meine.seestadt.info Archiv

Hier bist du immer bestens über die Seestadt informiert!
Ladeanimation
Seestädter Unternehmer Dimitri Rupp
29
Feb

Unternehmen des Monats Februar: Feather Information

Dimitri Rupp gründete 2019 "Feather Information". Lesen Sie hier mehr über den neuen EDV-Dienstleiter in der Seestadt.

Teamarbeit, Cloudlösungen bis Linux

Dimitri Rupp beschäftigt sich damit, wie Teams in der heutigen Zeit gut zusammenarbeiten können, auch wenn sie gerade nicht gemeinsam ein Büro haben. Dabei sind ihm sichere und virenresistente Softwarelösungen wichtig. An seiner Arbeit gefällt ihm besonders Menschen darin zu bestärken, alles erreichen zu können: denn dafür braucht es nur die richtigen Werkzeuge und ein positives Umfeld, ist Dimitri Rupp überzeugt.

In der Seestadt am richtigen Platz

"Die Seestadt ist für mich der reale und echte Beweis, dass Hervorragendes geschaffen werden kann, basierend auf den bisher gewonnenen Erfahrungen", so Rupp. Der Seestädter Unternehmer ist glücklich mit seinem Standort.

Mehr Infos und Kontakt

  • Dimitri Rupp
  • Janis-Joplin-Promenade 12, 1220 Vienna
Mehr dazu
28
Feb

Werden Sie Seestadt-Buddy!

Die Seestadt wächst – weitere Wohnungen sind fertiggestellt. Wir wollen die neuen BewohnerInnen herzlich willkommen heißen und sind auf der Suche nach Seestadt-Buddies, die uns dabei unterstützen.

Gemeinsam die Seestadt erkunden und Erfahrungen teilen

Seestadt-Buddies sind SeestädterInnen, die hilfreiche Tipps geben, alltagstaugliches Wissen weitergeben und beispielsweise neue NachbarInnen bei einer gemeinsamen Erkundungstour durch den Stadtteil führen. Sie zeigen Plätze, wo es sich besonders gut entspannen lässt oder informieren über nachbarschaftliche Aktionen.

Bereits im letzten Jahr spazierten Seestadt-Buddies mit frisch zugezogenen NachbarInnen durch die Nachbarschaft. Und weil das Seeparkquartier über die letzten Monate deutlich weitergewachsen ist, lädt das Stadtteilmanagement Seestadt aspern auch im kommenden Frühjahr zu einem weiteren Zusammenkommen ein. Wir informieren Sie auf unserem Blog, wenn es soweit ist!

Ein Seestadt-Buddy stellt sich vor

Manche von Ihnen kennen Hamayun vielleicht schon, denn in der Seestadt ist er kein unbekanntes Gesicht. Seit Ende 2018 ist er immer freitags, samstags und sonntags mit seinem Crêpe Stand am Hannah-Arendt-Platz anzutreffen. Für Hamayun ist nicht nur wichtig, dass er Arbeiten und Wohnen in der Seestadt vereinen kann, sondern auch, dass er die Möglichkeit hat, mit unterschiedlichsten SeestädterInnen in Kontakt zu kommen und aktiv Teil der Nachbarschaft zu sein.

Seinen Crepestand nennt er einen „kulinarischen Treffpunkt“, der zum Austausch und guter Kommunikation einlädt. Dabei zählt für ihn nicht nur die Tatsache, dass er sein Hobby, das Kochen, zum Beruf gemacht hat, sondern auch, dass er gesund und umweltfreundlich mit seinem Stand unterwegs ist und ein wenig Fahrradkultur aufleben lassen kann.

Egal ob man auf der Suche nach Insider Tipps ist, sich über das Grätzel unterhalten oder Neues aus der Seestadt erfahren möchte – Hamayun kennt die Seestadt und ihre BewohnerInnen, so scheint es, wie seine eigene Westentasche und hat immer ein offenes Ohr oder den ein oder anderen Ratschlag parat.
Warum er seit kurzem nun auch Seestadt Buddy ist?
„Für die Seestadt mache ich alles.“, sagt er mit einem breiten Lächeln.

Seestadt-Buddy werden

Haben Sie Lust neuen SeestädterInnen das Quartier zu zeigen, über "Ihre Seestadt" mit den eigenen Lieblingsorten zu erzählen und den einen oder anderen Insider-Tipp zu teilen? Dann melden Sie sich bei uns! Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern freut sich auf Ihre Nachricht.

Wer kann Seestadt-Buddy werden?

Alle „erfahrenen“ SeestadtbewohnerInnen, die Freude am nachbarschaftlichen Austausch und Miteinander haben.

Kontakt

Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien
+43 1 33 66 00 99
fragen@meine.seestadt.info
 
Öffnungszeiten
  •     Montag 14.00–18.00 Uhr
  •     Dienstag 14.00–18.00 Uhr
  •     Mittwoch 14.00-18.00 Uhr
  •     Donnerstag 9.00–20.00 Uhr
  •     Freitag 14.00–18.00 Uhr

Mehr dazu
Seestadt für Kinder
26
Feb

Seestadt für Kinder: von Musikgarten bis Räuber Hotzenplotz

Angebote gibt es viele für Kinder und Eltern in aspern Seestadt und Umgebung. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor:

Aktuelle Angebote

Räuber Hotzenplotz

Erzähl- und Figurentheater mit Musik von und mit Stefan Libardi:
Die neue Kaffeemühle wurde gestohlen! Wachtmeister Dimpfelmoser weiß keinen Rat, aber Kasperl und Seppel haben eine Idee … Werden die Beiden erfolgreich aus dem Räuberwald retour kommen?

  • Wann? Sa, 29. Februar 2020, 10:30, pünktlich! Dauer ca. 1 Stunde
  • Wo? Gemeinschaftsraum der Sozialbau AG / Seestadt, Susanne-Schmida-Gasse 4, 1220 Wien
  • Alter: 4 bis 7 Jahre
  • Anmeldung erforderlich: office@denkraumdonaustadt.at
  • Eintritt: pro Person 5,00 Euro/ ermäßigt* 4,00 Euro
    *mit der wienXtra kinderaktivcard oder der Stammkundenkarte der Apotheke
  • Veranstalter: Verein Denkraum Donaustadt + Stefan Libardi
  • Mehr Infos und Kontakt: denkraumdonaustadt.at

Musikgarten - Musikalische Früherziehung

Mit Veronika Simor, einer dipl. Komponistin, Musikpädagogin und Klavierlehrerin.
Altersgruppe 0-3 Jahre:

  • Mittwochs 9.30-10.15 Uhr und 14.30 - 15.15 Uhr
  • Start ab 04.03.

Altersgruppe 3-5 Jahre:

  • Mittwochs 15.15 - 16.00 Uhr
  • Start ab 04.03.

 

VHS Donaustadt: Angebote für Kinder

Werfen Sie einen Blick in das Kursprogramm der VHS Donaustadt! Es ist auch im Stadtteilmanagement Seestadt aspern erhältlich!

Spieleregal im Stadtteilmanagement

Im Stadtteilmanagement Seestadt aspern gibt es ein Spiele-Regal mit Spielen zum Ausborgen!Kommen Sie vorbei und borgen Sie sich ein Spiel aus.
Haben Sie noch Spiele zu Hause, die Sie nicht mehr brauchen und gerne der Nachbarschaft zur Verfügung stellen möchten? Dann bringen Sie diese gerne bei uns vorbei - fürs Spiele-Regal.
Nutzen Sie die Parks, Plätze und den "Stadtstrand" in aspern Seestadt für Outdoor-Spiele!

Stets gut informiert!

Zum Thema "Seestadt für Kinder" postet das Stadtteilmanagement regelmäßig Neuigkeiten und aktuelle Aktivitäten hier am Stadtteilblog. Infos rund um Angebote für Kinder und Familien finden Sie auch im Kalender!

Fragen oder Anliegen zum Thema Kinder in der Seestadt?

Wenden Sie sich gerne an das Stadtteilmanagement Seestadt aspern:

  • Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien
  • +43 1 33 66 00 99
  • fragen@meine.seestadt.info

 

Öffnungszeiten

Montag 14.00–18.00 Uhr
Dienstag 14.00–18.00 Uhr
Mittwoch 14.00–18.00 Uhr
Donnerstag 9.00–20.00 Uhr
Freitag 14.00–18.00 Uhr

Mehr dazu
26
Feb

Koch Mit! - kulinarisches Kennenlernen

Viele von Ihnen haben es schon bemerkt: im Stadtteilmanagement Seestadt aspern gibt es neue Gesichter. Lernen Sie beim gemeinsamen Kochen und Abendessen das Team des Stadtteilmanagements und die nächsten Mitmach- und Vernetzungsmöglichkeiten kennen. 
 

Kulinarisches Kennenlernen

Kommen Sie zum gemeinsamen Kochen und Abendessen!
 
  • Wann? Dienstag, 3. März 2020 zwischen 16.00 und 19.00 Uhr
  • Wo? Stadtteilmanagement Seestadt aspern: Hannah-Arendt-Platz 1 (EG), 1220 Wien
     
Nehmen Sie gerne Ihre NachbarInnen mit!

Das Team des Stadtteilmanagements ist gespannt Sie kennenzulernen und freut sich auf Ihre Ideen für eine gute Nachbarschaft!
 
 
 
 
 

Veranstaltung am: 03. März 2020
Mehr dazu
24
Feb

Errichtung Elionor-Ostrom-Park

Bereits vor mehreren Wochen haben die ersten Bauarbeiten zum dreiteiligen Elionor-Ostrom-Park begonnen. 

Das Besondere an dieser Parkanlage im „Quartier Am Seebogen“ ist, dass unter der U-Bahn-Hochtrasse ein öffentlicher Raum mit einer ganz besonderen Qualität entstehen wird. Der etwa fünf Hektar große Park im Norden der Seestadt zeichnet sich besonders durch Sport- und Freizeitangebote, weitläufige Grünflächen und Aufenthaltsbereiche aus.

Aufgrund der Herstellungsarbeiten der Parkanlage wird die Durchwegung im Nordareal entlang des U-Bahn Begleitweges bis auf Weiteres gesperrt bleiben.

Die vor Ort tätigen Firmen, die mit den Parkbauarbeiten beauftragt wurden, sind äußert bemüht die Unannehmlichkeiten für Anrainerinnen und Anrainer so gering wie möglich zu halten und bitten um Nachsicht bei etwaigen Einschränkungen. 

Mehr dazu
20
Feb

Teilen, Borgen, Tauschen in der Nachbarschaft

Ihnen fehlt die Nähmaschine, um die neuen Vorhänge zu kürzen? Sie wollen ein Fondue mit der ganzen Familie machen, besitzen aber kein Eigenes? Der Fahrradreifen hat kaum mehr Luft und Sie haben gerade keine Luftpumpe zur Hand? Vielleicht kann eine Nachbarin oder ein Nachbar im Haus weiterhelfen.

Sticker abholen im Stadtteilmanagement

Beim Stadtteilmanagement gibt es Sticker für den Postkasten - damit wird Teilen und Borgen in der Nachbarschaft leicht gemacht! Für alle, die gerne NachbarInnen kennenlernen und im gleichen Haus Dinge verborgen wollen, sind einfache Sticker auf den Postkästen eine gute Sache! Wir stellen Ihnen diese Aufkleber von Pumpipumpe kostenlos zur Verfügung.


Dinge nachhaltig und sinnvoll nutzen

Pumpipume ist eine Initiative aus der Schweiz zur Förderung des Verleihens. Die Sticker machen sichtbar, welche Dinge in Ihrem Haus bzw. in Ihrer Nachbarschaft verfügbar sind. Gleichzeitig setzt sich Pumpipumpe für einen bewussteren, nachhaltigeren Konsum ein. Was müssen wir wirklich selbst besitzen und was können wir gut teilen? Wie oft nutzen wir unsere Bohrmaschine? Wie viele Stehleitern braucht ein Haus? Pumpipumpe macht all diese nützlichen Dinge, die in Wohnungen, Schränken, Schachteln und Kellern versteckt nur selten genutzt werden, erst sichtbar.

Und so geht´s:

  • Holen Sie sich die Aufkleber zu unseren Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 9.00-20.00 Uhr) im Stadtteilmanagement am Hannah-Arendt-Platz ab. Die Sticker sind kostenlos!
  • Machen Sie mit den Aufklebern auf Ihrem Postkastl sichtbar, was NachbarInnen bei Ihnen ausborgen können.
  • Motivieren Sie andere NachbarInnen dazu, auch mitzumachen!

Wenn Sie Fragen dazu haben, hilft Ihnen das Team des Stadtteilmanagements gerne weiter! Viel Spaß beim Borgen, Teilen und Tauschen!
Mehr dazu
Das Bild einen Balkon mit Rankgittern und vielfältiger bunter Bepflanzung.
18
Feb

Gärtnern auf kleinstem Raum

Der Frühling schickt schon seine ersten Vorboten – die Vögel zwitschern, die Temperaturen steigen und es ist auch wieder länger hell. Den Gärtner*innen unter uns juckt es schon in den Fingern!

Gartel-Workshop

Einen guten Einstieg bietet das Projekt „Essbare Seestadt“ mit dem Workshop „Gärtnern auf kleinstem Raum“ am 4. März 2020. Birgit Bermann von „paradise found“ vermittelt Wissen zum naturnahen Gärtnern direkt vor dem eigenen Fenster. Wie gedeihen einjährige und mehrjährige Pflanzen im Topf? Was kann schon bei der Pflanzenauswahl beachtet werden und welche Pflege brauchen sie?

Sie brauchen Tipps, wie das Garteln auch am Balkon und Fensterbankl gut gelingt? Dann schauen Sie vorbei!

  • Wann? Mittwoch, 4. März 2020, 18 bis 20.30 Uhr
  • Wo? Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26

Der Workshop ist kostenfrei, Anmeldung bitte unter office@gartenpolylog.org
 

Veranstaltung am: 04. März 2020
Mehr dazu
14
Feb

LABYRINTH-GARTEN Aspern

Was hat es mit dem Labyrinth im Bereich An den alten Schanzen/Johann-Kutschera-Gasse auf sich? Haben Sie schon mal den Weg bis zur Mitte auf sich genommen? Konnten Sie wie verzaubert Ruhe spüren?

Der LABYRINTH-GARTEN

Vergangenen Mai wurde der LABYRINTH-GARTEN Aspern von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy eröffnet. Tina Zickler initiierte und entwarf das Labyrinth. Die MA 49 (Forstamt und Landwirtschaftsbetriebe) stellte das Grundstück zur Verfügung pflanzte die vielen Bäume und Sträucher.

Der runde Labyrinth-Garten hat vier Umgänge und einen Durchmesser von 36 Metern. 300 heimische Zier- und Nutzpflanzen säumen den Weg: Flieder, Schneeball, Haselnuss, Pfaffenkapperl, Liguster, Baumhasel, Dirndlstrauch, Weidenkätzchen, Roter Hartriegel und einige Apfelbäumchen. Die Weglänge zur Mitte beträgt 260 Meter. Dort erwartet Sie die Keramikskulptur „Nutshell“ (Ausführung: Marie Janssen). Am Eingang des Labyrinth-Gartens erläutern Info-Tafeln die Genese des Projekts, Labyrinth-Objekte aus Wiener Sammlungen werden vorgestellt, z.b. das berühmte Theseusmosaik aus dem Kunsthistorischen Museum Wien.

Ursprünglich war das Labyrinth Teil der Ausstellung „Sharing Heritage: Labyrinths in Europe“ am Schwarzenbergplatz.

Das Labyrinth mitgestalten

Tina Zickler möchte das Labyrinth gemeinsam mit Interessierten weiterentwickeln. Die Idee ist einen Rastplatz und frei zugängliche Obst- und Gemüsepflanzungen entstehen zu lassen. Das Projekt „essbare Seestadt“ ist an einer Kooperation interessiert. Für die Entwicklung, Gestaltung und Pflege des Rastplatzes sind Menschen gesucht, die Lust haben mitzumachen. Kommen Sie zum ersten Treffen!
  • Wann? 3. März, 18:30 Uhr
  • Wo? Stadtteilmanagement Seestadt aspern, Hannah-Arendt-Platz 1 (EG)
  • Kontakt: labprojects kulturverein Tina Zickler 0677-63456680 info@projekt-schwadron.at

Um das Labyrinth zu einem lebendigen Ort werden zu lassen, sind weitere Aktivitäten im LABYRINTH-GARTEN Aspern geplant: der Wiener Schmusechor gibt im Rahmen vom WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2020 ein Konzert - der Eintritt ist frei. Kommen Sie vorbei!
  • Wann? 22. Juni 2020, 20 Uhr
Veranstaltung am: 03. März 2020
Mehr dazu
Technologiezentrum Seestadt
14
Feb

Techstars Startup Weekend von 28. Februar bis 1. März in der Seestadt

Das Technologiezentrum Seestadt wird von Freitag, 28. Februar bis 1. März zum Innovationshotspot Wiens. All jene mit Unternehmergeist und Lust an Innovation sind eingeladen, ein Wochenende lang ihre Ideen zu den Themen Essen, Ernährung und Lebensmittel – von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Verkauf – mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln, mit Profis zu besprechen und vor einer Fachjury zu pitchen. Am Ende wartet neben vielen neuen Kontakten auch ein Preis!

Techstars Startup Weekend

Beginn: Freitag, 28. Februar um 17 Uhr
Ende: Sonntag, 1. März um 21 Uhr
Veranstaltungsort: Technologiezentrum Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien ist als Kooperationspartnerin an dem Startup Weekend Food beteiligt und verlost 3 Tickets. Mehr dazu unter wirtschaftsagentur.at.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Tickets unter: communities.techstars.com/austria/vienna/startup-weekend
Veranstaltung am: 28. Februar 2020
Mehr dazu
13
Feb

Erleuchtung selbst gemacht!


Ja, wenn das mit der Erleuchtung so einfach wäre. Aber die Selma-Initiative zeigt, wie es ganz praktisch gehen kann. Am 22. Februar 2020 lädt sie um 14 Uhr zu einem Lampenbau-Workshop in den Raum für Nachbarschaft ein.

Zur Auswahl stehen drei Modelle (siehe Fotos) – das Team der Selbermacherei organisiert das Material für einen Kostenbeitrag von je nach ausgewählter Lampe:
Modell A: 10€
Modell B: 39€
Model C:  44€

Verbindliche Anmeldung bitte bis Montag, 17. Februar 2020 über die Facebook-Seite der Selbermacherei (hier kann auch das gewünschte Lampenmodell zur Vorbestellung der Materialien ausgewählt werden) oder per eMail an fabian@topfstedt.de.

  • Wann? Samstag, 22. Februar 2020, 14 Uhr
  • Wo? Raum für Nachbarschaft: Sonnenallee 26, 1220 Wien
 
Die Selbermacherei ist eine Initiative von BewohnerInnen der Seestadt und ihrer Umgebung. Ihr Ziel ist es, andere mit ihrem handwerklichen Wissen zu unterstützen und so auch zu SelbermacherInnen zu machen!
 

Mitmachen bei der Selbermacherei!


Egal ob Profi oder AnfängerIn, die Selbermacherei Seestadt ist der ideale Treffpunkt, um eigene Ideen handwerklich zu verwirklichen. Gewerkt wird schon seit März beim offenen Werken oder bei speziellen Workshops im Raum für Nachbarschaft. Dabei entstanden Vogelhäuschen, Hochbeete, Outdoor-Möbel und vieles andere. Die Selbermacherei bietet Raum und Werkzeug für Ihre Idee!

Das Interesse ist groß, jedoch die Gruppe der aktiven Menschen im Verein noch nicht. Um weiterhin gut zu funktionieren und Workshops aller Art anbieten zu können, sucht die Selbermacherei Seestadt noch engagierte Menschen, die bei organisatorischen, handwerklichen und allen vereinsmäßigen Aufgaben unterstützen.

Sie interessieren sich für die Selbermacherei? Sie können sich vorstellen organisatorische Aufgaben in einem Verein zu übernehmen? Sie haben einfach nur Lust handwerklich tätig zu sein?

Dann kommen Sie doch einfach zu einem unserer nächsten Treffen!
 
Veranstaltung am: 22. Februar 2020
Mehr dazu
Gemeinsam genutzer Kühlschrank Fair-Teiler mit Personen rundherum.
10
Feb

Fair-Teiler rettet Lebensmittel!

Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank im Stadtteilmanagement oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!

 


Lebensmittel bringen, mitnehmen, retten:

Alle Menschen sind eingeladen, zu den Öffnungszeiten des Stadtteilmanagements, übriggebliebene Lebensmittel aus dem eigenen Kühlschrank, zu große Erntemengen von Balkon und Garten, Reste nach Parties oder vor dem Urlaub weiterzugeben. So können sich andere Menschen kostenlos versorgen und Sie tun dabei etwas Gutes.

Fair-Teiler Seestadt

  • zugänglich zu den Öffnungszeiten des Stadttteilmanagements Seestadt aspern
  • aktivieren Sie die Email-Verständigung, so wissen Sie immer, was es aktuell im Kühlschrank zu finden gibt!
  • Standort: Hannah-Arendt-Platz 1/EG

Nur ein paar Schritte zum foodsaver!

  • Um bei foodsharing.at als Foodsaver selbst aktiv zu werden, melden Sie sich zuerst auf der Website an.
  • Sie werden bald von BotschafterInnen aus der Region kontaktiert und in die Gepflogenheiten, etwa bezüglich der Essensabholungen oder der Kontaktaufnahme mit neuen Unternehmen, eingeführt.
  • Daraufhin erhalten Sie einen Foodsaverausweis und können sich ab diesem Zeitpunkt online für „Lebensmittelrettungsaktionen“ eintragen.
  • Bei den Abholungen handelt es sich je nach Betrieb um die unterschiedlichsten Produkte. Von Brot über Gemüse, Obst, Käse, Tee bis zu Säften und Gewürzen. Sollte die gerettete Lebensmittelmenge den üblichen Verbrauch eines Haushalt überschreitet können diese einfach in den Fair-Teiler gebracht werden!

Der Fair-Teiler wird von der Initiative verwaltet, befüllt und gewartet. Weitere helfende Hände sind herzlich Willkommen! Haben Sie Interesse dabei zu unterstützen!? Oder haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann melden Sie sich bei Otto Milowiz, E-Mail: otto.milowiz@gmx.at

Hier geht es zu weiteren Seestadt-Initiativen:

Informieren Sie sich über weitere Seestadt-Initiativen im Stadtteilmanagement oder auf der Website unter: https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen!


Kommen Sie im Stadtteilmanagement vorbei!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Fair-Teiler und anderen Initiativen in der Seestadt.

Standort

Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien

Öffnungszeiten

Montag       14.00-18.00 Uhr
Dienstag     14.00-18.00 Uhr
Mittwoch     14.00-18.00 Uhr
Donnerstag   9.00-20.00 Uhr
Freitag        14.00-18.00 Uhr
 
Mehr dazu
Parkbetreuung: Team Seestadt
06
Feb

Parkbetreuung der Seestadt stellt sich vor

Seit Herbst ist das dreiköpfige Parkbetreuungsteam der Wiener Kinderfreunde aktiv im Hannah-Arendt-Park unterwegs. Nun wird es Zeit für eine Vorstellung!

Was ist Parkbetreuung?

Für viele Kinder und Jugendliche sind Parks und andere Teile des öffentlichen Raums wie ein erweitertes Wohnzimmer. Die Wiener Parkbetreuung setzt hier an: Sie bietet für Kinder und Teenies von 6 bis 13 Jahren ein kostenloses und unverbindliches Freizeitangebot. Wer vorbeikommt, kommt vorbei – ganz egal, ob für fünf Minuten oder drei Stunden.

Treffpunkt Seestadt

Was in der Seestadt besonders ist: hier gibt es die Parkbetreuung unter dem Namen „Treffpunkt Seestadt“ nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. Bei Kälte und Regen wandert das dreiköpfige Team seit Jänner vom Hannah-Arendt-Park in den nahegelegenen Raum für Nachbarschaft.

Parkbetreuung = Mitbestimmung

Parkbetreuung ist Vieles: Fußballspielen, kreativ sein, Ausflüge machen, Brettspiele spielen, aber vor allem: mitbestimmen! Im Mittelpunkt  steht daher neben einem sinnvollen Freizeitangebot, Kinder und Teenies in ihren Bedürfnissen und Rechten im öffentlichen Raum zu  unterstützen und ihre Handlungsspielräume zu erweitern.

Vorbeikommen und Spaß haben!

  • MO, MI, FR: 15-18 Uhr
  • Bei Schönwetter im Hannah-Arendt-Park.
  • Bei Kälte oder Regen im Raum für Nachbarschaft.
  • Alle Kinder von 6-13 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen!

Eröffnungsfeier - Save the date

"Dass wir nun für Schlechtwettertage im Raum für Nachbarschaft Unterschlupf gefunden haben, ist für uns ein Grund zum Feiern!", freut sich eine Parkbetreuerin aus der Seestadt.
Bei Snacks und Getränken sind an diesem Tag alle, ob groß oder klein, herzlich eingeladen die Parkbetreuung kennenzulernen. Kostenlos und unverbindlich wie immer.
  • Wann? 21.02.2020, 15-19 Uhr
  • Wo? Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26, 1220 Wien

Kontakt

Während der Parkbetreuungszeiten (MO, MI, FR: 15-18 Uhr):
  • 0677 637 469 10
  • tpseest@wien.kinderfreunde.at

Die Parkbetreuung wird vom Bezirk Donaustadt finanziert und von der Stadt Wien - Abteilung Bildung und Jugend gefördert.
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 1638