meine.seestadt.info Archiv

Hier bist du immer bestens über die Seestadt informiert!
Ladeanimation
10
Jul

Update Harte Seekante Westufer

Ab dem 20.07.2023 wird ein Teil des 2. Abschnittes vom Steg – entlang der Bucht am zukünftigen Zaha-Hadid-Platz – abgetragen. Der Zugang zum See im Baubereich wird aus Sicherheitsgründen nicht möglich sein. Die Fußgänger-Durchwegung erfolgt dann nördlich der Abplankung.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir euch immer wieder mit neuen Informationen zur spannenden Entwicklung des Nordufers versorgen.

Mehr zu den Arbeiten am Nordufer
 
Mehr dazu
25
Mai

Temporäre Sperrung Lilly-Dillenz-Straße

Temporäre Sperrung Lilly-Dillenz-Straße:

Im Zuge der Herstellungsarbeiten für die Doris-Lessing-Allee kommt es ab der KW 22 zu Änderungen der fußläufigen Verbindung in die Seestadt bzw. zur Sonnenallee.
Bis Herbst 2023 wird das Passieren entlang der Lilly-Dillenz-Straße auf Grund von Bauarbeiten nicht möglich sein, die vorübergehenden Durchwegungen werden vor Ort ausgeschildert und über die Cassinonestraße – Niklas-Eslarn-Straße umgeleitet.
Bitte halten Sie sich ausschließlich an die ausgeschilderten Umleitungen der Durchwegung und beachten Sie in diesem Zusammenhang ebenfalls, dass das Betreten der Baustelle gefährlich und nicht erlaubt ist.
Mehr dazu
19
Apr

Update zur Doris-Lessing-Allee

Am 08.05.2023 beginnen die Arbeiten an der Doris Lessing Allee. In einem ersten Schritt werden die Asperner Terrassen, entsprechend der Flächenwidmung, zurückgebaut bzw. verlagert. Die dazu erforderlichen Vorarbeiten (Baumversetzung,…) sind bereits abgeschlossen.
Die Baudauer beträgt ca. 18 Monate.
 
Hier der Übersichtsplan des neuen Straßenzuges Doris Lessing Allee:
Mehr dazu
19
Apr

Arbeiten Harte Seekante Westufer

Mit 24.04.2023 beginnen die Vorbereitungsarbeiten für die Herstellung der finalen Uferkante des nördlichen Seeufers. In einem ersten Schritt wird im westlichen Teil (Abschnitt 1) der bestehende Holzsteg abgetragen.

Weitere 2 Bauetappen folgen zeitlich versetzt. Voraussichtlich im Spätherbst soll wird der 2. Abschnitt des Stegs – entlang der Bucht am zukünftigen Zaha-Hadid-Platz - abgetragen. Viele Jahre der provisorischen Durchwegung des nördlichen Seeufers sind dann im Herbst 2024 Geschichte.
 
Der Zugang zum See im Baubereich wird aus Sicherheitsgründen nicht möglich sein. Es wird jedoch danach getrachtet, auch im Sommer 2023 noch einen Zugang zum See auf der Nordseite zu ermöglichen.
 
In den kommenden Wochen und Monaten werden wir immer wieder mit neuen Informationen zur spannenden Entwicklung des Nordufers versorgen.
Bitte notieren: Beim Seestadt-Forum am 08.05.2023 im tz1/Technologiezentrum Seestadt werden wir zu diesen und weiteren Bauarbeiten im Norden der Seestadt ein Update geben.
 
Mehr dazu
Improvisierter Wegweiser, der am Hannah-Arendt-Platz steht, und beim Straßenfest 2020 zur Orientierung diente.
02
Jan

Orientierung im Stadtteil

Der Interaktive Stadtteilplan, das Bewegte Seestadtforum, die Willkommensbroschüre und die Initiativen-Seite sind digitale Wege, um sich über die Seestadt zu informieren. Und dann gibt`s da natürlich noch das Stadtteilmanagement, dass Sie gerne mit Anliegen rund um den Stadtteil besuchen bzw. kontaktieren können.

Interaktiver Stadtteilplan

Hier können Sie gezielt und nach Kategorien (wie Dienstleistungen, Gastronomie, Ärtze, Nachbarschaftsräume u.v.m.) Angebote suchen oder aber auch eigene Angebote eintragen, siehe dazu auch die Anleitung (Download unterhalb des Bildes auf der rechten Seite).

Kurzclips rund um die Seestadt

Die Grafik Bewegtes Seestadtforum beinhaltet viele QR-Codes. Sie alle führen zu Kurzvideos, die mehr über die Seestadt und ihre Angebote verraten.

Willkommensbroschüre

Das Willkommenheißen wird in der Seestadt groß geschrieben. Die Willkommensbroschüre soll neuen Nachbar*innen das Ankommen erleichtern und eine erste Info bzw. Orientierungshilfe bieten.

Vielfältige Kommunikationskanäle

Digitale Informationen gibt es auf der stadtteileigenen Webseite, dem Stadtteilblog sowie auf diversen weiteren Kommunikationskanälen und Social Media.

Überblick Seestadt-Initiativen

Erkundigen Sie sich, welche Initiativen es im Stadtteil gibt! Die Initiativen freuen sich übrigens immer über Zuwachs.

Stadtteilmanagement Seestadt aspern

Kommen Sie zu uns, wenn Sie Nachbar*innen treffen oder eigene Projekte im Stadtteil umsetzen möchten. Wir vernetzen mit anderen initiativen Personen, beantworten Fragen zur Seestadt, unterstützen das Unternehmer*innen-Netzwerk und helfen ganz generell bei nachbarschaftlichen Anliegen. Wir haben ein Tauschregal, einen Fair-Teiler-Kühlschrank und kostenlose Grätzlräder zum Verleih.


Mehr dazu
Menschen in Liegestühlen beim Geschichtenbazar
19
Apr

Das Ich. Du. Wir. Nachbarschaftsbudget geht in die Verlängerung

Wir verlängern die Einreichfrist auf 26. April und wollen noch mehr Ideen und zukünftigen Jurymitglieder die Chance geben mitzuwirken.

Sie haben eine Idee für die Nachbarschaft?

Das „Ich. Du. Wir. Nachbarschaftsbudget“ ist Geld, das Sie zum Erfüllen einer Ideen nutzen können. Die Idee kann die Nachbarschaft in der Seestadt beflügeln und vielleicht etwas schaffen, das zuvor noch nicht dagewesen ist. Hier finden Sie Inspiration aus den vergangenen Jahren.

Sie wollen sich aktiv an der Jurysitzung beteiligen?

Wir suchen noch Mitwirkende für eine vielfältige Jury!
Die Jury trifft sich am 16.5.2024 von 18-21 Uhr im Raum für Nachbarschaft (Sonnenallee 26) und entscheidet, welche Ideen Geld bekommen. Das Mitmachen bei der Jury ist freiwillig. Das bedeutet, Sie bekommen kein Geld dafür. 
 
Schreiben Sie uns eine E-Mail an: fragen@meine.seestadt.info, besuchen Sie unsere Website unter: www.aspern-seestadt.at/nachbarschaftsbudget oder besuchen Sie uns im Stadtteilmanagement (Hannah-Arendt-Platz). 
Veranstaltung am: 26. April 2024
Mehr dazu
ein weißes Fragezeichen
17
Apr

Mehr Raum für die Nachbarschaft - Ihre Meinung ist gefragt.

Wir freuen uns, Ihnen einen weiteren Nachbarschaftsraum zur Umsetzung Ihrer Ideen und Projekte vorstellen zu können. Dieser Raum ist auch an der Sonnenallee 26 gelegen und bietet auf circa 80 m2 zusätzlich Platz für Ideen und Initiativen. Beide Räume sollen nun auch einen Namen bekommen. Ihre Meinung ist gefragt!
 
Nehmen Sie an unserer Abstimmung teil und helfen Sie dabei, die Identität unserer Gemeinschaft mitzugestalten.

Hier finden Sie noch weitere Informationen zu den Räumen für Nachbarschaft.
Mehr dazu
Menschen sitzen auf Tischen
12
Apr

Nützen Sie die letzte Chance beim Ich. Du. Wir. Nachbarschaftsbudget

Das „Ich. Du. Wir. Nachbarschaftsbudget“ ist Geld, das Menschen mit Ideen für gemeinsame Räume in der Seestadt nutzen können. 
 
Sie haben eine zündende Idee für die Nachbarschaft, mit der Sie das Miteinander in der Seestadt fördern möchten? Das „Ich. Du. Wir. Nachbarschaftsbudget“ ist Geld, das Sie für Ideen für gemeinsame Räume in der Seestadt nutzen können. 

ODER

Melden Sie sich, wenn Sie Teil der Jury sein wollen. Hier suchen wir noch Mitwirkende. Eine Jury ist eine Gruppe von Menschen, die über etwas entscheidet. Beim „Ich. Du. Wir. Nachbarschaftsbudget“ sind das Freiwillige aus der Seestadt und Umgebung. Diese Jury entscheidet bei einem Treffen, wie das gesamte Nachbarschaftsbudget auf die eingereichten Ideen verteilt wird. Insgesamt kann die Jury 2500 Euro verteilen. Die Jury entscheidet, wie viel Geld jede eingereichte Idee bekommt. 
 
 
Machen Sie bei mit!
Wir suchen noch Mitwirkende für die Jury!
Schreiben Sie uns eine E-Mail an: fragen@meine.seestadt.info, besuchen Sie unsere Website unter: www.aspern-seestadt.at/nachbarschaftsbudget oder besuchen Sie uns im Stadtteilmanagement (Hannah-Arendt-Platz). 

Die Jury trifft sich am 16.5.2024 von 18-21 Uhr im Raum für Nachbarschaft (Sonnenallee 26) und entscheidet, welche Ideen Geld bekommen. Das Mitmachen bei der Jury ist freiwillig. Das bedeutet, Sie bekommen kein Geld dafür. 
 
Mehr dazu
zwei Menschen sitzen auf einer Bank
08
Apr

Der Vorplatz erstrahlt im neuen Glanz!

Haben Sie schon den Vorplatz gesehen? Es sieht so schön aus! Das Team vom Stadtteilmanagement hat ganze Arbeit geleistet. Die Möbel sind frisch gestrichen und alles strahlt in neuen Farben. Aber wissen Sie, was das Beste ist? Wir alle haben dazu beigetragen! Die Aktion ist zusammen mit den Bewohner*innen geschehen. Es macht uns stolz, wie unser Vorplatz jetzt aussieht. Lassen Sie uns gemeinsam weiter dafür sorgen, dass er so schön bleibt!
 

Teilen und Tauschen beim Nachbarschaftsregal

Haben Sie schon das Nachbarschaftsregal entdeckt? Es ist so praktisch, um Dinge zu teilen und zu tauschen. Aber denken Sie daran, es ist kein Ort für Sperrmüll. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass das Regal ordentlich bleibt. Hier sind ein paar Regeln, die wir alle beachten sollten:
 
  • Nur Dinge hineinstellen, die noch in gutem Zustand sind und anderen Freude machen könnten.
  • Bitte kein Sperrmüll oder kaputte Gegenstände ablegen. Das gehört nicht ins Nachbarschaftsregal.
  • Achten Sie darauf, dass das Regal nicht überfüllt ist.
  • Lassen Sie uns gemeinsam für ein gepflegtes Nachbarschaftsregal sorgen und so unsere Gemeinschaft stärken!
Mehr dazu
02
Apr

Nachbarschaftswoche - Save The Date

Gute Nachbarschaft bedeutet für jede Person etwas anderes: 
  • hier fühlen wir uns zuhause 
  • wir sind für einander da
  • wir kennen einander
  • wir trauen uns um Hilfe zu fragen
  • etc.

Für uns als Stadtteilmanagement bedeutet es, sich in der Seestadt wohl zu fühlen und gemeinsam die Nachbarschaft zu feiern. Daher laden wir von 22. Mai bis 24 .Mai 2024 zur Nachbarschaftswoche ein. Bei vielen tollen Aktionen und Möglichkeiten zum Mitmachen, können Sie die Nachbarschaft in der Seestadt (noch besser) kennenlernen und genießen. 
 

10 Jahre Nachbarschaft in der Seestadt

Gemeinsam mit Kooperationspartner*innen gestaltet das Stadtteilmanagement den Rahmen für eine abwechslungsreiche, bunte und schöne Nachbarschaftswoche. Jeden Tag wird es zu einem Themenschwerpunkt Aktionen geben, bei denen alle eingeladen sind mitzumachen bzw. dabei zu sein. Ob gemeinsames Speisen, Spiel & Spaß-Action, Tauschen & Teilen oder Initiativennachmittag - das Programm ist breit gefächert und für jede*n etwas dabei! Seien Sie gespannt! Die Details verraten wir Ihnen schon bald.
 

Fest steht bereits jetzt: wir freuen uns schon wahnsinnig auf die Nachbarschaftswoche mit Ihnen gemeinsam!
Veranstaltung am: 22. Mai 2024
Mehr dazu
27
Mär

Update - Kanal- und Wasserleitungsherstellung für den Norden

Die Tiefbauarbeiten zur Kanal- und Wasserleitungsherstellung für den Norden dauern voraussichtlich bis Oktober 2024 an. Die Arbeiten werden während der geltenden Arbeitszeiten durchgeführt.

Der betreffende Baubereich erstreckt sich von der Kreuzung Zaha-Hadid-Platz bis zum Nelson-Mandela-Platz und reicht bis zum nordwestlichen Teil der Sonnenallee.

Im Zusammenhang mit diesen Herstellungsarbeiten kann es bei den erforderlichen Spundungsarbeiten auch zu etwas intensiveren Lärmerlebnissen kommen. Die vor Ort tätigen Baufirmen sind stets bemüht, allfällige Lärmbelästigungen so gering wie möglich zu halten, bitten jedoch um Nachsicht bei etwaigen Unzulänglichkeiten.

Bitte beachten Sie, dass das Betreten der Baustelle – und aller Baugeräte – äußerst gefährlich und daher strengstens verboten ist.

Mehr dazu
25
Mär

Unternehmen des Monats: beandgo - Vienna

Wir freuen uns Ihnen, das Unternehmen des Monats vorzustellen: beandgo - Vienna
 

Mein Unternehmen, Was bieten Sie Ihren Kund*innen mit Ihrem Unternehmen?

Ich kümmere mich um diejenigen, die sich um uns kümmern! Ich biete Workshops an, um die geistige und mentale Fitness von Menschen zu verbessern, die in der Gesundheitsbranche arbeiten, von Ärzt*innen und Krankenschwestern über Medizintechnik- oder Pharmaunternehmen bis hin zu Versicherungsgesellschaften.
Wenn Menschen geistig fit sind und nicht unnötig ermüden, haben sie die Energie, Herausforderungen zu meistern und effektive Lösungen zu finden. Sie überwinden Hindernisse und passen sich an Veränderungen an, können neue Ideen entwickeln, alternative Ansätze erforschen, positive Beziehungen aufbauen, effektiver arbeiten, aber auch ihr (Arbeits)Leben genießen. 
 
Nur wenn sie fit sind, können sie sich um uns kümmern, Produkte und Dienstleistungen schaffen und zu einer besseren Gesundheitsversorgung für alle beitragen. 
 

Was ist das Besondere an Ihrem Angebot?

Meine Workshops sind interaktiv, basieren auf jahrelangen Erfahrungen und die Teilnehmer*innen können durch Learning by Doing sehr viel Praktisches mitnehmen.
 

Warum haben Sie die Seestadt als Unternehmensstandort ausgewählt?

Ich habe mich für die Seestadt als Unternehmensstandort entschieden, weil ich mich, als ich zum ersten Mal davon hörte, in das Konzept und die Idee dahinter verliebt habe. 
Ich denke, dass es keinen besseren Ort gibt, um Workshops für Menschen zu veranstalten, um die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen direkt um uns herum zu verbessern. Das ist es, was mir am meisten am Herzen liegt.
Außerdem wohne ich in der Nähe der Seestadt, ich komme mit dem Fahrrad ins Büro und trage so zu meiner eigenen Gesundheit und meinem Wohlbefinden bei. 
 

Was würden Sie anderen Unternehmen über die Seestadt erzählen?

Ich suche mir Orte aus, an denen eine gute Stimmung herrscht. Ich fühle mich in der Seestadt sehr wohl, mit ihren natürlichen Elementen rundherum, die Parks, der See. Die Seestadt ist zukunftsorientiert, bietet eine lebendige Community mit einer wachsenden Anzahl von Dienstleistungen und Optionen. Und es ist gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
 
Kontaktdaten 
Begoña San Jose, PhD
beandgo - Vienna
T: +43 660 72 93 091

Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 2432