meine.seestadt.info

Aktuelles rund um Nachbarschaft und Stadtteil lesen Sie hier!
Archiv ansehen
Ladeanimation
Frauen treffen sich beim Mütter-Café in der Seestadt aspern
13
Okt

25.10.2017: Mütter-CAFÉ - Frauen präsentieren ihre Berufe

Ein offener Treffpunkt für Mütter, um Gleichgesinnte kennenzulernen und sich über Beruf und Familie auszutauschen. Diesmal auch mit Kinderbetreuung! Kommen Sie zum Kaffee trinken und neue Pläne schmieden! 
 

Erfahrungsberichte

An diesem Vormittag stellen Unternehmerinnen und in der Seestadt tätige Frauen ihren beruflichen Weg vor. Sie erzählen aus der Praxis und berichten, wie sie mit den Anforderungen der Berufswelt zurechtkommen. Erfahren Sie mehr über interessante Berufe, holen Sie sich Tipps von Praktikerinnen und tauschen Sie sich aus!
 

Ihre Gesprächspartnerinnen

Martina Kriechbaumer ist Marketing-Fachfrau bei din Notlicht:
Das Linzer Unternehmen ist seit mehr als einem Jahr mit einem fixen Standort in der Seestadt vertreten. Martina Kriechbaumer erzählt über ihren persönlichen Werdegang und über Berufe mit Zukunft aus ihrem beruflichen Umfeld.

Natascha Glaser ist Filialleiterin bei Ruefa Reisen in der Seestadt:
Natascha Glaser kennt die Tourismusbranche in und auswendig und weiß, welche Ausbildungen in der Branche gefragt sind. Auch sie berichtet über ihre persönlichen beruflichen Erfahrungen und nimmt berufliche Trends in der Tourismusbranche unter die Lupe.
 
Der Schwerpunkt dauert max. 1 Stunde, beginnt pünktlich um 9.30 Uhr. Danach steht viel Zeit zum Austausch und zum Kennenlernen zur Verfügung. 

ACHTUNG: Diesmal auch mit Kinderbetreuung. Bringen Sie Ihre Kinder im Kindergartenalter mit.
 

Die nächsten Termine

Mi 30.11.2017
Do 25.01.2018
jeweils 9.30-11.30 Uhr
 

Treffpunkt

Lerncafé Aspern Seestadt
Maria-Tusch-Straße 6/West 3 (EG)
1220 Wien
 

Kontakt

Anita Stix
Mobil: +43/676 8118 65 128
e-mail: anita.stix@meine.seestadt.infoEin offener Treffpunkt für Mütter, um Gleichgesinnte kennenzulernen und sich über Beruf und Familie auszutauschen. Diesmal auch mit Kinderbetreuung!&#160;Kommen Sie zum Kaffee trinken und neue Pläne schmieden!&#160;<br />&#160;<h2>Erfahrungsberichte</h2>An diesem Vormittag stellen Unternehmerinnen und in der Seestadt tätige Frauen ihren beruflichen Weg vor. Sie erzählen aus der Praxis und berichten, wie sie mit den Anforderungen der Berufswelt zurechtkommen. Erfahren Sie mehr über interessante Berufe, holen Sie sich Tipps von Praktikerinnen und tauschen Sie sich aus!<br />&#160;<h2>Ihre Gesprächspartnerinnen</h2><strong>Martina Kriechbaumer</strong> ist Marketing-Fachfrau bei din Notlicht:<br />Das Linzer Unternehmen ist seit mehr als einem Jahr mit einem fixen Standort in der Seestadt vertreten. Martina Kriechbaumer erzählt über ihren persönlichen Werdegang und über Berufe mit Zukunft aus ihrem beruflichen Umfeld.<br /><br /><strong>Natascha Glaser </strong>ist Filialleiterin bei Ruefa Reisen in der Seestadt:<br />Natascha Glaser kennt die Tourismusbranche in und auswendig und weiß, welche Ausbildungen in der Branche gefragt sind. Auch sie berichtet über ihre persönlichen beruflichen Erfahrungen und nimmt berufliche Trends in der Tourismusbranche unter die Lupe.<br />&#160;<br />Der Schwerpunkt dauert max. 1 Stunde, beginnt pünktlich um 9.30 Uhr. Danach steht viel Zeit zum Austausch und zum Kennenlernen zur Verfügung.&#160;<br /><br />ACHTUNG: Diesmal auch mit Kinderbetreuung. Bringen Sie Ihre Kinder im Kindergartenalter mit.<br />&#160;<br /><h2>Die nächsten Termine</h2>Mi 30.11.2017<br />Do 25.01.2018<br />jeweils 9.30-11.30 Uhr<br />&#160;<h2>Treffpunkt</h2>Lerncafé Aspern Seestadt<br />Maria-Tusch-Straße 6/West 3 (EG)<br />1220 Wien<br />&#160;<h2>Kontakt</h2><strong>Anita Stix</strong><br />Mobil: +43/676 8118 65 128<br />e-mail: <a href="mailto:anita.stix@meine.seestadt.info">anita.stix@meine.seestadt.info</a>
Mehr dazu
Flyer zur Seestadt-Saga
12
Okt

Die Seestadt-Saga: Eine interaktive Webserie

Wie lebt es sich in der Seestadt aspern als 16jährige Filmstudentin und welche mitunter irritierenden Beobachtungnen hält sie auf ihrem Video-Blog fest? Seien Sie bei der ersten begehbaren Social-Media-Serie in Echtzeit dabei. Was das bedeutet? Lesen Sie weiter:

Seestadt-Saga: Staffel 1

Die Seestadt-Saga startet am 19. Oktober um 12.00 Uhr. Um Teil der Saga zu werden, benötigen Sie keine Eintrittskarte – ein Internetzugang genügt: 25 Tage lang besteht die Möglichkeit, diese Webserie in Echtzeit online zu verfolgen. Außerdem können Sie sich aktiv in die Serie einbringen, in dem Sie sich mit den Social-Media-Profilen der Figuren verbinden.

Verfolgen Sie über den Video-Blog einer jungen Filmstudentin, wie diese eine Dokumentation über das Leben in der Seestadt dreht und dabei ihre Beobachtungen festhält. Seien Sie dabei, wenn die 16jährige Katharina mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter in die Seestadt zieht, befreunden Sie sich auf Facebook und feiern Sie mit ihr ihren Geburtstag.

Beobachten Sie die Geschehnisse in der Seestadt aus der Sicht des Sportlers, der jeden Morgen den See umkreist. Rufen Sie den Versicherungsmakler an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin, bei dem Sie überraschende Geheimnisse erfahren. Verfolgen Sie auf Twitter die junge Karriere eines engagierten Nachwuchspolitikers. Hat der vielleicht eine zweite, dunkle Seite?

Seestadt-Saga: eine begehbare, immersiv-theatrale Social-Media-Serie
von Tomas Schweigen, Bernhard Studlar & Lorenz Langenegger
URAUFFÜHRUNG
Regie Tomas Schweigen & Gäste

Start am 19. Oktober 2017, 12:00 Uhr
1. Staffel: 19. Oktober - 12. November 2017
http://seestadt-saga.at/

Eine Produktion des Schauspielhauses Wien gefördert im Rahmen von SHIFT.

Wie lebt es sich in der Seestadt <strong>aspern</strong> als 16jährige Filmstudentin und welche mitunter irritierenden Beobachtungnen hält sie auf ihrem Video-Blog fest? Seien Sie bei der ersten begehbaren Social-Media-Serie in Echtzeit dabei. Was das bedeutet? Lesen Sie weiter:<br /><br /><h2>Seestadt-Saga: Staffel 1</h2>Die Seestadt-Saga startet am 19. Oktober um 12.00 Uhr. Um Teil der Saga zu werden, benötigen Sie keine Eintrittskarte – ein Internetzugang genügt: 25 Tage lang besteht die Möglichkeit, diese Webserie in Echtzeit <a href="http://seestadt-saga.at/">online</a> zu verfolgen. Außerdem können Sie sich aktiv in die Serie einbringen, in dem Sie sich mit den Social-Media-Profilen der Figuren verbinden.<br /><br />Verfolgen Sie über den Video-Blog einer jungen Filmstudentin, wie diese eine Dokumentation über das Leben in der Seestadt dreht und dabei ihre Beobachtungen festhält. Seien Sie dabei, wenn die 16jährige Katharina mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter in die Seestadt zieht, befreunden Sie sich auf <a href="https://www.facebook.com/events/595654273942901/">Facebook </a>und feiern Sie mit ihr ihren Geburtstag.<br /><br />Beobachten Sie die Geschehnisse in der Seestadt aus der Sicht des Sportlers, der jeden Morgen den See umkreist. Rufen Sie den Versicherungsmakler an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin, bei dem Sie überraschende Geheimnisse erfahren. Verfolgen Sie auf <a href="https://twitter.com/?lang=de">Twitter</a> die junge Karriere eines engagierten Nachwuchspolitikers. Hat der vielleicht eine zweite, dunkle Seite?<br /><br /><span class="_4n-j _3cht fsl" data-testid="event-permalink-details">Seestadt-Saga: eine begehbare, immersiv-theatrale Social-Media-Serie<br />von Tomas Schweigen, Bernhard Studlar &amp; Lorenz Langenegger<br />URAUFFÜHRUNG<br />Regie Tomas Schweigen &amp; Gäste<br /><br />Start am 19. Oktober 2017, 12:00 Uhr<br />1. Staffel: 19. Oktober - 12. November 2017<br /><a data-lynx-mode="async" data-lynx-uri="https://l.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fseestadt-saga.at%2F&amp;h=ATMzLI4Fv5rgORXVpdV8Y8_s1mgafhJpJTyoKxrPByb3lFf7UJ5ySWpR1Mq0iqOM8Pn0gMpWyXV5kXRZoHfm07a-pzo1WfRjPI8ZX8ZsWA0wzOweFpFDtNsBo_y91GpsAxDiQqpJjkxmp57ZW_Ot16LAZtrcSgIUwhiPXl7Agei92mOY" href="http://seestadt-saga.at/" rel="nofollow" target="_blank">http://seestadt-saga.at/</a><br /><br />Eine Produktion des <a href="https://www.schauspielhaus.at/">Schauspielhauses Wien</a> gefördert im Rahmen von SHIFT.</span><br />
Mehr dazu
10
Okt

Social Walks Seestadt

Sie wohnen in der Seestadt oder Umgebung, sind BesitzerIn eines Vierbeiners, möchten gerne in Gesellschaft Gassi gehen und dabei mit ihrem Hund noch etwas trainieren? Dann haben wir einen tollen Tipp für Sie: Anlässlich des heutigen Welthundetags stellen wir Ihnen eine Initiative vor, die von zwei engagierten Hundekennerinnen gestartet wurde.


Social Walks Seestadt

Die Gründerinnen von Social Walks Seestadt, Kathrin König und Maria Helienek, sind selbst Hundebsitzerinnen sowie Bewohnerinnen der Seestadt.

Was genau sind Social Walks?

Unter "Social Walks" versteht man einen Trainingsspaziergang, der von einer Trainingsleiterin/einem Trainingsleiter geführt wird. Durchgeführt werden die Walks - also die Spaziergänge - in einer Gruppe von 5 bis 15 Hunden. Ein Social Walk ziehlt darauf ab, sozial unsicheren und ungeübten Hunden die Möglichkeit zu geben, sich in Anwesenheit anderer Hunde und/oder Menschen zu entspannen. Der Hund lernt, dass mit Herrchen/Frauchen an der Seite nichts passieren kann oder aber, dass nicht immer Spielzeit ist.

Wie genau funktionieren diese Social Walks und wie laufen diese ab?

Das Konzept von Social Walks Seestadt besteht darin, HundehalterInnen kostenlose Trainings anzubieten. Das bedeutet, dass die Trainerinnen ehrenamtlich bei "Social Walks Seestadt" arbeiten.
 
Die Hunde bleiben während des ganzen Social Walks angeleint, somit kann unerwünschter Kontakt vermieden werden. Es wird auf ausreichend Abstand sowie Rücksichtnahme unter den einzelnen TeilnehmerInnen geachtet. Kein Hund oder Mensch wird überfordert, damit jedes Hund-Mensch-Team den Spaziergang voll und ganz genießen kann.

Social Walks werden in verschiedenen Längen und Ausführungen angeboten: Von Welpenkursen bis hin zu 2-stündigen Spaziergängen rund um die Seestadt ist alles dabei - und das kostenlos! Aktuell bietet Social Walks Seestadt im Schnitt 2 bis 3 Kurse pro Woche an, die mit Voranmeldung besucht werden können - Vorbeischauen zahlt sich also aus.

Weitere Infos & Anmeldung:

Alle Infos sowie alle Termine findet man auf der Facebook Seite von Social Walks:
www.facebook.com/groups/425990654400081
sowie telefonisch unter den Nummern: 06763713221 sowie 06763609137.

Ran an die Leinen und raus geht´s!
 Sie wohnen in der Seestadt oder Umgebung, sind BesitzerIn eines Vierbeiners, möchten gerne in Gesellschaft Gassi gehen und dabei mit ihrem Hund noch etwas trainieren? Dann haben wir einen tollen Tipp für Sie: Anlässlich des heutigen Welthundetags stellen wir Ihnen eine Initiative vor, die von zwei engagierten Hundekennerinnen gestartet wurde.<br /><h2><br />Social Walks Seestadt</h2>Die Gründerinnen von Social Walks Seestadt, Kathrin König und Maria Helienek, sind selbst Hundebsitzerinnen sowie Bewohnerinnen der Seestadt.<br /><br /><h3>Was genau sind Social Walks?</h3>Unter "Social Walks" versteht man einen Trainingsspaziergang, der von einer Trainingsleiterin/einem Trainingsleiter geführt wird. Durchgeführt werden die Walks - also die Spaziergänge - in einer Gruppe von 5 bis 15 Hunden. Ein Social Walk ziehlt darauf ab, sozial unsicheren und ungeübten Hunden die Möglichkeit zu geben, sich in Anwesenheit anderer Hunde und/oder Menschen zu entspannen. Der Hund lernt, dass mit Herrchen/Frauchen an der Seite nichts passieren kann oder aber, dass nicht immer Spielzeit ist.<br /><br /><h3>Wie genau funktionieren diese Social Walks und wie laufen diese ab?</h3>Das Konzept von Social Walks Seestadt besteht darin, HundehalterInnen kostenlose Trainings anzubieten. Das bedeutet, dass die Trainerinnen ehrenamtlich bei "Social Walks Seestadt" arbeiten.<br />&#160;<br />Die Hunde bleiben während des ganzen Social Walks angeleint, somit kann unerwünschter Kontakt vermieden werden. Es wird auf ausreichend Abstand sowie Rücksichtnahme unter den einzelnen TeilnehmerInnen geachtet. Kein Hund oder Mensch wird überfordert, damit jedes Hund-Mensch-Team den Spaziergang voll und ganz genießen kann.<br /><br />Social Walks werden in verschiedenen Längen und Ausführungen angeboten: Von Welpenkursen bis hin zu 2-stündigen Spaziergängen rund um die Seestadt ist alles dabei - und das kostenlos! Aktuell bietet Social Walks Seestadt im Schnitt 2 bis 3 Kurse pro Woche an, die mit Voranmeldung besucht werden können - Vorbeischauen zahlt sich also aus.<br /><br /><h2>Weitere Infos &amp; Anmeldung:</h2>Alle Infos sowie alle Termine findet man auf der Facebook Seite von Social Walks:<br /><a href="https://www.facebook.com/groups/425990654400081">www.facebook.com/groups/425990654400081</a><br />sowie telefonisch unter den Nummern: 06763713221 sowie 06763609137.<br /><br />Ran an die Leinen und raus geht´s!<br />&#160;
Mehr dazu
Foto zum neuen Fuballtraining für Volksschulkinder
09
Okt

Fußball spielen mit der Football School in der Seestadt

Erstmalig gibt es ein Fußballangebot für Kinder im Volksschulalter in der Seestadt. Direkt im neuen Teil des Bildungscampus. Ab sofort kann man sich für den Fußballkurs oder für ein kostenloses Schnuppertraining unter https://www.footballschool.at/fussballtraining/volksschule anmelden.

Fußball für Kids in der Seestadt!


Beim Fußballtraining steht die Freude und der Spaß im Vordergrund. Gemeinsam mit seinen Freunden Fußball spielen und sich dabei verbessern. Ausgebildete, erfahrene und sozial kompetente Trainer leiten das Training und vermitteln Grundlagentechniken des Fußballs, wo natürlich das Spiel mit dem Ball an sich nicht zu kurz kommen soll. 

  • Wo: Bundesschulzentrum Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5
  • Wann: Jeden Donnerstag findet der Fußballkurs der Football School statt. Zuerst spielen die 1. und 2. Klassen von 16.00 - 17.00 Uhr und anschließend die 3. und 4. Klassen von 17.00 - 18.00 Uhr.
  • Kosten: Kostenpunkt für ein Semester sind 129 €. Weitere ausführliche Informationen kann man der Webseite footballschool.at entnehmen.
 

Aufgepasst, es gibt ein Gewinnspiel:

Der Link zum Gewinnspiel: https://www.facebook.com/footballsummerschool/photos/a.623032511106092.1073741829.611856195557057/1416145671794768/?type=3&theater.
Es werden 2 x 65 € Gutscheine für die Football School in der Seestadt verlost.

Ran an den Ball und los geht´s!

<p>Erstmalig gibt es ein Fußballangebot für Kinder im Volksschulalter in der Seestadt. Direkt im neuen Teil des Bildungscampus. Ab sofort kann man sich für den Fußballkurs oder für ein kostenloses Schnuppertraining unter <a href="https://www.footballschool.at/fussballtraining/volksschule">https://www.footballschool.at/fussballtraining/volksschule</a> anmelden.</p><h2>Fußball für Kids in der Seestadt!</h2><br />Beim Fußballtraining steht die Freude und der Spaß im Vordergrund. Gemeinsam mit seinen Freunden Fußball spielen und sich dabei verbessern. Ausgebildete, erfahrene und sozial kompetente Trainer leiten das Training und vermitteln Grundlagentechniken des Fußballs, wo natürlich das Spiel mit dem Ball an sich nicht zu kurz kommen soll.&#160;<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Wo:</strong> Bundesschulzentrum Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5</li></ul><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Wann:</strong> Jeden Donnerstag findet der Fußballkurs der Football School statt. Zuerst spielen die 1. und 2. Klassen von 16.00 - 17.00 Uhr und anschließend die 3. und 4. Klassen von 17.00 - 18.00 Uhr.</li><li><strong>Kosten:</strong> Kostenpunkt für ein Semester sind 129 €. Weitere ausführliche Informationen kann man der Webseite <a href="http://footballschool.at">footballschool.at</a> entnehmen.</li></ul>&#160;<h4>Aufgepasst, es gibt ein Gewinnspiel:</h4><p>Der Link zum Gewinnspiel: <a href="https://www.facebook.com/footballsummerschool/photos/a.623032511106092.1073741829.611856195557057/1416145671794768/?type=3&amp;theater">https://www.facebook.com/footballsummerschool/photos/a.623032511106092.1073741829.611856195557057/1416145671794768/?type=3&amp;theater</a>.<br />Es werden 2 x 65 € Gutscheine für die Football School in der Seestadt verlost.<br /><br />Ran an den Ball und los geht´s!</p>
Mehr dazu
Foto eines come2gether-Treffens
06
Okt

come2gether bei HOERBIGER: DAS Vernetzungstreffen für Unternehmen

Sie sind UnternehmerIn aus Seestadt oder Seestadt-Umgebung und interessieren sich für das Angebot der Seestädter Unternehmen? Dann besuchen Sie das come2gether und nutzen Sie die Gelegenheit, einander kennenzulernen und sich auszutauschen!

come2gether: DAS Vernetzungstreffen für Unternehmen


Asperner Kräuterexpertin trifft auf Seestädter Schuster: Knüpfen Sie Kontakte und nutzen Sie Kooperationen. Denn gemeinsam kann ganz Neues entstehen: Geschäftsideen, auf die Sie vielleicht alleine gar nicht gekommen wären?

Lassen Sie sich durch das HOERBIGER Museum führen und erfahren Sie mehr über die Produktionsstätte in der Seestadt.
 
Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern freut sich auf einen entspannten Networking-Abend mit Ihnen!
 
Wann: 18.10.2017, von 18:30 bis 21:30 Uhr
Wo: HOERBIGER Ventilwerke GmbH & Co KG, Seestadtstraße 25, 1220 Wien
Anmeldung erbeten: anita.stix@meine.seestadt.info, Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Sie sind UnternehmerIn aus Seestadt oder Seestadt-Umgebung und interessieren sich für das Angebot der Seestädter Unternehmen? Dann besuchen Sie das come2gether und nutzen Sie die Gelegenheit, einander kennenzulernen und sich auszutauschen!<br /><br /><h2>come2gether: DAS Vernetzungstreffen für Unternehmen</h2><br /><p>Asperner Kräuterexpertin trifft auf Seestädter Schuster: Knüpfen Sie Kontakte und nutzen Sie Kooperationen. Denn gemeinsam kann ganz Neues entstehen: Geschäftsideen, auf die Sie vielleicht alleine gar nicht gekommen wären?</p>Lassen Sie sich durch das HOERBIGER Museum führen und erfahren Sie mehr über die Produktionsstätte in der Seestadt.<br />&#160;<br />Das Stadtteilmanagement Seestadt<strong> aspern</strong> freut sich auf einen entspannten Networking-Abend mit Ihnen!<br />&#160;<br /><strong>Wann</strong>: 18.10.2017, von 18:30 bis 21:30 Uhr<br /><strong>Wo:</strong> HOERBIGER Ventilwerke GmbH &amp; Co KG, Seestadtstraße 25, 1220 Wien<br /><strong>Anmeldung erbeten</strong>: <a href="mailto:anita.stix@meine.seestadt.info">anita.stix@meine.seestadt.info</a>, Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong><br />
Mehr dazu
Opel Wien feiert 35 Jahre
04
Okt

Opel Wien feiert: Ein Nachbar der Seestadt wird 35 Jahre alt

Opel Wien wird 35 Jahre alt und feiert diesen Geburtstag. Mit allen MitarbeiterInnen, NachbarInnen und Interessierten. Sie möchten mitfeiern? Dann lesen Sie weiter!
 

Opel Wien feiert am 14. Oktober

Das Opelwerk südlich der Seestadt wurde 1982 eröffnet. Das war vor 35 Jahren. Opel Wien feiert seinen den Geburtstag und lädt auch seine NachbarInnen herzlich ein.

 
35-Jahre Opel Wien

  • Datum: 14. Oktober 2017
  • Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr
  • Ort: Großenzersdorfer Straße 59,1220 Wien
 

Buntes Programm beim Geburtstagsfest

Das Stadtteilmanagement ist am Geburtstagsfest unterwegs, um nicht nur den Geburtstag sondern auch die Nachbarschaft mit zu feiern. Kommen Sie mit!
Für abwechslungsreiches Programm ist gesorgt. Es ist für alle etwas dabei. Es erwartet Sie Spaß für die ganze Familie: von einer Tombola mit vielen tollen Preisen - der Hauptpreis ist ein brandneuer Opel Corsa in der Österreich Edition - über Livemusik, Kinderprogramm bis zu einer Oldtimerausstellung. 

Nähere Infos finden Sie hier und hier!Opel Wien wird 35 Jahre alt und feiert diesen Geburtstag. Mit allen MitarbeiterInnen, NachbarInnen und Interessierten. Sie möchten mitfeiern? Dann lesen Sie weiter!<br />&#160;<h2><strong>Opel Wien feiert am 14. Oktober</strong></h2>Das Opelwerk südlich der Seestadt wurde 1982 eröffnet. Das war vor 35 Jahren. Opel Wien feiert seinen den Geburtstag und lädt auch seine NachbarInnen herzlich ein.<h3>&#160;<br /><strong>35-Jahre Opel Wien</strong></h3><ul class="plusStyleList green"><li>Datum: 14. Oktober 2017</li><li>Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr</li><li>Ort: Großenzersdorfer Straße 59,1220 Wien</li></ul>&#160;<h2><strong>Buntes Programm beim Geburtstagsfest</strong></h2>Das Stadtteilmanagement ist am Geburtstagsfest unterwegs, um nicht nur den Geburtstag sondern auch die Nachbarschaft mit zu feiern. Kommen Sie mit!<br />Für abwechslungsreiches Programm ist gesorgt. Es ist für alle etwas dabei. Es erwartet Sie Spaß für die ganze Familie: von einer Tombola mit vielen tollen Preisen - der Hauptpreis ist ein brandneuer Opel Corsa in der Österreich Edition - über Livemusik, Kinderprogramm bis zu einer Oldtimerausstellung.&#160;<br /><br />Nähere Infos finden Sie <a href="http://www.opel-wien.at/new_index.html">hier</a> und <a href="https://www.facebook.com/Opel-Wien-GmbH-132998370111461/">hier!</a>
Mehr dazu
Das STM läuft für die Seestadt
03
Okt

Wir sind mitgelaufen! Das war der Seestadtlauf 2017

Der Seestadtlauf 2017 ist vorbei und es war uns - dem Team des Stadtteilmanagements - eine Freude auch dieses Jahr wieder dabeigewesen zu sein! Auch in diesem Jahr durfte man entlang einer attraktiven Strecke durch die Seestadt laufen und bekam dabei schöne Einblicke in die Seestadt und deren künftige Entwicklungsgebiete. Und weil sich in der Seestadt so viel tut, musste die Strecke kurzfristig verkürzt werden. Aus der Puste gekommen sind wir trotzdem ;)

Alle Ergebnisse und Fotos finden Sie hier.

Die Vorbereitungen für den Seestadtlauf 2018 laufen bereits. Vermutlich wird wieder auf einer anderen spannenden Strecke durch die Seestadt gelaufen. Die Sportschuhe sind auch für nächstes Jahr schon geschnürt!Der Seestadtlauf 2017 ist vorbei und es war uns - dem Team des Stadtteilmanagements - eine Freude auch dieses Jahr wieder dabeigewesen zu sein! Auch in diesem Jahr durfte man entlang einer attraktiven Strecke durch die Seestadt laufen und bekam dabei schöne Einblicke in die Seestadt und deren künftige Entwicklungsgebiete. Und weil sich in der Seestadt so viel tut, musste die Strecke kurzfristig verkürzt werden. Aus der Puste gekommen sind wir trotzdem ;)<br /><br />Alle Ergebnisse und Fotos finden Sie <a href="http://www.maxfunsports.com/event/2017/3-cewe-seestadtlauf-powered-by-siemens">hier</a>.<br /><br />Die Vorbereitungen für den Seestadtlauf 2018 laufen bereits. Vermutlich wird wieder auf einer anderen spannenden Strecke durch die Seestadt gelaufen. Die Sportschuhe sind auch für nächstes Jahr schon geschnürt!
Mehr dazu
Foto zum Geh-Café am 4. Oktober in aspern Seestadt
03
Okt

Geh-Café durch aspern Seestadt

Lassen Sie uns zusammen durch aspern Die Seestadt Wiens gehen! Am 4. Oktober lädt die Mobilitätsagentur in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement zum Geh-Café durch die Seestadt.

Im 22. Gemeindebezirk im Nordosten Wiens ist mit aspern Seestadt ein neuer Stadtteil entstanden. Mittlerweile leben über 6.000 Menschen hier, Betriebe haben sich angesiedelt und ein Schulcampus wurde eröffnet. Wie lebt es sich in der Seestadt? Bei einem gemeinsamen Spaziergang wird der neue Stadtteil erkundet.

Treffpunkt: U2 Station Seestadt um 15.30 Uhr

Bei einem geführten Spaziergang lernen Sie den Stadtteil kennen und können sich in entspannter Atmosphäre über Neuigkeiten zum Fußverkehr informieren. Die Tour dauert etwa eine Stunde. Anschließend gibt es bei Kaffee, Erfrischungen und köstlichen Bio-Snacks jede Menge Gelegenheit für vertiefende Gespräche.

Das Geh-Café findet bei jedem Wetter statt, es ist barrierefrei und die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr Infos unter: www.wienzufuss.at

Lassen Sie uns zusammen durch&#160;<span style="font-weight: 600 !important;">aspern</span>&#160;Die Seestadt Wiens gehen! Am 4. Oktober lädt die<a href="http://www.mobilitaetsagentur.at/"> Mobilitätsagentur</a> in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement zum Geh-Café durch die Seestadt.<br /><br /><p>Im 22. Gemeindebezirk im Nordosten Wiens ist mit <strong>aspern</strong>&#160;Seestadt ein neuer Stadtteil entstanden. Mittlerweile leben über 6.000 Menschen hier, Betriebe haben sich angesiedelt und ein Schulcampus wurde eröffnet. Wie lebt es sich in der Seestadt? Bei einem gemeinsamen Spaziergang wird der neue Stadtteil erkundet.<br /><br /><strong>Treffpunkt:</strong> U2 Station Seestadt um 15.30 Uhr<br /><br />Bei einem geführten Spaziergang lernen Sie den Stadtteil kennen und können sich in entspannter Atmosphäre über Neuigkeiten zum Fußverkehr informieren. Die Tour dauert etwa eine Stunde. Anschließend gibt es bei Kaffee, Erfrischungen und köstlichen Bio-Snacks jede Menge Gelegenheit für vertiefende Gespräche.<br /><br />Das Geh-Café findet bei jedem Wetter statt, es ist barrierefrei und die Teilnahme ist kostenlos.<br /><br />Mehr Infos unter: <a href="http://www.wienzufuss.at">www.wienzufuss.at</a></p>
Mehr dazu
Rendering eines Büros im HoHo WIen
02
Okt

EMAzing Vienna: HoHo Wien unter Top 3

Die European Medicines Agency EMA mit Sitz in London ist auf der Suche nach einem neuen Standort und wird aktuell von 20 Städten in ganz Europa umworben. Auch Wien hat sich in Stellung gebracht - mit drei Büroimmobilien, die die hohen Ansprüche der zweitgrößten EU-Behörde erfüllen können.

HoHo Wien auf der Shortlist


Der spannendste Kandidat: das HoHo Wien, das größte Holzhochhaus der Welt, das derzeit inmitten des Seeparkquartiers in der Seestadt entsteht. Die Seestadt kann vor allem mit guter Infrastruktur und perfekten Verkehrsanbindungen punkten - auch die ansprechende Umgebung mit vielen Freizeitangeboten sowie das innovative Mobilitätskonzept der Seestadt sprechen für das HoHo Wien . 
Hier finden Sie das Bewerbungsvideo des HoHo Wien!

Als spezielles Service- und Infoangebot hat die Wirtschaftsagentur Wien für die rund 900 MitarbeiterInnen der EMA eine Website eingerichtet: www.emazingvienna.at

Die European Medicines Agency EMA mit Sitz in London ist auf der Suche nach einem neuen Standort und wird aktuell von 20 Städten in ganz Europa umworben. Auch Wien hat sich in Stellung gebracht - mit drei Büroimmobilien, die die hohen Ansprüche der zweitgrößten EU-Behörde erfüllen können.<br /><br /><h2>HoHo Wien auf der Shortlist</h2><br />Der spannendste Kandidat: das <a href="http://www.hoho-wien.at">HoHo Wien</a>, das größte Holzhochhaus der Welt, das derzeit inmitten des Seeparkquartiers in der Seestadt entsteht. Die Seestadt kann vor allem mit guter Infrastruktur und perfekten Verkehrsanbindungen punkten - auch die ansprechende Umgebung mit vielen Freizeitangeboten sowie das innovative Mobilitätskonzept der Seestadt sprechen für das&#160;HoHo Wien .&#160;<br /><a href="http://www.hoho-wien.at/HOHO/media/HoHo/News/EMA-Bewerbungs-Clip_HoHo-Wien_170628.mp4">Hier finden Sie das Bewerbungsvideo des HoHo Wien!</a><br /><br />Als spezielles Service- und Infoangebot hat die <a href="wirtschaftsagentur.at">Wirtschaftsagentur Wien</a> für die rund 900 MitarbeiterInnen der EMA eine Website eingerichtet: <a href="https://wirtschaftsagentur.at/international/emazing-vienna/ema-in-wien/">www.emazingvienna.at</a><br /><br /><iframe allowfullscreen="" frameborder="0" height="310" src="https://www.youtube.com/embed/R4JTQv4NNp4?rel=0" width="540"></iframe>
Mehr dazu
Foto des Bundeschulzentrums Seestadt am Hannah-Arendt-Platz 5
02
Okt

Offene Tür beim Bundesschulzentrum Seestadt

Kennen Sie schon das Bundesschulzentrum Seestadt, das mit diesem Schuljahr eröffnet wurde? Nutzen Sie den Tag der Wiener Schulen am 4. Oktober, wenn die Schule ihre Türen von 9.00 bis 13.00 Uhr öffnet!

Bundesschulzentrum Seestadt

  • Der zweite Teil des Bildungsquartiers am Hannah-Arendt-Park im Südwesten der Seestadt ist seit Sommer 2017 fertiggestellt.
  • Rund 13.800 Quadratmeter stehen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Das Bundesschulzentrum zeichnet sich durch ein innovatives Raumkonzept und nachhaltige Architektur aus.
  • Die Unterrichtsräume der Sekundarstufe I für die zehn- bis 14-Jährigen sind nach dem Cluster-System angeordnet. Jeweils vier Stammklassen sind um einen offenen Raum für gemeinsames Arbeiten gruppiert.
  • In der Sekundarstufe II werden die Schülerinnen und Schüler keine Stammklassen mehr haben. Sie wandern je nach Unterrichtsfach in einen anderen Raum.


Besichtigen Sie das Bundessschulzentrum am Hannah-Arendt-Platz 5 am 4. Oktober von 9.00 - 13.00 Uhr!

Weitere Infos zum Bundescchulzentrum finden sie hier.

 

Kennen Sie schon das Bundesschulzentrum Seestadt, das mit diesem Schuljahr eröffnet wurde? Nutzen Sie den <strong><em>Tag der Wiener Schulen</em></strong> am 4. Oktober, wenn die Schule ihre Türen von 9.00 bis 13.00 Uhr öffnet!<br /><br /><h2>Bundesschulzentrum Seestadt</h2><ul class="plusStyleList"><li class="bde-stx-wrapper">Der zweite Teil des Bildungsquartiers am Hannah-Arendt-Park im Südwesten der Seestadt ist seit Sommer 2017 fertiggestellt.</li><li class="bde-stx-wrapper">Rund 13.800 Quadratmeter stehen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Das Bundesschulzentrum zeichnet sich durch ein innovatives Raumkonzept und nachhaltige Architektur aus.</li><li class="bde-stx-wrapper">Die Unterrichtsräume der Sekundarstufe <abbr title="eins">I</abbr> für die zehn- bis 14-Jährigen sind nach dem <span lang="en">Cluster</span>-System angeordnet. Jeweils vier Stammklassen sind um einen offenen Raum für gemeinsames Arbeiten gruppiert.</li><li class="bde-stx-wrapper">In der Sekundarstufe <abbr title="zwei">II</abbr> werden die Schülerinnen und Schüler keine Stammklassen mehr haben. Sie wandern je nach Unterrichtsfach in einen anderen Raum.</li></ul><p class="bde-stx-wrapper"><br />Besichtigen Sie das Bundessschulzentrum am Hannah-Arendt-Platz 5 am 4. Oktober von 9.00 - 13.00 Uhr!<br /><br />Weitere Infos zum Bundescchulzentrum finden sie <a href="https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/aspern-seestadt/bildung-forschung/bildungscampus-teil-zwei.html">hier.</a></p><p class="bde-stx-wrapper">&#160;</p>
Mehr dazu
Foto eines Seestadt-Obstbaumes
29
Sep

Seestadt Blitzlicht #43

Das Seestadt Blitzlicht #43 zeigt diemal einen der 30 Obstbäume aus der aspern Seestadt.

Machen Sie bei einem herbstlichen Spaziergang auch einen Abstecher zu den jungen Obstbäumen auf der Wiese neben dem Madame d'Ora Park!
Das Seestadt Blitzlicht #43 zeigt diemal einen der&#160;30&#160;Obstbäume aus der <strong>aspern</strong> Seestadt.<br /><br />Machen Sie bei einem herbstlichen Spaziergang auch einen Abstecher zu den jungen Obstbäumen auf der Wiese neben dem Madame d'Ora Park!<br type="_moz" />
Mehr dazu
29
Sep

Update Fair-Teiler Seestadt

Haben Sie den Fair-Teiler der Seestadt schon entdeckt? Und sogar schon selber Lebensmittel abgeholt oder gebracht? Seit Anfang Juli berreichert der offene Kühlschrank für alle das Büro des Stadtteilmanagements.

Gerne und viel genützt -

der Fair-Teiler ist voll und ganz angenommen im Stadtteil. Bringen auch Sie Lebensmittel vorbei! Dabei sind Ihnen (fast) keine Grenzen gesetzt - von Brot über Joghurt bis zu Kaffee oder Äpfel,...

Regelmäßig wird der Kühlschrank mit Lebensmitteln befüllt. Sobald er befüllt ist, wird über die foodsharing Community und social media in Windeseile von der Befüllung berichtet. Schon leert er sich wieder. So soll es sein! Lebensmittel werden somit nicht verschwendet, sondern vor Verfall verzehrt.

Haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann schreiben Sie uns an: fragen@meine.seestadt.info.

Ganz Aktuell!

Zwar nicht in Wien aber in Berlin...

Die Berliner Lebensmittelämter möchten Auflagen für foodsharing Fair-Teiler vorschreiben, weil sie die Fair-Teiler als Lebensmittelbetrieb einstufen. Das würde foodsharing dazu zwingen, viele Fair-Teiler in Berlin zu schließen! Allerdings betreibt foodsharing inzwischen über 350 Fair-Teiler - und an keinem anderen Ort wird der Einsatz von tausenden Ehrenamtlichen gegen die Lebensmittelverschwendung so torpediert! Deswegen fordern sie eine realistische Einschätzung der Sachlage durch die Behörden und einen gut ausgearbeiteten Leitfaden für Fair-Teiler vom Berliner Senat. Wenn Sie foodsharing unterstützen und die Fair-Teiler retten möchtest, dann unterschreiben Sie die Petition und schicken Sie eine Mail an die verantwortlichen Personen (siehe Vorlage weiter unten), damit deutlich wird, wie viele Menschen den Protest unterstützen!
Haben Sie den Fair-Teiler der Seestadt schon entdeckt? Und sogar schon selber Lebensmittel abgeholt oder gebracht? Seit Anfang Juli berreichert der <em>offene Kühlschrank für alle</em> das Büro des Stadtteilmanagements.<br /><br /><h2>Gerne und viel genützt -</h2>der Fair-Teiler ist voll und ganz angenommen im Stadtteil. Bringen auch Sie Lebensmittel vorbei! Dabei sind Ihnen (fast) keine Grenzen gesetzt - von Brot über Joghurt bis zu Kaffee oder Äpfel,...<br /><br />Regelmäßig wird der Kühlschrank mit Lebensmitteln befüllt. Sobald er befüllt ist, wird über die <a href="https://foodsharing.at/?page=fairteiler&amp;bid=946&amp;sub=ft&amp;id=885">foodsharing Community</a> und <a href="https://www.facebook.com/wienfoodsharing/">social media</a> in Windeseile von der Befüllung berichtet. Schon leert er sich wieder. So soll es sein! Lebensmittel werden somit nicht verschwendet, sondern vor Verfall verzehrt.<br /><br />Haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann schreiben Sie uns an: <a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info?subject=Fair-Teiler">fragen@meine.seestadt.info</a>.<br /><br /><h2>Ganz Aktuell!</h2>Zwar nicht in Wien aber in Berlin...<br /><br />Die Berliner Lebensmittelämter möchten <a href="http://www.berliner-zeitung.de/berlin/petition-fuer--fairteiler--gegruendet-foodsharing-initiative-wehrt-sich-gegen-auflagen-der-lebensmittelaufsicht,10809148,33732024.html" target="_blank"><span>Auflagen für foodsharing Fair-Teiler vorschreiben</span></a><span>, weil sie die Fair-Teiler als Lebensmittelbetrieb einstufen. Das würde <a href="https://foodsharing.at/">foodsharing</a> dazu zwingen, viele Fair-Teiler in Berlin zu schließen! Allerdings betreibt foodsharing inzwischen über 350 Fair-Teiler - und an keinem anderen Ort wird der Einsatz von tausenden Ehrenamtlichen gegen die Lebensmittelverschwendung so torpediert! Deswegen fordern sie eine realistische Einschätzung der Sachlage durch die Behörden und einen gut ausgearbeiteten Leitfaden für Fair-Teiler vom Berliner Senat. </span><strong>Wenn Sie foodsharing unterstützen und die Fair-Teiler retten möchtest</strong><span><span><strong>,</strong> dann <span> </span><a href="https://weact.campact.de/p/fair-teiler-retten" style="text-decoration: none;" target="_blank"><span>unterschreiben Sie die Petition</span></a><span> und</span>&#160;<a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de,staatssekretaerin@senjust.berlin.de?bcc=petition@lebensmittelretten.de&amp;subject=Beschwerde&amp;body=Sehr%20geehrte%20Frau%20Staatssekret%C3%A4rin%20Toepfer-Kataw%2C%20Herr%20Stadtrat%20K%C3%BChne%2C%20Herr%20Dr.%20Zengerling%20und%20Frau%20Milke%2C%0A%0A%0A" target="_blank">schicken Sie eine Mail an die verantwortlichen Personen</a> (siehe Vorlage weiter unten), damit deutlich wird, wie viele Menschen den Protest unterstützen!</span></span><br />
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 57
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Ich bin für Sie da.
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Stadtteilmanagement 
Telefon: +43 (0)1 33 66 00 99
Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.