meine.seestadt.info

Aktuelles rund um Nachbarschaft und Stadtteil lesen Sie hier!
Archiv ansehen
Ladeanimation
15
Apr

Stadtteilmanagement - geänderte Öffnungszeiten über Ostern

Wir sind diese Woche bis inklusive Donnerstag, 18.4.2019 während der Öffnungszeiten für Sie da. Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten über Ostern:

  • Am Karfreitag und Ostermontag haben wir geschlossen.
  • Am Dienstag, den 23. April 2019 sind wir ab 09.00 Uhr wieder für Sie da!

Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern wünscht Frohe Ostern!Wir sind diese Woche bis inklusive Donnerstag, 18.4.2019 während der <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement_1">Öffnungszeiten</a> für Sie da. Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten über Ostern:<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Am Karfreitag und Ostermontag haben wir geschlossen.</li><li>Am Dienstag, den 23. April 2019 sind wir ab 09.00 Uhr wieder für Sie da!</li></ul><br />Das Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern </strong>wünscht Frohe Ostern!
Mehr dazu
Frühlingsfest der Religionen am 28. April
10
Apr

Frühlingsfest der Religionen

Haben Sie schon einmal vom "Campus der Religionen" gehört? Er wird in den nächsten Jahren nördlich des Sees in aspern Seestadt  errichtet werden. Am 28. April 2019 haben Sie die Möglichkeit im Rahmen des Frühlingsfests der Religionen schon jetzt in die Welt des Campus der Religionen einzutauchen.
 

Herzliche Einladung zum Frühlingsfest der Religionen

Beim Frühlingsfest der Religionen werden alle Religionsgemeinschaften vertreten sein, die am Campus der Religionen in Zukunft einen gemeinsamen Ort beziehen werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Fest teilzunehmen.
 

  • Wann? 28. April 2019, ab 17.00 Uhr
  • Wo? Bei den Fahnen direkt  an der U-Bahn-Station Seestadt (Nördlicher Abgang von der U2 Station Seestadt)
 

Von allen acht teilnehmenden Religionsgemeinschaften werden kurze Gebete, Texte, musikalische Beiträge im Zusammenhang mit Frühling, Aufblühen und Wachstum vorgetragen. Dabei erlebt man die Vielfalt des Lobpreises und zugleich die Einheit in den Gedanken dazu.

Entdecken Sie eine ganz besondere Seite unserer Stadt - das Wachstum am „Campus der Religionen“.  Gemeinsam weiterhin den Boden bereiten für die gemeinsame Vision des „Campus der Religionen“, das tun die Vertreterinnen und Vertreterinnen der acht Religionen am 28. April buchstäblich.
Schauen Sie sich um und feiern Sie mit, wenn die Saat aufgeht! Sie pflanzen um 17 Uhr Blumen auf dem Fahnenplatz. Ein lebendiges Zeichen für das friedvolle Miteinander und den guten Austausch, den die Religionen pflegen.

 

Ort des Miteinanders

In den nächsten Jahren entsteht im Zentrum der Seestadt ein von der Stadt Wien unterstützter Campus der Religionen. Der Campus der Religionen wird ein Ort des friedlichen Miteinanders und Dialogs aller Glaubensrichtungen in Wien. So sind die römisch-katholische, evangelische, neuapostolische und griechisch-orientalische Kirchen, die israelitische und der österreichisch-buddhistische Religionsgemeinschaft sowie die islamischen und Sikh-Glaubensgemeinschaft an diesem Ort vertreten.
Auf 10.000 Quadratmetern entsteht in aspern Seestadt  eine interreligiöse Begegnungs- und Ausbildungsstätte. Der Spatenstich ist für das Jahr 2020 und die Fertigstellung für 2022 geplant.

Am 26. Februar 2019 wurden die Details bei einem Mediengespräch im Rathaus präsentiert.

Informationen zum Campus der Religionen unter:

 

<p><span class="avtext">Haben Sie schon einmal vom "Campus der Religionen" gehört? Er wird in den nächsten Jahren nördlich des Sees in <span class="avtext"><strong>aspern </strong></span>Seestadt&#160;<strong> </strong>errichtet werden. Am 28. April 2019 haben Sie die Möglichkeit im Rahmen des Frühlingsfests der Religionen schon jetzt in die Welt des Campus der Religionen einzutauchen. </span><br />&#160;</p><h2>Herzliche Einladung zum Frühlingsfest der Religionen</h2><p><span class="avtext">Beim Frühlingsfest der Religionen werden alle Religionsgemeinschaften vertreten sein, die am Campus der Religionen in Zukunft einen gemeinsamen Ort beziehen werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Fest teilzunehmen.</span><br />&#160;</p><ul class="plusStyleList green"><li class="avtext"><span class="avtext">Wann?</span> 28. April 2019, ab 17.00 Uhr</li><li class="avtext"><span class="avtext">Wo?</span> Bei den Fahnen direkt&#160; an der U-Bahn-Station Seestadt (Nördlicher Abgang von der U2 Station Seestadt)</li></ul><div class="avtext">&#160;</div><p><span class="avtext">Von allen acht teilnehmenden Religionsgemeinschaften werden kurze Gebete, Texte, musikalische Beiträge im Zusammenhang mit Frühling, Aufblühen und Wachstum vorgetragen. Dabei erlebt man die Vielfalt des Lobpreises und zugleich die Einheit in den Gedanken dazu.<br /><br />Entdecken Sie eine ganz besondere Seite unserer Stadt - das Wachstum am „Campus der Religionen“.&#160; Gemeinsam weiterhin den Boden bereiten für die gemeinsame Vision des „Campus der Religionen“, das tun die Vertreterinnen und Vertreterinnen der acht Religionen am 28. April buchstäblich.<br />Schauen Sie sich um und feiern Sie mit, wenn die Saat aufgeht! Sie pflanzen um 17 Uhr Blumen auf dem Fahnenplatz. Ein lebendiges Zeichen für das friedvolle Miteinander und den guten Austausch, den die Religionen pflegen. </span><br />&#160;</p><h2>Ort des Miteinanders</h2><p><span class="avtext">In den nächsten Jahren entsteht im Zentrum der Seestadt ein von der Stadt Wien unterstützter Campus der Religionen. Der Campus der Religionen wird ein Ort des friedlichen Miteinanders und Dialogs aller Glaubensrichtungen in Wien. So sind die römisch-katholische, evangelische, neuapostolische und griechisch-orientalische Kirchen, die israelitische und der österreichisch-buddhistische Religionsgemeinschaft sowie die islamischen und Sikh-Glaubensgemeinschaft an diesem Ort vertreten.<br />Auf 10.000 Quadratmetern entsteht in <span class="avtext"><strong>aspern </strong></span>Seestadt&#160;<strong> </strong>eine interreligiöse Begegnungs- und Ausbildungsstätte. Der Spatenstich ist für das Jahr 2020 und die Fertigstellung für 2022 geplant.<br /><br />Am 26. Februar 2019 wurden die Details bei einem Mediengespräch im Rathaus präsentiert.<br /><br /><iframe allowfullscreen="" frameborder="0" height="350" name="wien.at Video" scrolling="auto" src="https://www.wien.gv.at/video/embed/index.html?mid=2242" style="overflow: auto; border:none;" title="wien.at Video" width="500"><a href="https://www.wien.gv.at/video/embed/index.html?mid=2242">wien.at Video</a></iframe></span></p><h2><span class="avtext">Informationen zum Campus der Religionen unter:</span></h2><p>&#160;</p><ul class="plusStyleList green"><li><a href="https://www.wien.gv.at/kultur-freizeit/campus-der-religionen.html">www.wien.gv.at</a></li><li><a href="https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/72425.html">www.erzdioezese-wien.at</a></li></ul>
Veranstaltung am: 28. April 2019
Mehr dazu
Nachbarschaftsbudget
26
Mrz

Geistesblitz und Nachbarschaft? Die Ideen-Börse hilft auf die Sprünge!

Auch dieses Jahr ist das Stadtteilmanagement Seestadt aspern wieder auf der Suche nach Ideen für eine gelungene Nachbarschaft in der Seestadt, die Dank Nachbarschaftsbudget umgesetzt werden. Kommen Sie zur Ideen-Börse und finden Sie die zündende Idee, die das Miteinander in der Seestadt fördert!


Ideen-Börse

Hier gibt's Informationen rund ums Nachbarschaftsbudget. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Ideen spinnen für ein gutes Miteinander in aspern Seestadt! Schauen Sie vorbei!
 
Wann? Montag, 6. Mai 2019, 18.30 Uhr
Wo? Raum für Nachbarschaft (Sonnenallee 26)

 

Einreichen bis 10. Mai 2019

In diesem Zeitraum können Sie Ihre Idee direkt über ein Online-Formular eingeben. Oder Sie beschreiben Ihre Idee auf dem Abrissblatt des Folders, erhältlich und abzugeben im Stadtteilmanagement.

 

NachbarInnen entscheiden

Im Ich. Du. Wir. Team entscheiden BewohnerInnen und in der Seestadt arbeitende Menschen dann Ende Mai, welche der eingereichten Ideen durch das Nachbarschaftsbudget finanziell unterstützt werden.

<p>Auch dieses Jahr ist das Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> wieder auf der Suche nach Ideen für eine gelungene Nachbarschaft in der Seestadt, die Dank <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/nachbarschaftsbudget_1">Nachbarschaftsbudget </a>umgesetzt werden. Kommen Sie zur Ideen-Börse und finden Sie die zündende Idee, die das Miteinander in der Seestadt fördert!</p><br /><h2>Ideen-Börse</h2><p>Hier gibt's Informationen rund ums Nachbarschaftsbudget. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Ideen spinnen für ein gutes Miteinander in <strong>aspern </strong>Seestadt! Schauen Sie vorbei!<br />&#160;<br /><strong>Wann?</strong> Montag, 6. Mai 2019, 18.30 Uhr<br /><strong>Wo?</strong> Raum für Nachbarschaft (Sonnenallee 26)</p>&#160;<h2>Einreichen bis 10. Mai 2019</h2><p>In diesem Zeitraum können Sie Ihre Idee direkt über ein Online-<a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/nachbarschaftsbudget_1">Formular</a> eingeben. Oder Sie beschreiben Ihre Idee auf dem Abrissblatt des Folders, erhältlich und abzugeben im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement">Stadtteilmanagement</a>.</p>&#160;<h2>NachbarInnen entscheiden</h2><p>Im Ich. Du. Wir. Team entscheiden BewohnerInnen und in der Seestadt arbeitende Menschen dann Ende Mai, welche der eingereichten Ideen durch das Nachbarschaftsbudget finanziell unterstützt werden.</p>
Veranstaltung am: 06. Mai 2019
Mehr dazu
18
Apr

Künstler des Monats - Hamayun Mohammed Eisa

Hamayun Mohammed Eisa ist Schauspieler, Betreiber eines Crêpes-Stands in der Seestadt, Mitarbeiter in einer Unterkunft für AsylwerberInnen und noch vieles mehr. Wir haben uns mit ihm zu einem Gespräch getroffen, um mehr über seine künstlerische Arbeit zu erfahren.


Im Zentrum steht das Glück


„Was es bedeutet glücklich zu sein und wie man das erreichen kann“, diesen Fragen versucht sich Hamayun Eisa jeden Tag durch sein eigenes Handeln anzunähern. Denn Glück zu verbreiten ist eine wichtige Motivation für ihn, wie im Gespräch deutlich wird. Glück findet er vor allem darin, Menschen zusammen zu bringen, ihnen von seiner Energie zu geben und davon selbst Kraft zu schöpfen.
Sein Crêpes-Stand „See Crêpes bei Hamayun“ ist daher auch nicht nur ein Essensstand, sondern ein Ort, an dem sich Menschen kennenlernen. Hamayun Eisa versteht sich als Mensch, der anderen zuhört, mit ihnen ins Gespräch kommt und der Menschen zusammenbringt.


Künstlerische Tätigkeiten


Derzeit ist Hamayun Eisa an unterschiedlichen Orten Wiens künstlerisch aktiv. In der Brunnenpassage organisiert er verschiedene Veranstaltungen, wie Hamayun & Friends. Unterschiedliche MusikerInnen präsentieren ihre Projekte und laden BesucherInnen zum Mitmachen ein. Auch Tanzkaraoke, die Kinderdisco sowie Theaterworkshops laufen in seinen Händen zusammen.
Als Schauspieler ist er immer wieder auf verschiedenen Bühnen zu sehen. Derzeit arbeitet er gerade am Projekt „Macht der Dinge“ vom Weltmuseum Wien mit. Das Spannende an diesem Projekt ist für Hamayun Eisa, dass er seine persönlichen Erinnerungen in Verbindung mit Objekten des Weltmuseums setzt. Bei der Premiere am 9. Mai 2019 erzählt er seine persönliche Geschichte.

Auch beim Straßenfest in der Seestadt wird Hamayun Eisa die ein oder andere Straßenecke zur Bühne der Begegnung machen.
Wir freuen uns darauf!


Kontakt

See Crêpes bei Hamayun am Seestädter Wochenmarkt
  • Jeden Freitag, 10.00 -19.00 Uhr
  • Hannah-Arendt-Platz, 1220 Wien
  • Facebook
Hamayun Mohammed Eisa ist Schauspieler, Betreiber eines Crêpes-Stands in der Seestadt, Mitarbeiter in einer Unterkunft für AsylwerberInnen und noch vieles mehr. Wir haben uns mit ihm zu einem Gespräch getroffen, um mehr über seine künstlerische Arbeit zu erfahren.<br /><br /><br /><h2>Im Zentrum steht das Glück</h2><br />„Was es bedeutet glücklich zu sein und wie man das erreichen kann“, diesen Fragen versucht sich Hamayun Eisa jeden Tag durch sein eigenes Handeln anzunähern. Denn Glück zu verbreiten ist eine wichtige Motivation für ihn, wie im Gespräch deutlich wird. Glück findet er vor allem darin, Menschen zusammen zu bringen, ihnen von seiner Energie zu geben und davon selbst Kraft zu schöpfen.<br />Sein Crêpes-Stand „See Crêpes bei Hamayun“ ist daher auch nicht nur ein Essensstand, sondern ein Ort, an dem sich Menschen kennenlernen. Hamayun Eisa versteht sich als Mensch, der anderen zuhört, mit ihnen ins Gespräch kommt und der Menschen zusammenbringt.<br /><br /><br /><h2>Künstlerische Tätigkeiten</h2><br />Derzeit ist Hamayun Eisa an unterschiedlichen Orten Wiens künstlerisch aktiv. In der <a href="https://www.brunnenpassage.at/home/">Brunnenpassage </a>organisiert er verschiedene Veranstaltungen, wie <a href="https://www.brunnenpassage.at/spielplan/?tx_veranstaltungen_pi1%5Beventid%5D=3120&amp;cHash=994d4e2af343d67b09e3325e28999c90">Hamayun &amp; Friends</a>. Unterschiedliche MusikerInnen präsentieren ihre Projekte und laden BesucherInnen zum Mitmachen ein. Auch Tanzkaraoke, die Kinderdisco sowie Theaterworkshops laufen in seinen Händen zusammen.<br />Als Schauspieler ist er immer wieder auf verschiedenen Bühnen zu sehen. Derzeit arbeitet er gerade am Projekt <a href="https://www.weltmuseumwien.at/programm/die-macht-der-dinge/">„Macht der Dinge“</a> vom Weltmuseum Wien mit. Das Spannende an diesem Projekt ist für Hamayun Eisa, dass er seine persönlichen Erinnerungen in Verbindung mit Objekten des Weltmuseums setzt. Bei der Premiere am 9. Mai 2019 erzählt er seine persönliche Geschichte.<br /><br />Auch beim <a href="https://www.aspern-seestadt.at/veranstaltungen/seestadt_strassenfest_2019_mit_jazzgenusstag">Straßenfest </a>in der Seestadt wird Hamayun Eisa die ein oder andere Straßenecke zur Bühne der Begegnung machen.<br />Wir freuen uns darauf!<br /><br /><br /><h2>Kontakt</h2>See Crêpes bei Hamayun am Seestädter Wochenmarkt<ul class="plusStyleList green"><li>Jeden Freitag, 10.00 -19.00 Uhr</li><li>Hannah-Arendt-Platz, 1220 Wien</li><li><a href="https://www.facebook.com/Seecrepe-by-Hamayun-428206321248438/">Facebook</a></li></ul>
Mehr dazu
17
Apr

Unternehmen des Monats April - Umfahrer Ernährung

Ursula Umfahrer zaubert mit ihrer Ernährungsberatung individuelle (Ernährungs)-Tipps für jeden Menschentyp. Ihr Lebensmotto: nur Ernährung, die gut ins eigene Leben passt, kann auch auf Dauer gelebt werden. Lesen Sie weiter, wie sie mit genussvollem Ernährungsconsulting Spaß und Leichtigkeit in den individuellen Ernährungsplan bringt.

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Ursula Umfahrer mit dem Thema Ernährung. Ihr Ansatz basiert darauf, Leben ist Veränderung. Genau dies spielt auch bei der Ernährung eine wichtige Rolle. „Das ideale Ernährungskonzept passt sich dem Leben an. Jemanden, der gerne Fleisch isst, zu sagen, dass er komplett darauf verzichten soll, macht keinen Sinn,“ so Ursula Umfahrer.
 

Expertise und langjährige Erfahrung

Nach 15 Jahren in der Pharmaindustrie war Ursula Umfahrer der Schritt in die Selbstständigkeit ein großes inneres Bedürfnis. Heute baut ihr Ernährungsconsulting auf drei Säulen auf: Ernährungskonzepte für Firmen, Ernährungsberatung für Einzelpersonen und Ernährung 50+. Ursula Umfahrer: „Teeküchenworkshops kommen beispielsweise in Unternehmen sehr gut an. Denn eines, was die Menschen heute nicht haben, das ist Zeit. Deshalb ist es wichtig, die Information und Aufklärung über die richtige Ernährung in den Alltag der Menschen einzubauen.“


Ein besonderes Highlight

Ganz besonders gerne erinnert sie sich an eine „Cooking Awareness“, wo ein Team mit einem Schiff auf eine Insel gefahren wurde. Auf dieser Insel wurde dann gemeinsam gekocht. Das Schöne für sie daran war, dass vor allem die Männer so richtig Spaß am Kochen hatten und nicht nur das Fleisch schnitten, sondern auch frisches Brot backten.

Ursula Umfahrer und aspern Seestadt

In der Seestadt bietet sie ihre Beratungen derzeit im Seestern Co-Working Space an. In das derzeit laufende Projekt „Gesunde Seestadt“ ist Ursula Umfahrer gut eingebunden, um ihre Expertise einzubringen. Ein weiteres Projekt in der Seestadt startet Anfang Mai gemeinsam mit Fit mit Michi. In diesem Gruppenprogramm „Gemeinsam leichter“ geht es um Abnehmen und die eigene Fitness. Da Abnehmen am besten gemeinsam mit Bewegung funktioniert, haben sich die beiden Powerladies zusammen getan und das Programm „Gemeinsam leichter“ gegründet. 

Warum Ursula Umfahrer gerne in aspern Seestadt lebt und arbeitet? „Ich lebe in der Seestadt. Ich konsumiere – wenn möglich – auch hier und kaufe hier ein. Wenn ich in der Seestadt bin, verlangsamt sich mein inneres Tempo und das tut mir gut. Genau deshalb arbeite ich auch sehr gerne hier“, so Umfahrer.


Infos und Kontakt

Mag. Ursula Umfahrer-Pirker

Beratungen und Programm „Gemeinsam leichter“ im
Coworking Seestern, Gisela-Legath-Gasse 5/1A, 1220 Wien




Ursula Umfahrer zaubert mit ihrer Ernährungsberatung individuelle (Ernährungs)-Tipps für jeden Menschentyp. Ihr Lebensmotto: nur Ernährung, die gut ins eigene Leben passt, kann auch auf Dauer gelebt werden. Lesen Sie weiter, wie sie mit genussvollem Ernährungsconsulting Spaß und Leichtigkeit in den individuellen Ernährungsplan bringt.<br /><br />Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Ursula Umfahrer mit dem Thema Ernährung. Ihr Ansatz basiert darauf, Leben ist Veränderung. Genau dies spielt auch bei der Ernährung eine wichtige Rolle. „Das ideale Ernährungskonzept passt sich dem Leben an. Jemanden, der gerne Fleisch isst, zu sagen, dass er komplett darauf verzichten soll, macht keinen Sinn,“ so Ursula Umfahrer.<br />&#160;<h2 style="color: rgb(51, 51, 51); letter-spacing: normal;">Expertise und langjährige Erfahrung</h2>Nach 15 Jahren in der Pharmaindustrie war Ursula Umfahrer&#160;der Schritt in die Selbstständigkeit ein großes inneres Bedürfnis. Heute baut ihr Ernährungsconsulting auf drei Säulen auf: Ernährungskonzepte für Firmen, Ernährungsberatung für Einzelpersonen und Ernährung 50+. Ursula Umfahrer: „Teeküchenworkshops kommen beispielsweise in Unternehmen sehr gut an. Denn eines, was die Menschen heute nicht haben, das ist Zeit. Deshalb ist es wichtig, die Information und Aufklärung über die richtige Ernährung in den Alltag der Menschen einzubauen.“<br /><h2><br />Ein besonderes Highlight</h2>Ganz besonders gerne erinnert sie sich an eine „Cooking Awareness“, wo ein Team mit einem Schiff auf eine Insel gefahren wurde. Auf dieser Insel wurde dann gemeinsam gekocht. Das Schöne für sie daran war, dass vor allem die Männer so richtig Spaß am Kochen hatten und nicht nur das Fleisch schnitten, sondern auch frisches Brot backten.<br /><br /><h2>Ursula Umfahrer und aspern Seestadt</h2>In der Seestadt bietet sie ihre Beratungen derzeit im Seestern Co-Working Space an. In das derzeit laufende Projekt „Gesunde Seestadt“ ist Ursula Umfahrer gut eingebunden, um ihre Expertise einzubringen. Ein weiteres Projekt in der Seestadt startet Anfang Mai gemeinsam mit Fit mit Michi. In diesem Gruppenprogramm „Gemeinsam leichter“ geht es um Abnehmen und die eigene Fitness. Da Abnehmen am besten gemeinsam mit Bewegung funktioniert, haben sich die beiden Powerladies zusammen getan und das Programm „Gemeinsam leichter“ gegründet.&#160;<br /><br /><p>Warum Ursula Umfahrer gerne in <strong>aspern</strong> Seestadt lebt und arbeitet<em>? „Ich lebe in der Seestadt. Ich konsumiere – wenn möglich – auch hier und kaufe hier ein. Wenn ich in der Seestadt bin, verlangsamt sich mein inneres Tempo und das tut mir gut. Genau deshalb arbeite ich auch sehr gerne hier“, so Umfahrer.</em></p><br /><h2>Infos und Kontakt</h2>Mag. Ursula Umfahrer-Pirker<br /><br />Beratungen und Programm „Gemeinsam leichter“ im<br />Coworking Seestern, Gisela-Legath-Gasse 5/1A, 1220 Wien<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li>+43 (0)660 203 88 66</li><li><a href="mailto:ursula@umfahrer.at">ursula@umfahrer.at</a></li><li><a href="www.umfahrer.at">www.umfahrer.at</a></li></ul><br /><br /><br />
Mehr dazu
Wochenmarkt
16
Apr

Einkaufen am Seestädter Wochenmarkt

Sind Sie auf der Suche nach regionalen Produkten, frischem Obst und Gemüse oder süßen Schmankerln? Dann kommen Sie zum Seestädter Wochenmarkt, freitags ab 13 Uhr am Hannah-Arendt-Platz!

Seit mittlerweile drei Jahren präsentieren und verkaufen die StandlerInnen ihre Waren in aspern Seestadt. Es gibt ein wöchentlich wechselndes Sortiment an regionalen Köstlichkeiten, sowie frische Crepes. Für Groß und Klein ist etwas dabei! Sehen Sie selbst.

StandlerInnen, Produkte und Highlights auf einen Blick

Josef's Seewinkel

Josef und seine Tochter stehen seit 3 Jahren wöchentlich mit Ihren Köstlichkeiten am Wochenmarkt der Seestadt. Bekannt ist er für seine Kiwis aus dem eigenen Garten und seine erlesene Auswahl an Obst und Gemüse, sowie Milchprodukte, Eier und weitere Spezialitäten - Alles von ausgewählten, regionalen und "fairen" ProduzentInnen. Auf Bestellung werden auch Fisch sowie Biofleisch von Rind, Huhn und saisonal sogar vom Wasserbüffel, direkt zum Markt geliefert.

Tipp: Folgen Sie der Facebook-Seite von Josef's Seewinkel um über die aktuellen Produkte und Angebote am Laufenden zu bleiben!

Seecrepe bei Hamayun

Seit Dezember 2018 erfreut Hamayun mit seinen beliebten Palatschinken nicht nur Kinderherzen, sondern auch jene der Erwachsenen: "Die Kinder jagen die Eltern aus der Wohnung und umgekehrt - meine Crepes bringen die Leute an die frische Luft", erzählt Hamayun über seine stetig wachsende Crepe-Fan-Community. Auf seinem selbstgebauten Fahrrad-Crepe-Stand bereitet Hamayun gemeinsam mit seiner Frau ganz frisch nicht nur süße, sondern auch salzige Crepes zu. Seit neuestem ist auch eine Kaffeemaschine mit an Board!

Tipp: Informieren Sie sich über die neuesten Infos auf der Facebook-Seite von Seecrepe bei Hamayun

Der Schweinebaron

"Bäuerliche Produkte wie zu Großmutter's Zeiten nach alten traditionellen Rezepten", so lautet das Konzept des Spezialisten für Wurst- und Speckköstlichkeiten. Seit Anbeginn des Wochenmarkts bietet der Schweinebaron seine Produkte von bekannten Kärntner Betrieben an. Als besonderes Highlight gibt es selbergemachten Liptauer sowie andere Aufstriche.

Tipp: Über weitere Termine des Schweinebarons informieren Sie sich auf seiner Homepage.


Seestädter Wochenmarkt

  • Jeden Freitag ab 13 Uhr (auch bei Schlechtwetter)
  • Am Hannah-Arendt-Platz, 1220 Wien
Sind Sie auf der Suche nach regionalen Produkten, frischem Obst und Gemüse oder süßen Schmankerln? Dann kommen Sie zum Seestädter Wochenmarkt, freitags ab 13 Uhr am Hannah-Arendt-Platz!<br /><br />Seit mittlerweile drei Jahren präsentieren und verkaufen die StandlerInnen ihre Waren in <strong>aspern</strong> Seestadt. Es gibt ein wöchentlich wechselndes Sortiment an regionalen Köstlichkeiten, sowie frische Crepes. Für Groß und Klein ist etwas dabei! Sehen Sie selbst.<br /><br /><h2>StandlerInnen, Produkte und Highlights auf einen Blick</h2><h3>Josef's Seewinkel</h3>Josef und seine Tochter stehen seit 3 Jahren wöchentlich mit Ihren Köstlichkeiten am Wochenmarkt der Seestadt. Bekannt ist er für seine Kiwis aus dem eigenen Garten und seine erlesene Auswahl an Obst und Gemüse, sowie Milchprodukte, Eier und weitere Spezialitäten - Alles von ausgewählten, regionalen und "fairen" ProduzentInnen. Auf Bestellung werden auch Fisch sowie Biofleisch von Rind, Huhn und saisonal sogar vom Wasserbüffel, direkt zum Markt geliefert.<br /><br />Tipp: Folgen Sie der <a href="https://www.facebook.com/JosefsSeeWinkelMarktSeestadt/">Facebook-Seite von Josef's Seewinkel</a> um über die aktuellen Produkte und Angebote am Laufenden zu bleiben!<br /><br /><h3>Seecrepe bei Hamayun</h3>Seit Dezember 2018 erfreut Hamayun mit seinen beliebten Palatschinken nicht nur Kinderherzen, sondern auch jene der Erwachsenen: <em>"Die Kinder jagen die Eltern aus der Wohnung und umgekehrt - meine Crepes bringen die Leute an die frische Luft"</em>, erzählt Hamayun über seine stetig wachsende Crepe-Fan-Community. Auf seinem selbstgebauten Fahrrad-Crepe-Stand bereitet Hamayun gemeinsam mit seiner Frau ganz frisch nicht nur süße, sondern auch salzige Crepes zu. Seit neuestem ist auch eine Kaffeemaschine mit an Board!<br /><br />Tipp: Informieren Sie sich über die neuesten Infos auf der <a href="https://www.facebook.com/Seecrepe-by-Hamayun-428206321248438/">Facebook-Seite von Seecrepe bei Hamayun</a><br /><br /><h3>Der Schweinebaron</h3><em>"Bäuerliche Produkte wie zu Großmutter's Zeiten nach alten traditionellen Rezepten"</em>, so lautet das Konzept des Spezialisten für Wurst- und Speckköstlichkeiten. Seit Anbeginn des Wochenmarkts bietet der Schweinebaron seine Produkte von bekannten Kärntner Betrieben an. Als besonderes Highlight gibt es selbergemachten Liptauer sowie andere Aufstriche.<br /><br />Tipp: Über weitere Termine des Schweinebarons informieren Sie sich auf seiner <a href="http://www.schweinebaron.at/">Homepage</a>.<br /><h2><br />Seestädter Wochenmarkt</h2><ul class="plusStyleList green"><li>Jeden Freitag ab 13 Uhr (auch bei Schlechtwetter)</li><li>Am Hannah-Arendt-Platz, 1220 Wien</li></ul>
Mehr dazu
Living Garden wird bezogen - Herzlich Willkommen
16
Apr

Seestadt in Zahlen: 80 neue NachbarInnen

Dieser Tage werden im Seeparkquartier in aspern Seestadt BewohnerInnen einziehen. Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern heißt alle herzlich willkommen!

Hallo neue NachbarInnen!


Das Projekt "Living Garden" ist nun fertig gestellt und über 80 neue BewohnerInnen ziehen demnächst ein. Jene SeestäderInnen, die in den letzten Jahren in die Seestadt gezogen sind, wissen vielleicht noch: Das Stadtteilmanagement begrüßt mit einer Willkommenstasche, in der wertvolle Informationen und Seestadt-Goodies für einen guten Start im neuen Zuhause zu finden sind.

Sie sind neu in der Seestadt? Holen Sie sich Ihre Willkommenstasche im Stadtteilmanagement Seestadt aspern ab:
 

Standort + Kontakt

  • Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien
  • fragen@meine.seestadt.info
  • +43 (1) 33 66 00 99

 

Öffnungszeiten

  • Montag 9 bis 13 Uhr
  • Dienstag 9 bis 13 Uhr 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag 9 bis 13 Uhr 14 bis 19 Uhr
  • Freitag 13 bis 17 Uhr

Das Seeparkquartier als neues Zu Hause


Das Projekt "Living Garden" ist eines von 5 Projekten im Seeparkquartier, die direkt an die Janis-Joplin-Promenade und somit den Seepark angrenzen. Insgesamt werden im Seeparkquartier 16 Bauprojekte von insgesamt 12 Bauträgern realisiert. Darunter sind 9 Gebäude mit vorwiegender Wohnnutzung, 3 Bürohäuser, 2 Hochgaragen mit dem Plus und 2 Studierendenwohnheime. Und eines vereint alle Gebäude: eine gemischt genutzte, lebendige Erdgeschoßzone.
Das zeigt, dass im Seeparkquartier Arbeiten ein wichtiges Thema ist. Es werden dort rund 1000 Arbeitsplätze in über 30 Gewerbebetrieben auf über 30.000 m² Fläche entstehen. In der Einkaufsstraße, im Herzen des Seeparkquartiers, werden 80 Bäume gepflanzt - damit wird voraussichtlich im Herbst begonnen. Abgerundet wird das Ensemble im öffentlichen Raum von 5 Brunnen.

Ein schöner Ausblick auf die Etappe des Seeparkquartiers, also. Das Stadtteilmanagement freut sich auf die neuen NachbarInnen und den neuen Teil von aspern Seestadt.

Dieser Tage werden im Seeparkquartier in <strong>aspern </strong>Seestadt BewohnerInnen einziehen. Das Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> heißt alle herzlich willkommen!<br /><br /><h2>Hallo neue NachbarInnen!</h2><br />Das Projekt "Living Garden" ist nun fertig gestellt und über 80 neue BewohnerInnen ziehen demnächst ein. Jene SeestäderInnen, die in den letzten Jahren in die Seestadt gezogen sind, wissen vielleicht noch: Das Stadtteilmanagement begrüßt mit einer Willkommenstasche, in der wertvolle Informationen und Seestadt-Goodies für einen guten Start im neuen Zuhause zu finden sind.<br /><br />Sie sind neu in der Seestadt? Holen Sie sich Ihre Willkommenstasche im Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> ab:<br />&#160;<p><strong>Standort + Kontakt</strong></p><ul class="plusStyleList green"><li>Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien</li></ul><ul class="plusStyleList green"><li>fragen@meine.seestadt.info</li><li>+43 (1) 33 66 00 99</li></ul><p>&#160;</p><p><strong>Öffnungszeiten</strong></p><ul class="plusStyleList green"><li>Montag 9 bis 13 Uhr</li><li>Dienstag 9 bis 13 Uhr 14 bis 18 Uhr</li><li>Donnerstag 9 bis 13 Uhr 14 bis 19 Uhr</li><li>Freitag 13 bis 17 Uhr</li></ul><br /><h2>Das Seeparkquartier als neues Zu Hause</h2><br /><p>Das Projekt "Living Garden" ist eines von 5 Projekten im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/wirtschaftsstandort/quartiere_entwicklung/seeparkquartier">Seeparkquartier</a>, die direkt an die Janis-Joplin-Promenade und somit den Seepark angrenzen. Insgesamt werden im Seeparkquartier 16 Bauprojekte von insgesamt 12 Bauträgern realisiert. Darunter sind 9 Gebäude mit vorwiegender Wohnnutzung, 3 Bürohäuser, 2 <a href="https://www.aspern-seestadt.at/presse/garagen_mit_dem_plus_fuer_die_nachbarschaft">Hochgaragen mit dem Plus</a> und 2 Studierendenwohnheime. Und eines vereint alle Gebäude: eine gemischt genutzte, lebendige Erdgeschoßzone.<br />Das zeigt, dass im Seeparkquartier Arbeiten ein wichtiges Thema ist. Es werden dort rund 1000 Arbeitsplätze in über 30 Gewerbebetrieben auf über 30.000 m² Fläche entstehen. In der Einkaufsstraße, im Herzen des Seeparkquartiers, werden 80 Bäume gepflanzt - damit wird voraussichtlich im Herbst begonnen. Abgerundet wird das Ensemble im öffentlichen Raum von 5 Brunnen.<br /><br />Ein schöner Ausblick auf die Etappe des Seeparkquartiers, also. Das Stadtteilmanagement freut sich auf die neuen NachbarInnen und den neuen Teil von <strong>aspern </strong>Seestadt.</p>
Mehr dazu
Business BREAK
12
Apr

Arbeiten in der Seestadt – Business-BREAK mit Shiatsu am Arbeitsplatz

Arbeiten Sie in der Seestadt? Wollen Sie andere Menschen, die in der Seestadt arbeiten kennen lernen? Dann kommen Sie zum nächsten Business-BREAK!
 

Business-BREAK diesmal mit Harald Reiter

  • Harald Reiter präsentiert "Shiatsu am Arbeitsplatz". Erfahren Sie mehr über die gesundheitsfördernde Wirkung von Shiatsu am Arbeitsplatz. Lassen Sie sich direkt beim Business-BREAK in einer kleinen Schnuppereinheit von der Wirkung überzeugen.
  • 17.04.2019, 11:00-13:00
    Sie können die ganze Zeit dabei sein, oder auch nur 5 Minuten in Ihrer Mitttagspause.
 

Kommen Sie in Ihrer Mittagspause vorbei, genießen Sie gemeinsam den guten Kaffee und die besonders leckeren Kuchen. Lernen Sie Unternehmen aus der Seestadt und Umgebung kennen. 
 

Der Mehrwert des Treffens für SIE!

Die Seestadt ist ein junger und wachsender Unternehmensstandort. Viel Neues, viel Interessantes, viel Innovatives entsteht hier und kann noch entstehen. Und das gemeinsam mit Ihnen!
 

Kontakt für Rückfragen


Hinweis zum Datenschutz: Wir fertigen bei unseren Veranstaltungen Fotos an. Die Fotos werden zur Darstellung unserer Aktivitäten auf unserem Blog meine.seestadt.info, in Social Media Kanälen sowie evtl. in Printmedien veröffentlicht.
<p>Arbeiten Sie in der Seestadt? Wollen Sie andere Menschen, die in der Seestadt arbeiten kennen lernen? Dann kommen Sie zum nächsten Business-BREAK!<br />&#160;</p><h2 style="color: rgb(51, 51, 51); letter-spacing: normal;">Business-BREAK diesmal mit Harald Reiter</h2><ul class="plusStyleList abstandMore"><li class="plusStyle"><a href="https://haraldreiter.com/office-shiatsu/"><span style="letter-spacing: 0px; font-size: 1.5rem; font-weight: 600 !important;">Harald Reiter</span></a><span style="letter-spacing: 0px; font-size: 1.5rem;">&#160;präsentiert "Shiatsu am Arbeitsplatz". Erfahren Sie mehr über die gesundheitsfördernde Wirkung von Shiatsu am Arbeitsplatz. Lassen Sie sich direkt beim Business-BREAK in einer kleinen Schnuppereinheit von der Wirkung überzeugen.</span></li></ul><ul class="plusStyleList abstandMore"><li>17.04.2019, 11:00-13:00<br />Sie können die ganze Zeit dabei sein, oder auch nur 5 Minuten in Ihrer Mitttagspause.</li></ul><ul class="plusStyleList"><li class="plusStyle"><a href="https://www.unitedincycling.com/">United in Cycling: </a>Sonnenallee 35, 1220 Wien</li></ul><div class="plusStyle">&#160;</div><p>Kommen Sie in Ihrer Mittagspause vorbei, genießen Sie gemeinsam den guten Kaffee und die besonders leckeren Kuchen. Lernen Sie Unternehmen aus der Seestadt und Umgebung kennen.&#160;<br />&#160;</p><h2 style="color: rgb(51, 51, 51); letter-spacing: normal;">Der Mehrwert des Treffens für SIE!</h2><p>Die Seestadt ist ein junger und wachsender Unternehmensstandort. Viel Neues, viel Interessantes, viel Innovatives entsteht hier und kann noch entstehen. Und das gemeinsam mit Ihnen!<br />&#160;</p><p class="plusStyle"><span style="font-weight: 600 !important;">Kontakt für Rückfragen</span></p><ul class="plusStyleList"><li class="plusStyle">Anita Stix,</li><li class="plusStyle">01/4 676 8118 65 128,</li><li class="plusStyle"><a href="mailto:anita.stix@meine.seestadt.info">anita.stix@meine.seestadt.info</a></li></ul><div class="plusStyle" style="letter-spacing: normal;"><br /><span style="font-weight: 600 !important;">Hinweis zum Datenschutz:&#160;</span>Wir fertigen bei unseren Veranstaltungen Fotos an. Die Fotos werden zur Darstellung unserer Aktivitäten auf unserem Blog&#160;<a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/meine_seestadt_info">meine.seestadt.info</a>, in Social Media Kanälen sowie evtl. in Printmedien veröffentlicht.</div>
Veranstaltung am: 17. April 2019
Mehr dazu
11
Apr

Seestadt in Bildern: Der Fühling ist da!

Im Frühling verwandelt sich aspern Seestadt wieder in eine Blütenstadt. Das Stadtteilmanagement machte sich daher in die Parks und Freiflächen in der Seestadt auf und sammelte einige der schönsten Bilder dieses Frühjahrzaubers!

Genießen auch Sie schöne Stunden in den Parks und Freiflächen in und rund um die Seestadt aspern.
Inspiration für Entdeckungstouren und Ausflüge finden Sie unter Anderem hier und im Stadtteilplan.Im Frühling verwandelt sich <strong>aspern</strong> Seestadt wieder in eine <strong>Blütenstadt</strong>. Das Stadtteilmanagement machte sich daher in die Parks und Freiflächen in der Seestadt auf und sammelte einige der schönsten Bilder dieses Frühjahrzaubers!<br /><br />Genießen auch Sie schöne Stunden in den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/gesundheit_und_freizeit/see_und_parks">Parks und Freiflächen</a> in und rund um die Seestadt <strong>aspern</strong>.<br />Inspiration für Entdeckungstouren und Ausflüge finden Sie unter Anderem <a href="https://www.aspern-seestadt.at/wirtschaftsstandort/planung__wirklichkeit/oeffentliche_raeume">hier</a> und im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/jart/prj3/aspern/data/downloads/2018_Stadtteilplan_aspernSeestadt_2018-10-07_0910480.pdf">Stadtteilplan</a>.
Mehr dazu
MACHMIT! im Seepark
08
Apr

Stadtteilmanagement unterwegs im Seepark

Der Frühling ist da - und er lockt die Menschen nach draußen, ins Grüne - in die Parks. Das saftige Grün der Wiesen und das zarte Blätterkleid der Sträucher und Bäume lädt zum draußen Entspannen ein. Der Seepark ist einer der wichtigsten Erholungsorte in der Seestadt, umso wichtiger ist es, dass sich alle miteinander hier wohlfühlen. Deshalb besucht das Team des Stadtteilmanagements nach Ostern – am Beginn der warmen Jahreszeit – den Seepark!
 

Ein gutes Miteinander im Seepark

Das Stadtteilmanament will mit den Menschen im Park sprechen und so herausfinden, was sie erwarten und wie sie die Stimmung im Seepark empfinden. Wie funktioniert das Miteinander im Park? Wann ist es am angenehmsten hier? Was stört? Was erwarten sich die NutzerInnen von der kommenden Saison? Wie können Spaß, Sport, Erholung und Ruhe am besten kombiniert werden?
 

Gebrauchsanweisung für einen angenehmen Sommer im Seepark

Die bestehenden Nutzungsregeln bilden die Grundlage für ein gelingendes Zusammenleben im Seepark. Manchmal werden diese aber vergessen und müssen wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Wie können ParknutzerInnen noch besser motiviert werden, die Nutzungsregeln einzuhalten – z.B. das bestehende Hundeverbot, die Schonung der Pflanz-Bereiche am Ufer?
 
Geben Sie Ihre Tipps für ein gutes Miteinander beim MACHMIT! im Seepark! Das Stadtteilmanagement freut sich auf spannende Gespräche!

Wenn Sie uns etwas zum Seepark mitteilen möchten, uns aber nicht im Park antreffen, dann kommen Sie gerne entweder direkt im Stadtteilmanagement vorbei oder schreiben uns eine Mail!
 
Adresse: Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien
T: +43 1 33 66 00 99
E: fragen@meine.seestadt.info
 

Öffnungszeiten

Montag 9.00–13.00 Uhr
Dienstag 9.00–13.00 Uhr und 14.00–18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9.00–13.00 Uhr und 14.00–19.00 Uhr
Freitag 13.00–17.00 UhrDer Frühling ist da - und er lockt die Menschen nach draußen, ins Grüne - in die Parks. Das saftige Grün der Wiesen und das zarte Blätterkleid der Sträucher und Bäume lädt zum draußen Entspannen ein. Der Seepark ist einer der wichtigsten Erholungsorte in der Seestadt, umso wichtiger ist es, dass sich alle miteinander hier wohlfühlen. Deshalb besucht das Team des Stadtteilmanagements nach Ostern –&#160;am Beginn der warmen Jahreszeit –&#160;den Seepark!<br />&#160;<h2>Ein gutes Miteinander im Seepark</h2>Das Stadtteilmanament will mit den Menschen im Park sprechen und so herausfinden, was sie erwarten und wie sie die Stimmung im Seepark empfinden. Wie funktioniert das Miteinander im Park? Wann ist es am angenehmsten hier? Was stört? Was erwarten sich die NutzerInnen von der kommenden Saison? Wie können Spaß, Sport, Erholung und Ruhe am besten kombiniert werden?<br />&#160;<h2>Gebrauchsanweisung für einen angenehmen Sommer im Seepark</h2>Die bestehenden Nutzungsregeln bilden die Grundlage für ein gelingendes Zusammenleben im Seepark. Manchmal werden diese aber vergessen und müssen wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Wie können ParknutzerInnen noch besser motiviert werden, die Nutzungsregeln einzuhalten –&#160;z.B. das bestehende Hundeverbot, die Schonung der Pflanz-Bereiche am Ufer?<br />&#160;<br />Geben Sie Ihre Tipps für ein gutes Miteinander beim MACHMIT! im Seepark! Das Stadtteilmanagement freut sich auf spannende Gespräche!<br /><br />Wenn Sie uns etwas zum Seepark mitteilen möchten, uns aber nicht im Park antreffen, dann <span class="avtext">kommen Sie gerne entweder direkt im Stadtteilmanagement vorbei oder schreiben uns eine Mail!</span><br /><div class="avtext"><span class="avtext">&#160;</span></div><div class="avtext"><span class="avtext">Adresse: Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien</span><br /><span class="avtext">T: +43 1 33 66 00 99</span><br /><span class="avtext">E: </span><a class="avtext" href="mailto:fragen@meine.seestadt.info">fragen@meine.seestadt.info</a><br /><span class="avtext">&#160;</span></div><h4 class="avtext"><span class="avtext">Öffnungszeiten</span></h4><span class="avtext">Montag 9.00–13.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Dienstag 9.00–13.00 Uhr und 14.00–18.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Mittwoch geschlossen</span><br /><span class="avtext">Donnerstag 9.00–13.00 Uhr und 14.00–19.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Freitag 13.00–17.00 Uhr</span>
Mehr dazu
05
Apr

Schon gewusst, dass aspern Seestadt auch Unistandort ist?

Die Privatuniversität Schloss Seeburg hat im Herbst 2017 nach Wien expandiert und im Technologiezentrum Seestadt einen zweiten Standort eröffnet. Am 12. April 2019 sind alle Interessierten eingeladen, beim Tag der offenen Tür vorbeizuschauen!

Tag der offenen Tür

Alle Jahre wieder öffnet die Privatuniversität Schloss Seeburg ihr Tor für InteressintInnen und StudienanfängerInnen, sowie Allen, die einmal hinter die Kulissen blicken möchten.

Um eine bestmögliche Vorstellung des Studiums zu gewährleisten, stehen am Tag der offenen Tür ProfessorInnen zur Verfügung und stellen die jeweiligen Studiengänge vor.
Außerdem werden aktuelle Studierende sowie AbsolventInnen anwesend sein, um aufkommenden Fragen bestmöglich zu beantworten, wodurch sich Studieninteressierte über das semi-virtuelle Studienkonzept, die einzelnen Studiengänge und über den Studienalltag informieren lassen können.
 

Programm


  • 14:00 Uhr – 15:00 Uhr Vorstellung des Studienganges Sport- & Eventmanagement (B.Sc./M.Sc.),
    Optional mit Fokus auf Digital Business
    Optional mit Fokus auf Immobilienwirtschaft

  • 15:00 Uhr – 16:00 Uhr Vorstellung des Studienganges Wirtschaftspsychologie (B.Sc./M.Sc.),
    Univ.-Prof. Dr. Reinhard Grohs

  • 16:00 Uhr – 17:30 Uhr Vorstellung des Studienganges Betriebswirtschaftslehre (B.Sc./ M.Sc.),
    Univ.-Prof. Dr. Gunnar Mau

 

Über die Privatuniversität Schloss Seeburg

Rund 900 Studierende (auf beiden Standorten) kommen in den Genuss eines österreichweit einzigartigen semi-virtuellen Lernkonzepts sowie individueller Betreuung. Angeboten werden sowohl Universitäts- als auch Diplomlehrgänge.
 

Mehr Info und Kontakt

Campus Wien
Seestadtstraße 27
1220 Wien
Tel: +43 1 361 5900-0
Web: https://www.uni-seeburg.at/studienorte/campus-wien-seestadt/
Mail: infowien@uni-seeburg.at
<p>Die Privatuniversität Schloss Seeburg hat im Herbst 2017 nach Wien expandiert und im Technologiezentrum Seestadt einen zweiten Standort eröffnet. Am 12. April 2019 sind alle Interessierten eingeladen, beim Tag der offenen Tür vorbeizuschauen!</p><h2>Tag der offenen Tür</h2><p>Alle Jahre wieder öffnet die Privatuniversität Schloss Seeburg ihr Tor für InteressintInnen und StudienanfängerInnen, sowie Allen, die einmal hinter die Kulissen blicken möchten.<br /><br />Um eine bestmögliche Vorstellung des Studiums zu gewährleisten, stehen am Tag der offenen Tür ProfessorInnen zur Verfügung und stellen die jeweiligen Studiengänge vor.<br />Außerdem werden aktuelle Studierende sowie AbsolventInnen anwesend sein, um aufkommenden Fragen bestmöglich zu beantworten, wodurch sich Studieninteressierte über das <a href="https://www.uni-seeburg.at/universitaet/studienkonzept/">semi-virtuelle Studienkonzept</a>, die einzelnen<a href="https://www.uni-seeburg.at/studium/"> Studiengänge</a> und über den Studienalltag informieren lassen können.<br />&#160;</p><h3>Programm</h3><br /><ul class="plusStyleList green"><li>14:00 Uhr – 15:00 Uhr Vorstellung des Studienganges Sport- &amp; Eventmanagement (B.Sc./M.Sc.),<br />Optional mit Fokus auf Digital Business<br />Optional mit Fokus auf Immobilienwirtschaft</li></ul><br /><ul class="plusStyleList green"><li>15:00 Uhr – 16:00 Uhr Vorstellung des Studienganges Wirtschaftspsychologie (B.Sc./M.Sc.),<br />Univ.-Prof. Dr. Reinhard Grohs</li></ul><br /><ul class="plusStyleList green"><li>16:00 Uhr – 17:30 Uhr Vorstellung des Studienganges Betriebswirtschaftslehre (B.Sc./ M.Sc.),<br />Univ.-Prof. Dr. Gunnar Mau</li></ul><p>&#160;</p><h2>Über die Privatuniversität Schloss Seeburg</h2><p>Rund 900 Studierende (auf beiden Standorten) kommen in den Genuss eines österreichweit einzigartigen semi-virtuellen Lernkonzepts sowie individueller Betreuung. Angeboten werden sowohl Universitäts- als auch Diplomlehrgänge.<br />&#160;</p><h2>Mehr Info und Kontakt</h2>Campus Wien<br />Seestadtstraße 27<br />1220 Wien<br />Tel: +43 1 361 5900-0<br />Web: <a href="https://www.uni-seeburg.at/studienorte/campus-wien-seestadt/">https://www.uni-seeburg.at/studienorte/campus-wien-seestadt/</a><br />Mail: <a href="mailto:infowien@uni-seeburg.at">infowien@uni-seeburg.at </a><br />
Veranstaltung am: 12. April 2019
Mehr dazu
Gemeinsam genutzer Kühlschrank Fair-Teiler mit Personen rundherum.
04
Apr

Lebensmittel retten in aspern Seestadt! Der Fair-Teiler macht's möglich!

Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank im Stadtteilmanagement oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!

 


Lebensmittel bringen, mitnehmen, retten:

Alle Menschen sind eingeladen, zu den Öffnungszeiten des Stadtteilmanagements, übriggebliebene Lebensmittel aus dem eigenen Kühlschrank, zu große Erntemengen von Balkon und Garten oder Reste nach Parties weiterzugeben. So können sich andere Menschen kostenlos versorgen und Sie tun dabei etwas Gutes.

Fair-Teiler Seestadt

  • zugänglich zu den Öffnungszeiten des Stadttteilmanagements Seestadt aspern
  • aktivieren Sie die Email-Verständigung, so wissen Sie immer, was es aktuell im Kühlschrank zu finden gibt!
  • Standort: Hannah-Arendt-Platz 1/EG

Machen Sie mit und werden Sie in ein paar Schritten zum foodsaver!

  • Um bei foodsharing.at als Foodsaver selbst aktiv zu werden, melden Sie sich zuerst auf der Website an.
  • Sie werden bald von BotschafterInnen aus der Region kontaktiert und in die Gepflogenheiten, etwa bezüglich der Essensabholungen oder der Kontaktaufnahme mit neuen Unternehmen, eingeführt.
  • Daraufhin erhalten Sie einen Foodsaverausweis und können sich ab diesem Zeitpunkt online für „Lebensmittelrettungsaktionen“ eintragen.
  • Bei den Abholungen handelt es sich je nach Betrieb um die unterschiedlichsten Produkte. Von Brot über Gemüse, Obst, Käse, Tee bis zu Säften und Gewürzen. Sollte die gerettete Lebensmittelmenge den üblichen Verbrauch eines Haushalt überschreitet können diese einfach in den Fair-Teiler gebracht werden!

Der Fair-Teiler wird von der Initiative verwaltet, befüllt und gewartet. Weitere helfende Hände sind herzlich Willkommen! Haben Sie Interesse dabei zu unterstützen!? Oder haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann melden Sie sich bei Otto Milowiz, E-Mail: otto.milowiz@gmx.at

Hier geht es zu weiteren Seestadt-Initiativen:

Informieren Sie sich über weitere Seestadt-Initiativen im Stadtteilmanagement oder auf der Website unter: https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen!

 <p>Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank im Stadtteilmanagement oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!</p><div style="page-break-after: always;"><span style="display: none;">&#160;</span></div><h2><br />Lebensmittel bringen, mitnehmen, retten:</h2>Alle Menschen sind eingeladen, zu den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement">Öffnungszeiten</a> des Stadtteilmanagements, <strong>übriggebliebene Lebensmittel </strong>aus dem eigenen Kühlschrank, zu große Erntemengen von Balkon und Garten oder <strong>Reste nach Parties</strong> weiterzugeben. So können sich andere Menschen kostenlos versorgen und Sie tun dabei etwas Gutes.<br /><br /><h3>Fair-Teiler Seestadt</h3><ul class="plusStyleList green"><li>zugänglich zu den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement" target="_blank">Öffnungszeiten</a> des Stadttteilmanagements Seestadt <strong>aspern</strong></li><li>aktivieren Sie die Email-Verständigung, so wissen Sie immer, was es aktuell im Kühlschrank zu finden gibt!</li><li>Standort: Hannah-Arendt-Platz 1/EG</li></ul><br /><h2>Machen Sie mit und werden Sie in ein paar Schritten zum <strong>foodsaver</strong>!</h2><ul class="plusStyleList green"><li>Um bei <a href="https://foodsharing.at/" target="_blank">foodsharing.at</a> als <a href="https://foodsharing.at/?page=content&amp;sub=joininfo" target="_blank">Foodsaver</a> selbst aktiv zu werden, melden Sie sich zuerst auf <a href="https://foodsharing.at/?page=content&amp;sub=joininfo" target="_blank">der Website </a>an.</li><li>Sie werden bald von BotschafterInnen aus der Region kontaktiert und in die Gepflogenheiten, etwa bezüglich der Essensabholungen oder der Kontaktaufnahme mit neuen Unternehmen, eingeführt.</li><li>Daraufhin erhalten Sie einen Foodsaverausweis und können sich ab diesem Zeitpunkt online für „Lebensmittelrettungsaktionen“ eintragen.</li><li>Bei den Abholungen handelt es sich je nach Betrieb um die unterschiedlichsten Produkte. Von Brot über Gemüse, Obst, Käse, Tee bis zu Säften und Gewürzen. Sollte die gerettete Lebensmittelmenge den üblichen Verbrauch eines Haushalt überschreitet können diese einfach in den Fair-Teiler gebracht werden!</li></ul><br />Der Fair-Teiler wird von der Initiative verwaltet, befüllt und gewartet. Weitere helfende Hände sind herzlich Willkommen! Haben Sie Interesse dabei zu unterstützen!? Oder haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann melden Sie sich bei Otto Milowiz, E-Mail: <a href="mailto:otto.milowiz@gmx.at?subject=Fair-Teiler">otto.milowiz@gmx.at</a><br /><br /><h2>Hier geht es zu weiteren Seestadt-Initiativen:</h2>Informieren Sie sich über weitere Seestadt-Initiativen im Stadtteilmanagement oder auf der Website unter: <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen">https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen</a>!<br /><br />&#160;
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 61
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Ich bin für Sie da.
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Stadtteilmanagement 
Telefon: +43 1 33 66 00 99
Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.