und Durchmischung im Stadtteil sowohl im Bereich Wohnen als bei den Unternehmen gefielen der Jury. „Diese Auszeichnung ehrt uns und zeigt klar, dass wir in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe setzen, wie etwa mit unserem Konzept für den öffentlichen Raum, dem nachhaltigen Mobilitätsmix, der gemanagten Einkaufsstraße und der erfolgreichen Ansiedlung von Betrieben. Der Preis zeigt einmal mehr, die Seestadt ist ein Vorreiter in Sachen Stadtentwicklung“, freut sich Gerhard Schuster, Vorstand der Wien 3420 aspern Development AG, die für die Entwicklung und Verwertung von aspern Die Seestadt Wiens zuständig ist.

Von der Jury besonders hervorgehoben wurde auch die Kommunikation im Stadtteil. Mit Beginn der Entwicklung startete die Stadtteilzeitung „City News“ für alle AnrainerInnen. 2014, als die ersten BewohnerInnen in die Seestadt gezogen sind, wurde aus den „City News“ der Blog meine.seestadt.info. Im gleichen Jahr wurde das Stadtteilmanagement Seestadt aspern ins Leben gerufen. Dieses Team begleitet neue BewohnerInnen beim Ankommen, fördert eine lebendige Nachbarschaftsentwicklung, informiert zu aktuellen Entwicklungen rund um die Seestadt und unterstützt bei der aktiven Mitgestaltung des Zusammenlebens. Des Weiteren wurde das Engagement der Wien 3420 AG rund um die Etablierung des Wirtschaftsstandorts Seestadt – insbesondere das B2B-Netzwerkformat CLUB Seestadt – von der Jury gewürdigt.


Mehr zum immobilienmanager Award

In 14 Kategorien waren Bewerber aus dem gesamten deutschsprachigen Raum aufgerufen, sich um den renommiertesten Preis der Branche zu bewerben. Gesucht werden beispielgebende städtebauliche Entwicklungen, die innovative Lösungen erfolgreich umsetzen. Bewerben können sich Städte und Gemeinden, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften sowie StadtplanerInnen, ArchitektInnen und ProjektentwicklerInnen. Eingereicht werden können Vorhaben, die zu einem signifikanten Teil realisiert sind.

Der immobilien Manager Verlag hat 2009 den immobilienmanager Award aus der Taufe gehoben, um die die besten Immobilienprojekte, Deals, Dienstleistungen und Köpfe der Immobilienwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu würdigen. Eine hochkarätige und unabhängige Jury aus renommierten Köpfen der Immobilienbranche nominiert aus allen eingegangen Bewerbungen pro Kategorie bis zu drei preiswürdige Kandidaten für die Shortlist.

Mehr Infos unter www.immobilienmanager.de/award
Weniger anzeigen
Pressekit downloaden

Ladeanimation

Presseaussendungen 2018

05
Okt

Zwischenresümee: 10 Jahre nach dem Markenlaunch

Im Herbst 2008 wurde die Marke aspern Die Seestadt Wiens im Rahmen der EXPO REAL in München vorgestellt. Schon im Jahr davor verabschiedete die Stadt Wien den Masterplan für einen neuen Stadtteil im Nordosten Wiens auf 2,4 Millionen m² Fläche. Bis 2028 entsteht hier Wohnraum für über 20.000 Menschen und bis zu 20.000 Arbeitsplätze.
Mehr dazu
Den VCÖ-Mobilitätspreis Wien nahmen DI Robert Luger von Arge 3:0 Landschaftsarchitektur, DI Georg Corazza von Stoik & Partner ZT GmbH und Heinrich Kugler, Vorstand der Wien 3420 aspern Development AG entgegen.
19
Sep

VCÖ-Mobilitätspreise für zukunftsweisende Konzepte in der Seestadt

Der VCÖ zeichnete die Straßengestaltung im Quartier „Am Seebogen“ mit dem Mobilitätspreis Wien aus. Beim bundesweiten Mobilitätspreis holten sich gleich zwei weitere Projekte mit Seestadtbezug Preise ab: Der Seestadt.bot und das Konzept für Radspielplätze.
Mehr dazu
03
Aug

UVP für aspern Seestadt Nord bestätigt: Vorbereitungen für nächste Etappe beginnen

In aspern Die Seestadt Wiens fällt demnächst der Startschuss für die nächste Entwicklungsetappe. Mit der Bestätigung des UVP-Bescheids für den Straßen- und Städtebau im Norden durch das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) werden im nächsten Schritt die Vorbereitungen zum Bau des vielfältigen Quartiers „Am Seebogen“ beginnen.
Mehr dazu
27
Jun

Projekte im neuen Quartier „Am Seebogen“ sind Teil der IBA_Wien 2022

Mit dem Quartier „Am Seebogen“ entsteht ein weiteres Viertel, das auch Teil der Internationalen Bauausstellung IBA_Wien 2022 sein wird. Ein Schlüsselprojekt des Quartiers ist das „Forum Am Seebogen“. In einer Ausstellung werden die Ergebnisse des Wettbewerbs für das nutzungsoffene Stadthaus präsentiert, in einer anderen die Pläne für den öffentlichen Raum im neuen Quartier.
Mehr dazu
21
Jun

Garagen mit dem Plus für die Nachbarschaft

aspern Die Seestadt Wiens wächst und mit ihr der Bedarf an neuen Freiräumen: Ab sofort öffnen daher die ersten Räume für nichtkommerzielle Zwecke in der Sockelzone des Parkdecks Seepark ihre Türen. Inspirationen für ihre neueste Innovation holt sich die Wien 3420 AG unter anderem vom New York der 1960er.
Mehr dazu
06
Jun

Seestadt im Juni: Citizen Jane, Fußball, Kino, Kunst & Ketchup uvm

Die Architekturtage machen am 8.6. mit Spezial-Führung & Film-Screening Halt in der Seestadt. Beim Public Viewing am Eventplatz URBANES FELD werden ab 14.6. alle Spiele der Fußball-WM live zu sehen sein. David Schalko liest am 21.6, am 22. gastiert das „Wir sind Wien“-Festival in der Seestadt, am 23. das KASPER FESTIVAL.
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 6 von 35