aspern Seestadt erhält immobilienmanager Award 2018

02
Mär
Am Donnerstag wurde im Kölner Dock.One der wichtigste Preis der Immobilienbranche im deutschsprachigen Raum vergeben: Der immobilienmanager Award 2018 in der Kategorie „Stadtentwicklung“ ging an aspern Die Seestadt Wiens. Vor allem die vorausschauende Infrastrukturplanung, die Vielfalt und Durchmischung im Stadtteil sowohl im Bereich Wohnen als bei den Unternehmen gefielen der Jury. „Diese Auszeichnung ehrt uns und zeigt klar, dass wir in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe setzen, wie etwa mit unserem Konzept für den öffentlichen Raum, dem nachhaltigen Mobilitätsmix, der gemanagten Einkaufsstraße und der erfolgreichen Ansiedlung von Betrieben. Der Preis zeigt einmal mehr, die Seestadt ist ein Vorreiter in Sachen Stadtentwicklung“, freut sich Gerhard Schuster, Vorstand der Wien 3420 aspern Development AG, die für die Entwicklung und Verwertung von aspern Die Seestadt Wiens zuständig ist.

Von der Jury besonders hervorgehoben wurde auch die Kommunikation im Stadtteil. Mit Beginn der Entwicklung startete die Stadtteilzeitung „City News“ für alle AnrainerInnen. 2014, als die ersten BewohnerInnen in die Seestadt gezogen sind, wurde aus den „City News“ der Blog meine.seestadt.info. Im gleichen Jahr wurde das Stadtteilmanagement Seestadt aspern ins Leben gerufen. Dieses Team begleitet neue BewohnerInnen beim Ankommen, fördert eine lebendige Nachbarschaftsentwicklung, informiert zu aktuellen Entwicklungen rund um die Seestadt und unterstützt bei der aktiven Mitgestaltung des Zusammenlebens. Des Weiteren wurde das Engagement der Wien 3420 AG rund um die Etablierung des Wirtschaftsstandorts Seestadt – insbesondere das B2B-Netzwerkformat CLUB Seestadt – von der Jury gewürdigt.


Mehr zum immobilienmanager Award

In 14 Kategorien waren Bewerber aus dem gesamten deutschsprachigen Raum aufgerufen, sich um den renommiertesten Preis der Branche zu bewerben. Gesucht werden beispielgebende städtebauliche Entwicklungen, die innovative Lösungen erfolgreich umsetzen. Bewerben können sich Städte und Gemeinden, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften sowie StadtplanerInnen, ArchitektInnen und ProjektentwicklerInnen. Eingereicht werden können Vorhaben, die zu einem signifikanten Teil realisiert sind.

Der immobilien Manager Verlag hat 2009 den immobilienmanager Award aus der Taufe gehoben, um die die besten Immobilienprojekte, Deals, Dienstleistungen und Köpfe der Immobilienwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu würdigen. Eine hochkarätige und unabhängige Jury aus renommierten Köpfen der Immobilienbranche nominiert aus allen eingegangen Bewerbungen pro Kategorie bis zu drei preiswürdige Kandidaten für die Shortlist.

Mehr Infos unter www.immobilienmanager.de/award
Weniger anzeigen
Pressekit downloaden

Ladeanimation

Presseaussendungen 2019

Blick auf das neue Quartier „Am Seebogen“ entlang der Barbara-Prammer-Allee gemeinsam mit Seestadt-Pionierinnen (v.l.n.r.): Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, HoHo Wien-Projektleiterin Caroline Palfy, Seestadt-Unternehmerin Sylvia Schlagintweit und „Science Buster“ und aspern-Beirat-Mitglied Elisabeth Oberzaucher
10
Jul

Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal: Starke Frauen zeigen: „Die Seestadt ist weiblich“

Straßen, Plätze und Parks werden in der Seestadt fast ausschließlich nach Frauen benannt. Die neue Broschüre "Die Seestadt ist weiblich" gibt Einblick in Leben und Werk von 54 Namenspatroninnen – Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal präsentierte die Publikation im neuen Stadtteil.
Mehr dazu
18
Jun

aspern Seestadt startet mit Kultur-Highlights in den Sommer

REFLECTING RECORDS: Ausstellungseröffnung 19. Juni mit Projektionen am HoHo Wien
Die Notgalerie präsentiert sich am 21. Juni als Kunstland Nord
VIENNA BIENNALE 2019 Uraufführung: „Stadt der Temperamente“ am 5. und 6. Juli
Mehr dazu
Kooperationspartner: 
(v.l.) Stefan Nemetz, WKÖ AußenwirtschaftsCenter Sao Paulo, Gerhard Schuster, Wien 3420, Botschafterin Irene Giner-Reichl, Botschafter Antonio Marcondes, Carlos Eduardo Colenci, Sao Carlos, Jorge P. Machado, R20 Regions of Climate Action, Luis Pereira de Araujo Filho, E-cloud Energy
31
Mai

aspern Die Seestadt Wiens und Sao Carlos begründen Smart City-Partnerschaft

Die Stadt Sao Carlos (Brasilien) und aspern Seestadt gründeten gemeinsam mit dem WKÖ AußenwirtschaftsCenter Sao Paulo und den brasilianischen Technologie-Experten von E-cloud Energy  eine Städtepartnerschaft im Auftrag des Klimaschutzes.
Mehr dazu
17
Mai

aspern Seestadt bringt die CityChanger zur Urban Future-Konferenz in Oslo

Vom 22.–24.5. findet in Oslo die Urban Future Konferenz statt, bei der sich „CityChanger“ zu den Themen Mobilität, Raumplanung und Architektur, Leadership, Green Business und Innovation austauschen. Wien 3420 AG, ASCR, SES und aspern.mobil LAB werden die Seestadt als Urban Lab der Smart City Wien präsentieren.
Mehr dazu
05
Apr

Zehn Ideen für nachhaltige Mobilität bereit zur Realisierung

Beim Ideenwettbewerb „Seestadt nachhaltig mobil“ waren BewohnerInnen und Interessierte aufgerufen, die Mobilität im Stadtteil aktiv mitzugestalten. Von 51 Einreichungen wurden am 29. März zehn Ideen prämiert, für deren Umsetzung 25.000 Euro aus dem aspern Mobilitätsfonds bereitstehen.
Mehr dazu
08
Mär

Perspektivenwechsel in der Seestadt: Neue Mitglieder im aspern Beirat

Verhaltensbiologin Elisabeth Oberzaucher und Architekt Andreas Kleboth neu im Team des Qualitätssicherungsorgans von aspern Die Seestadt Wiens.
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 6 von 45