meine.seestadt.info

Aktuelles rund um Nachbarschaft und Stadtteil lesen Sie hier!
Archiv ansehen
Ladeanimation
Ihre Idee für nachhaltige Mobilität ist gefragt!
05
Nov

AB JETZT: Ideenwettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil": Ihre Ideen zur Mobilität sind gefragt!

Sie haben eine Idee, mit der Sie nachhaltige Mobilität in aspern Seestadt fördern möchten? Diese Idee ist jetzt gefragt! Denn: Mobilität in der Seestadt aspern aktiv mitgestalten geht ganz einfach!

Jetzt mitmachen und die Mobilität in der Seestadt mitgestalten!


Gestalten Sie mit Ihren Ideen das Mobilitätsangebot aktiv mit! Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern und das aspern.mobil LAB laden gemeinsam zum Ideenwettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil" ein. 25.000 Euro werden dazu aus dem aspern Mobilitätsfonds bereitgestellt. Mitmachen können alle Personen, die durch konkrete Ideen die nachhaltige Mobilität in der Seestadt fördern möchten. Die besten Ideen werden von einer Jury ausgewählt und dem aspern  Mobilitätsfonds zur Umsetzung empfohlen.

Ihre Ideen für nachhaltige Mobilität sind gefragt!


Der Bandbreite und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gesucht werden Ideen, die die Mobilität im Stadtteil unterstützen oder einen Mobilitätsaspekt abdecken, in dem man selbst aktiv mitwirken möchte. Die Einreichungen sollen nachhaltige Mobilität fördern, unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und einen Bezug zur Seestadt haben. Dabei ist Mut gefragt: Ideen dürfen ausdrücklich um die Ecke gedacht werden und sich außerhalb des Gewohnten bewegen. Interdisziplinäre Ansätze sind ebenso willkommen – der Ideenwettbewerb ist nicht auf einzelne Disziplinen und Fachbereiche beschränkt.

Gefragt sind Ideen, die...:


  • das bestehende Mobilitätsangebot der Seestadt ergänzen.
  • Wege mit dem Rad oder zu Fuß fördern/erleichtern.
  • die öffentliche Verkehrsanbindung in der Seestadt attraktiver machen.
  • zum Beforschen nachhaltiger Mobilität in der Seestadt anregen.
  • das Tauschen und Teilen von Verkehrsmitteln sympathisch machen.
  • Menschen unterschiedlichen/r Alters und Möglichkeiten ansprechen.
  • tägliche Wege (z.B. Einkaufen) für Sie und andere einfacher machen.
  • Gesundheit und Mobilität verbinden.

Wie funktioniert der Ideenwettbewerb Seestadt nachhaltig mobil?


  • Idee haben
Sie haben eine Idee zur nachhaltigen Mobilität in der Seestadt. Jede und jeder kann einreichen – ob allein, zu zweit oder auch als Gruppe! Sie hätten gerne Unterstützung, um Ihre Idee zu entwickeln? Kommen Sie zu den Ideenwerkstätten am 19. November und 7. Dezember! Näheres erfahren Sie im Kalender.

  • Idee einreichen
Von 5. November bis 21. Dezember 2018 können Ideen eingereicht werden: Online unter https://www.aspern-seestadt.at/ideenwettbewerb oder analog mittels Abrissblatt im Folder zum Ideenwettbewerb Seestadt nachhaltig mobil (erhältlich im Stadtteilmanagement Seestadt aspern). Das Abrissblatt einfach im Stadtteilmanagement oder bei den Ideenwerkstätten abgeben oder in die wandernde, orangefarbene Ideenbox in der Maria-Tusch-Straße bzw. am Hannah-Arendt-Platz einwerfen.

  • Die Jury entscheidet
Eine Jury aus 4 FachexpertInnen und 4 lokalen ExpertInnen wählt im Februar 2019 die Ideen aus, die zur Umsetzung empfohlen werden.

  • Umsetzen
Ausgewählte Ideen werden durch den aspern Mobilitätsfonds finanziell unterstützt. Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern und das aspern.mobil LAB stehen in der Umsetzungsphase beratend zur Seite.


Machen Sie mit und reichen Sie Ihre Idee für nachhaltige Mobilität in der Seestadt ein!
Bei Fragen oder für weitere Informationen unterstützt Sie das Stadtteilmanagement und das aspern.mobil LAB gerne!
Sie haben eine Idee, mit der Sie nachhaltige Mobilität in<strong> aspern</strong> Seestadt fördern möchten? Diese Idee ist jetzt gefragt! Denn: Mobilität in der Seestadt <strong>aspern</strong> aktiv mitgestalten geht ganz einfach!<br /><br /><h2>Jetzt mitmachen und die Mobilität in der Seestadt mitgestalten!</h2><br />Gestalten Sie mit Ihren Ideen das Mobilitätsangebot aktiv mit! Das<a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement_1"> Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong></a> und das <a href="https://www.mobillab.wien/">aspern.mobil LAB</a> laden gemeinsam zum <strong>Ideen</strong>wettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil" ein. 25.000 Euro werden dazu aus dem <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/mobilitaet"><strong>aspern</strong> Mobilitätsfonds</a> bereitgestellt. Mitmachen können alle Personen, die durch konkrete Ideen die nachhaltige Mobilität in der Seestadt fördern möchten. Die besten Ideen werden von einer Jury ausgewählt und dem <strong>aspern&#160; </strong>Mobilitätsfonds zur Umsetzung empfohlen.<br /><br /><h2>Ihre Ideen für nachhaltige Mobilität sind gefragt!</h2><br />Der Bandbreite und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gesucht werden Ideen, die die <strong>Mobilität im Stadtteil unterstützen</strong> oder einen Mobilitätsaspekt abdecken, in dem man <strong>selbst aktiv mitwirken</strong> möchte. Die Einreichungen sollen nachhaltige Mobilität fördern, unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und einen Bezug zur Seestadt haben. Dabei ist Mut gefragt: Ideen dürfen ausdrücklich um die Ecke gedacht werden und sich außerhalb des Gewohnten bewegen. Interdisziplinäre Ansätze sind ebenso willkommen – der Ideenwettbewerb ist nicht auf einzelne Disziplinen und Fachbereiche beschränkt.<br /><br /><h3>Gefragt sind Ideen, die...:</h3><br /><ul class="plusStyleList green"><li>das bestehende Mobilitätsangebot der Seestadt ergänzen.</li><li>Wege mit dem Rad oder zu Fuß fördern/erleichtern.</li><li>die öffentliche Verkehrsanbindung in der Seestadt attraktiver machen.</li><li>zum Beforschen nachhaltiger Mobilität in der Seestadt anregen.</li><li>das Tauschen und Teilen von Verkehrsmitteln sympathisch machen.</li><li>Menschen unterschiedlichen/r Alters und Möglichkeiten ansprechen.</li><li>tägliche Wege (z.B. Einkaufen) für Sie und andere einfacher machen.</li><li>Gesundheit und Mobilität verbinden.</li></ul><br /><h2>Wie funktioniert der <strong>Ideen</strong>wettbewerb Seestadt nachhaltig mobil?</h2><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Idee haben</strong></li></ul>Sie haben eine Idee zur <strong>nachhaltigen Mobilität</strong> in der Seestadt. Jede und jeder kann einreichen – ob allein, zu zweit oder auch als Gruppe! Sie hätten gerne Unterstützung, um Ihre Idee zu entwickeln? Kommen Sie zu den <strong>Ideen</strong>werkstätten am<strong> 19. November</strong> und <strong>7. Dezember</strong>! Näheres erfahren Sie im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/kalender">Kalender</a>.<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Idee einreichen</strong></li></ul>Von 5. November bis 21. Dezember 2018 können Ideen eingereicht werden: Online unter <a href="https://www.aspern-seestadt.at/ideenwettbewerb">https://www.aspern-seestadt.at/ideenwettbewerb</a> oder analog mittels Abrissblatt im <a href="/jart/prj3/aspern/releases/de/upload/181025_IdeenWttb_Folder.pdf">Folder zum <strong>Ideen</strong>wettbewerb Seestadt nachhaltig mobil</a> (erhältlich im Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong>). Das Abrissblatt einfach im Stadtteilmanagement oder bei den Ideenwerkstätten abgeben oder in die wandernde, orangefarbene Ideenbox in der Maria-Tusch-Straße bzw. am Hannah-Arendt-Platz einwerfen.<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Die Jury entscheidet</strong></li></ul>Eine Jury aus 4 FachexpertInnen und 4 lokalen ExpertInnen wählt im Februar 2019 die Ideen aus, die zur Umsetzung empfohlen werden.<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Umsetzen</strong></li></ul>Ausgewählte Ideen werden durch den aspern Mobilitätsfonds finanziell unterstützt. Das Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> und das aspern.mobil LAB stehen in der Umsetzungsphase beratend zur Seite.<br /><br /><br />Machen Sie mit und reichen Sie Ihre Idee für nachhaltige Mobilität in der Seestadt ein!<br />Bei Fragen oder für weitere Informationen unterstützt Sie das <strong><a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement_1">Stadtteilmanagement</a></strong> und das <strong><a href="https://www.mobillab.wien/">aspern.mobil LAB</a></strong> gerne!<br />
Mehr dazu
10
Dez

Schon gewusst, dass...

...es auch heuer wieder heimische Weihnachtsbäume in aspern  Seestadt zu kaufen gibt?

Der Christbaumverkauf findet von 12. Dezember bis 24. Dezember statt.
Thomas Birbaumer verkauft auch in diesem Jahr wieder frische, heimische Nordmanntannen aus dem südlichen Waldviertel 
am Hannah-Arendt-Platz.

Wann?

  • ab 12. Dezember, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Wo?

  • Hannah-Arendt-Platz

Auch einzelne Weihnachtsbäume können bestellt werden unter: thomas.birbaumer@gmx.at
Eine Lieferung innerhalb der Seestadt ist gegen eine Gebühr ebenfalls möglich. Die 
Weihnachtsbaumkreuzmontage wird kostenfrei, direkt vor Ort angeboten. 

Das Team des Stadtteilmanagements wünscht eine schöne Adventszeit!
<span style="font-size: 16px;">...es auch heuer wieder heimische Weihnachtsbäume in <strong>aspern</strong>&#160; Seestadt zu kaufen gibt?</span><br /><br /><span style="font-size: 16px;">Der Christbaumverkauf findet von <strong>12. Dezember bis 24. Dezember</strong> statt.<br />Thomas Birbaumer verkauft auch in diesem Jahr wieder frische, heimische Nordmanntannen aus dem südlichen Waldviertel&#160;</span><span style="font-size: 16px;">am Hannah-Arendt-Platz</span><span style="font-size: 16px;">.</span><br /><br /><h3><strong><span style="font-size: 16px;">Wann?</span></strong></h3><ul class="plusStyleList green"><li><span style="font-size: 16px;">ab 12. Dezember, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr</span></li></ul><br /><h3><strong><span style="font-size: 16px;">Wo?</span></strong></h3><ul class="plusStyleList green"><li><span style="font-size: 16px;">Hannah-Arendt-Platz</span></li></ul><br /><span style="font-size: 16px;">Auch einzelne Weihnachtsbäume können bestellt werden unter: <a href="mailto:thomas.birbaumer@gmx.at">thomas.birbaumer@gmx.at</a><br />Eine Lieferung innerhalb der Seestadt ist gegen eine Gebühr ebenfalls möglich. Die&#160;</span><span style="font-size: 16px;">Weihnachtsbaumkreuzmontage wird kostenfrei, direkt vor Ort angeboten.&#160;</span><br /><br /><span style="font-size: 16px;">Das Team des Stadtteilmanagements wünscht eine schöne Adventszeit!</span><br />
Mehr dazu
2. Ideenwerkstatt zum Ideenwettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil"
08
Dez

Ideen wurden entwickelt bei der 2. Ideenwerkstatt

Auf der Suche nach nachhaltigen Lösungen für bestehende Mobilitäts-Probleme in der Seestadt: Bei der 2. Ideenwerkstatt unterstützte das aspern.mobil LAB gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement beim Entwicklen von Ideen für nachhaltige Mobilität in der aspern Seestadt!

 

Ein ideenreicher Tag ging gestern zu Ende. An spannenden Ideen wurde gefeilt, sie wurden durchdacht und schlussendlich eingereicht! Es ging besipielsweise um autofreie Zonen in besonders sensiblen Bereichen und
um die Nutzungmöglichkeiten von Mobilitätsdaten. Wir bedanken uns für einen produktiven Arbeitsprozess bei allen TeilnehmerInnen!
Noch zwei Wochen Ideen einreichen - der Ideenwettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil" läuft noch bis 21. Dezember!



Kommen Sie ins OPEN.mobil LAB!

Holen Sie sich Unterstützung bei der Einreichung Ihrer Idee für nachhaltige Mobilität! Das aspern.mobil LAB unterstützt Sie am:

  • 11. Dezember und 18. Dezember
  • jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr
  • Wo? 22., Sonnenallee 26
<span class="avtext">Auf der Suche nach nachhaltigen </span><span class="avtext">Lösungen für bestehende Mobilitäts-Probleme in der Seestadt: </span><span class="avtext">Bei der <strong>2. Ideenwerkstatt</strong> unterstützte das aspern.mobil LAB gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement beim Entwicklen von Ideen für nachhaltige Mobilität in der </span><strong class="avtext"><span class="avtext">aspern</span></strong><span class="avtext"> Seestadt! </span><br /><h2>&#160;</h2><p><span class="avtext">Ein ideenreicher Tag ging gestern zu Ende. An spannenden Ideen wurde gefeilt, sie wurden durchdacht und schlussendlich eingereicht! Es ging besipielsweise um autofreie Zonen in besonders sensiblen Bereichen und<br />um die Nutzungmöglichkeiten von Mobilitätsdaten. Wir bedanken uns für einen produktiven Arbeitsprozess bei allen TeilnehmerInnen!</span><span class="avtext"><strong> Noch zwei Wochen</strong> Ideen einreichen - </span>der <strong>Ideen</strong>wettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil" läuft noch bis <strong>21. Dezember</strong>!</p><br /><br /><h2>Kommen Sie ins <strong>OPEN.mobil LAB</strong>!</h2>Holen Sie sich Unterstützung bei der Einreichung Ihrer Idee für nachhaltige Mobilität! Das <a href="https://www.mobillab.wien/">aspern.mobil LAB </a>unterstützt Sie am:<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>11. Dezember</strong> und <strong>18. Dezember</strong></li><li>jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr</li><li><strong>Wo?</strong> 22., Sonnenallee 26</li></ul>
Mehr dazu
come2gether on Tour bei din Notlicht am 27.11.2018
07
Dez

Beim come2gether on Tour ging der Seestadt ein Notlicht auf

Wenn din Notlicht zum Netzwerken in ihr din-visionLAB in die Ella-Lingens-Straße 1 der Seestadt einlädt, dann werden alle Besucherinnen und Besucher zu Notlicht-ExpertInnen. Dies versprach der Bereichsleiter der Firma din-Sicherheitstechnik GmbH & Co KG. Josef Hofmeister im Rahmen des Events "come2gether on Tour" am 27.11.2018 seinen Gästen mit einem Augenzwinkern.

Ob das Vorhaben auch geglückt ist?


Eines ist sicher: Herr Hofmeister erzählte voll Enthusiasmus von seinen spannenden Erfahrungen mit Notlicht. Im Simulationsgang führte er vor, wie Notlicht in der Praxis funktioniert und warum Menschenleben davon abhängt. Einigen Besucherinnen und Besucher ging an diesem Vormittag ein Licht auf und sie fanden es ganz toll, was die Seestadt an innovativen Unternehmen zu bieten hat.
Erfahren Sie mehr über DIE Experten für Notlicht und erkunden Sie den Vernetzungsevent come2gether on Tour bei din Notlicht über die beigefügte Bildertour.

 

Mehr über din Notlicht


Meist sind Menschen auf einen Stromausfall nicht vorbereitet und Angst oder sogar Panik kann sich ausbreiten. Bricht dann auch noch ein Feuer aus, verlieren betroffene Personen zusätzlich die Orientierung. DIN Notlicht ist auf diese besonderen Fälle spezialisiert und rettet mittels Licht und hinterleuchteten Zeichen täglich Leben.

Seit Oktober 2016 ist das Linzer Unternehmen in aspern Seestadt mit einem Standort vertreten - dadurch soll die Vor-Ort-Präsenz bei Kundinnen und Kunden des Gebietes noch vertieft werden.

Übrigens, es gibt gerade offene Stellen bei din Notlicht. Alle Informationen dazu finden Sie hier!

Mehr über das Format come2gether on Tour


Das Format come2gether on Tour fand bereits zum dritten Mal statt und gibt Unternehmen die Möglichkeit während der „normalen“ Bürozeiten hinter die Kulissen eines Unternehmens in der Seestadt zu schauen.
 
Wenn <a href="https://www.notlicht.at/de/home.html">din Notlicht</a> zum Netzwerken in ihr <em><strong>din</strong></em>-visionLAB in die Ella-Lingens-Straße 1 der Seestadt einlädt, dann werden alle Besucherinnen und Besucher zu Notlicht-ExpertInnen. Dies versprach der Bereichsleiter der Firma din-Sicherheitstechnik GmbH &amp; Co KG. Josef Hofmeister im Rahmen des Events "come2gether on Tour" am 27.11.2018 seinen Gästen mit einem Augenzwinkern.<br /><br /><h2 style="color: rgb(51, 51, 51); letter-spacing: normal;">Ob das Vorhaben auch geglückt ist?</h2><br />Eines ist sicher: Herr Hofmeister erzählte voll Enthusiasmus von seinen spannenden Erfahrungen mit Notlicht. Im Simulationsgang führte er vor, wie Notlicht in der Praxis funktioniert und warum Menschenleben davon abhängt. Einigen Besucherinnen und Besucher ging an diesem Vormittag ein Licht auf und sie fanden es ganz toll, was die Seestadt an innovativen Unternehmen zu bieten hat.<br />Erfahren Sie mehr über DIE Experten für Notlicht und erkunden Sie den Vernetzungsevent come2gether on Tour bei din Notlicht über die beigefügte Bildertour.<br /><h3 style="letter-spacing: normal;">&#160;</h3><h3 style="letter-spacing: normal;">Mehr über din Notlicht</h3><br />Meist sind Menschen auf einen Stromausfall nicht vorbereitet und Angst oder sogar Panik kann sich ausbreiten. Bricht dann auch noch ein Feuer aus, verlieren betroffene Personen zusätzlich die Orientierung. DIN Notlicht ist auf diese besonderen Fälle spezialisiert und rettet mittels Licht und hinterleuchteten Zeichen täglich Leben.<br /><br />Seit Oktober 2016 ist das Linzer Unternehmen in&#160;<span style="font-weight: 600 !important;">aspern</span>&#160;Seestadt<span style="font-weight: 600 !important;"> </span>mit einem Standort vertreten - dadurch soll die Vor-Ort-Präsenz bei Kundinnen und Kunden des Gebietes noch vertieft werden.<br /><br />Übrigens, es gibt gerade&#160;<span style="font-weight: 600 !important;">offene Stellen</span>&#160;bei din Notlicht. Alle Informationen dazu finden Sie&#160;<a href="https://www.notlicht.at/de/karriere.html?fbclid=IwAR18Jm8le5KaKN0Qs2cQx56NMfPioROutapjPtJsOAcc5kmPYu5XpfS51ME" style="letter-spacing: normal;">hier!</a><br /><br /><h3 style="letter-spacing: normal;">Mehr über das Format come2gether on Tour</h3><br />Das Format come2gether on Tour fand bereits zum dritten Mal statt und gibt Unternehmen die Möglichkeit während der „normalen“ Bürozeiten hinter die Kulissen eines Unternehmens in der Seestadt zu schauen.<div class="plusStyle" style="letter-spacing: normal;">&#160;</div><ul class="plusStyleList green"><li class="plusStyle" style="letter-spacing: normal;"><span style="font-weight: 600 !important;">Mehr Informationen zum nächsten come2gether erhalten Sie bei</span>:<a href="mailto:anita.stix@meine.seestadt.info">&#160;anita.stix@meine.seestadt.info</a>, Stadtteilmanagement Seestadt&#160;<span style="font-weight: 600 !important;">aspern</span></li></ul>
Mehr dazu
Besuchen Sie das Musikfestival für Kinder!
06
Dez

Findet dieses Wochenende statt: "lalala Konzerte" für Kinder in der Seestadt

Ihre Kinder singen und tanzen gerne? Sie vielleicht auch? Dann sollten Sie die "lalala Konzerte" für Kinder in der Seestadt auf keinen Fall verpassen!
 

Musikfestival für kleine SeestädterInnen

Bunt, laut, leise, anders und doch vertraut - ein Klangabenteuer rund um die Welt lädt Groß und Klein zum Zuhören, Tanzen und Mitsingen ein!

 

Am Sonntag, den 9. Dezember 2018 findet dieses tolle Musikerlebnis im Festsaal des BRG Seestadt von 14.00-17.00 Uhr statt.

Programm:

 
  • 14.00 Uhr: Prince Zeka (Gitarre & Gesang), Marjorie Etukudo (Gesang) & Ibou Ba (Djembe): Zamakulu Miziki! Rhythmen und Melodien der Königsmusik (Zamakulu Miziki) aus dem Kongo. Da wird in Lingala und Suaheli gesungen und wenn Prince Zeka und seine Truppe dazu einlädt, ein wenig in Zekas beiden Muttersprachen mitzusingen, verwandeln sich die großen und kleinen BesucherInnen zu Königinnen und Königen der Musik!


 

  • 15.00 Uhr: Liz Pereira (Querflöte&Gesang) & João Pedro (Gitarre): Lass uns mit Curupira spielen! Im brasilianischen Urwald am Amazonas lebt ein kleiner Junge mit feuerroten Haaren namens Curupira. Er ist ein mutiger und tapferer Beschützer der wilden Tiere und der Natur. Dabei ist er ein Meister der Überlistung und Täuschung. Liz und João erzählen die Curupiras Geschichte musikalisch, holen den Vogel Tico Tico zu uns, zeigen mit ihren Instrumenten die verschiedenen Gesänge der Vögel Brasiliens und laden zum Mitsingen und –tanzen ein.


 

  • 16.00 Uhr: A Little Trumpet Boy! Die namhaften Wladigeroff Brüder, die aus einer berühmten bulgarischen Musikerfamilie stammen, spielen feinste Kostproben aus ihrem Repertoire für die großen und kleinen ZuhörerInnen. Die kraftvollen Klezmer- Stücke kombiniert mit Balkanmusik und Jazz bringen den ganzen Konzertsaal zum Schwingen! Alexander Wladigeroff begeistert an der Trompete, am Flügelhorn, Konstantin Wladigeroff am Piano und auf der Klarinette und Maria Petrova an der Percussion.

 
  • Eintritt: € 7,- für Kinder (ab 3 Jahren) & Erwachsene. Ermäßigt € 5,- mit der wienXtra kinderaktivcard oder der Stammkundenkarte der Apotheke "Zum Löwen von Aspern".
 
  • Veranstaltungsort: Festsaal des BRG Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5, 1220 Wien

 


<p style="text-align: justify;">Ihre Kinder singen und tanzen gerne? Sie vielleicht auch? Dann sollten Sie die <strong>"lalala Konzerte" für Kinder</strong> in der Seestadt auf keinen Fall verpassen!<br />&#160;</p><h2 style="text-align: justify;">Musikfestival für kleine SeestädterInnen</h2><p style="text-align: justify;"><span class="avtext">Bunt, laut, leise, anders und doch vertraut - ein Klangabenteuer rund um die Welt lädt Groß und Klein zum Zuhören, Tanzen und Mitsingen ein!</span></p><div style="text-align: justify;">&#160;</div><p style="text-align: justify;">Am Sonntag, den <strong>9. Dezember 2018 </strong>findet dieses tolle Musikerlebnis im Festsaal des <strong>BRG Seestadt </strong>von <strong>14.00-17.00 Uhr </strong>statt.</p><h3 style="text-align: justify;">Programm:</h3><div style="text-align: justify;">&#160;</div><ul class="plusStyleList green"><li style="text-align: justify;"><strong>14.00 Uhr: Prince Zeka (Gitarre &amp; Gesang), Marjorie Etukudo (Gesang) &amp; Ibou Ba (Djembe): Zamakulu Miziki! </strong>Rhythmen und Melodien der Königsmusik (Zamakulu Miziki) aus dem Kongo. Da wird in Lingala und Suaheli gesungen und wenn Prince Zeka und seine Truppe dazu einlädt, ein wenig in Zekas beiden Muttersprachen mitzusingen, verwandeln sich die großen und kleinen BesucherInnen zu Königinnen und Königen der Musik!</li></ul><p style="text-align: justify;"><br />&#160;</p><ul class="plusStyleList green"><li style="text-align: justify;"><strong>15.00 Uhr: Liz Pereira (Querflöte&amp;Gesang) &amp; João Pedro (Gitarre): Lass uns mit Curupira spielen!</strong> Im brasilianischen Urwald am Amazonas lebt ein kleiner Junge mit feuerroten Haaren namens Curupira. Er ist ein mutiger und tapferer Beschützer der wilden Tiere und der Natur. Dabei ist er ein Meister der Überlistung und Täuschung. Liz und João erzählen die Curupiras Geschichte musikalisch, holen den Vogel Tico Tico zu uns, zeigen mit ihren Instrumenten die verschiedenen Gesänge der Vögel Brasiliens und laden zum Mitsingen und –tanzen ein.</li></ul><p style="text-align: justify;"><br />&#160;</p><ul class="plusStyleList green"><li style="text-align: justify;"><strong>16.00 Uhr: <strong>A Little Trumpet Boy</strong></strong>! Die namhaften Wladigeroff Brüder, die aus einer berühmten bulgarischen Musikerfamilie stammen, spielen feinste Kostproben aus ihrem Repertoire für die großen und kleinen ZuhörerInnen. Die kraftvollen Klezmer- Stücke kombiniert mit Balkanmusik und Jazz bringen den ganzen Konzertsaal zum Schwingen! Alexander Wladigeroff begeistert an der Trompete, am Flügelhorn, Konstantin Wladigeroff am Piano und auf der Klarinette und Maria Petrova an der Percussion.</li></ul><div style="text-align: justify;"><br />&#160;</div><ul class="plusStyleList green"><li style="text-align: justify;"><strong>Eintritt</strong>: € 7,- für Kinder (ab 3 Jahren) &amp; Erwachsene. Ermäßigt € 5,- mit der wienXtra kinderaktivcard oder der Stammkundenkarte der Apotheke "Zum Löwen von Aspern".</li></ul><div style="text-align: justify;">&#160;</div><ul class="plusStyleList green"><li style="text-align: justify;"><strong>Veranstaltungsort</strong>: Festsaal des BRG Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5, 1220 Wien</li></ul><p style="text-align: justify;">&#160;</p><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Infos</strong> unter<a href="https://www.denkraumdonaustadt.at/veranstaltungen/2018/musikfestival-fuer-kinder/"> </a><a href="https://www.denkraumdonaustadt.at/veranstaltungen/2018/musikfestival-fuer-kinder/">www.denkraumdonaustadt.at</a><a href="www.denkraumdonaustadt.at"> </a>oder per E-Mail an <a href="mailto:office@denkraumdonaustadt.at">office@denkraumdonaustadt.at</a> Die Veranstaltung findet im Rahmen des <a href="https://www.wienxtra.at/kinderaktiv/">WienXtra-kinderaktiv-Programms</a> statt.</li></ul><br />
Veranstaltung am: 09. Dezember 2018
Mehr dazu
Capoeira Kinder Festival
06
Dez

Capoeira Kinder Festival in der Seestadt

Lassen Sie sich in die tierische Welt des brasilianischen Amazonas entführen und kommen Sie mit Ihren Kindern am 8. Dezember zum 6. Capoeira Kinder Festival im Bildungscampus II in der Seestadt!

Ein Tag voller Capoeira, Musik, Spiele, Workshops und Batizado


Finden Sie nicht auch, dass das äußerst vielversprechend und nach sehr viel Spaß klingt?
  • Ab 13.00 Uhr gibt es ein Probetraining für Kinder zwischen 3 und 14 Jahren, bevor dann um 14.00 das offizielle Show-Programm startet. Der Eintritt ist frei!

  • Die Workshops finden für Kinder von 7 bis 14 Jahren zwischen 9.30 und 17.00 Uhr und für Kinder von 3 bis 6 Jahren zwischen 12.30 und 17.00 Uhr statt. Für diese Workshops ist eine Voranmeldung notwendig.

 

Was ist eine Batizado?

Die Batizado ist das wichtigste Capoeira-Fest des Jahres eines Capoeiristas. "Batizado" bedeutet übersetzt "Taufe", "Troca de Corda" heißt "Gürtelwechsel". Mindestens einmal im Jahr veranstaltet jede Capoeira-Gruppe eine Batizado, wo alle Schüler und Schülerinnen der Gruppe mit mehreren Mestres (Meistern) und Professores (Lehrern) aus der eigenen oder auch aus befreundeten anderen Gruppen zusammenkommen. Die Batizado ist ein Fest und auch eine Form des Austausches, man spielt, redet, lacht und feiert miteinander die Taufe der neuen Mitglieder und den Fortschritt der alten Mitglieder im letzten Jahr.

Weitere Informationen bezüglich Anmeldung und Kosten finden Sie hier.

Capoeira Kinder Festival
  • WANN: 8. Dezember 2018
  • WO: Gymnasium Bildungscampus II, Maria-Trapp-Platz 5, 1220 Wien
Lassen Sie sich in die tierische Welt des brasilianischen Amazonas entführen und kommen Sie mit Ihren Kindern am 8. Dezember zum <strong>6. Capoeira Kinder Festival </strong>im Bildungscampus II in der Seestadt!<br /><br /><h2>Ein Tag voller Capoeira, Musik, Spiele, Workshops und Batizado</h2><br />Finden Sie nicht auch, dass das äußerst vielversprechend und nach sehr viel Spaß klingt?<br /><ul class="plusStyleList green"><li>Ab 13.00 Uhr gibt es ein <strong>Probetraining</strong> für Kinder zwischen 3 und 14 Jahren, bevor dann um 14.00 das offizielle Show-Programm startet. Der Eintritt ist frei!</li></ul><br /><ul class="plusStyleList green"><li>Die <strong>Workshops</strong> finden für Kinder von 7 bis 14 Jahren zwischen 9.30 und 17.00 Uhr und für Kinder von 3 bis 6 Jahren zwischen 12.30 und 17.00 Uhr statt. Für diese Workshops ist eine Voranmeldung notwendig.</li></ul><br /><h3>&#160;</h3><h4>Was ist eine Batizado?</h4>Die Batizado ist das wichtigste Capoeira-Fest des Jahres eines Capoeiristas. "Batizado" bedeutet übersetzt "Taufe", "Troca de Corda" heißt "Gürtelwechsel". Mindestens einmal im Jahr veranstaltet jede Capoeira-Gruppe eine Batizado, wo alle Schüler und Schülerinnen der Gruppe mit mehreren Mestres<em> (Meistern)</em> und Professores&#160;<em>(Lehrern)</em> aus der eigenen oder auch aus befreundeten anderen Gruppen zusammenkommen. Die Batizado ist ein Fest und auch eine Form des Austausches, man spielt, redet,&#160;lacht und feiert miteinander die Taufe der neuen Mitglieder und den Fortschritt der alten Mitglieder im letzten Jahr.<br /><br />Weitere Informationen bezüglich Anmeldung und Kosten finden Sie <a href="https://www.capoeira-tanzkampf.at/Veranstaltung/6-capoeira-kinderfestival/?instance_id=68">hier.<br /><br />Capoeira Kinder Festival</a><ul class="plusStyleList green"><li>WANN: 8. Dezember 2018</li><li>WO: Gymnasium Bildungscampus II, Maria-Trapp-Platz 5, 1220 Wien</li></ul>
Veranstaltung am: 08. Dezember 2018
Mehr dazu
Der Nikolaus besucht auch 2018 wieder die Seestadt!
05
Dez

Der Nikolaus besucht die Seestadt

Der Nikolaus kommt auch heuer wieder in die Seestadt und zwar in einer Woche! Wer kennt ihn nicht, den Mann mit weißem Rauschebart, rotem Mantel, eigentümlicher Kopfbedeckung, Hirtenstab und dem Jutesack, in dem süße Überraschungen für Kinder stecken?!
 

Der Nikolo in aspern Seestadt


Alle Kinder dürfen gespannt sein, was der Nikolo ihnen mitbringen wird. Einstweilen heißt es noch geduldig sein und warten. Den Nikolaus trifft man am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 zwischen 15.00 und 19.00 Uhr im Bereich Hannah-Arendt-Platz und  mitten im derzeitigen Zentrum des Stadtteils. Kommen Sie und Ihre Kleinen vorbei!

Der Nikolo in aspern Seestadt
  • Mittwoch, 5. Dezember 2018
  • 15.00 bis 19.00 Uhr
  • Zwischen Hannah-Arendt-Platz und Spar
 

Krampus Jause für kleine und große SeestädterInnen


Um die lange Wartezeit auf Weihnachten noch kürzer zu machen, lädt der Familienverein Seestadt Piraten am selben Nachmittag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr ganz herzlich zur Krampus Jause im SPEISEAMT SEESTADT ein!
Es erwartet Sie ein weihnachtliches Programm mit Bastelstationen, einer Kuschelecke für Krabbelkinder und Führung durch die große Wien Work Küche.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!
Neben kostenlosen Snacks für die Kleinen haben die Wien Work Köche auch leckere Jausen-Angebote und warme Gerichte für Erwachsene zusammengestellt. Kaffee mit Kuchen gibt es um nur 3,50 EUR.

Weitere Infos zur Krampus Jause finden Sie auch hier.


<div class="cont"><div style="text-align: justify;"><span class="avtext">Der Nikolaus kommt auch heuer wieder in die Seestadt und zwar in einer Woche! Wer kennt ihn nicht, den Mann mit weißem Rauschebart, rotem Mantel, eigentümlicher Kopfbedeckung, Hirtenstab und dem Jutesack, in dem süße Überraschungen für Kinder stecken?!</span><br />&#160;</div><h2 style="text-align: justify;">Der Nikolo in <strong>aspern </strong>Seestadt</h2><br /><div style="text-align: justify;"><span class="avtext">Alle Kinder dürfen gespannt sein, was der Nikolo ihnen mitbringen wird. Einstweilen heißt es noch geduldig sein und warten. Den Nikolaus trifft man am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 zwischen 15.00 und 19.00 Uhr im Bereich Hannah-Arendt-Platz und&#160; mitten im derzeitigen Zentrum des Stadtteils. Kommen Sie und Ihre Kleinen vorbei!</span><br /><br /><strong class="avtext"><span class="avtext">Der Nikolo in aspern Seestadt</span></strong></div><ul class="plusStyleList green"><li class="avtext" style="text-align: justify;"><span class="avtext">Mittwoch, 5. Dezember 2018</span></li><li class="avtext" style="text-align: justify;"><span class="avtext">15.00 bis 19.00 Uhr</span></li><li class="avtext" style="text-align: justify;"><span class="avtext">Zwischen Hannah-Arendt-Platz und Spar</span></li></ul><div class="avtext" style="text-align: justify;">&#160;</div><h2 class="avtext"><span class="avtext">Krampus Jause für kleine und große SeestädterInnen</span></h2><br /><div>Um die lange Wartezeit auf Weihnachten noch kürzer zu machen, lädt der Familienverein <a href="https://www.seestadtpiraten.at/clubdesk/www">Seestadt Piraten</a> am selben Nachmittag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr ganz herzlich zur <strong>Krampus Jause </strong>im&#160;<a href="https://www.wienwork.at/de/speiseamt-seestadt" target="_blank">SPEISEAMT SEESTADT</a> ein!<br />Es erwartet Sie ein weihnachtliches Programm mit <strong>Bastelstationen,</strong> einer <strong>Kuschelecke</strong> für Krabbelkinder und <strong>Führung durch die große Wien Work Küche</strong>.<br /><br />Für das leibliche Wohl ist gesorgt!<br />Neben kostenlosen Snacks für die Kleinen haben die Wien Work Köche auch leckere Jausen-Angebote und warme Gerichte für Erwachsene zusammengestellt. Kaffee mit Kuchen gibt es um nur 3,50 EUR.<br /><br />Weitere Infos zur Krampus Jause finden Sie auch <a href="https://www.aspern-seestadt.at/kalender/eventdetail?event_id=1543223145906">hier</a>.</div></div><br /><br type="_moz" />
Veranstaltung am: 05. Dezember 2018
Mehr dazu
Dame und Kind mischen Tinktur in der Seestadt Apotheke
01
Dez

Umfrage: Gesund am See?

Nehmen Sie teil, denn Gesundheit geht uns alle an! Aber sind auch alle gesund?

Gefragt ist, wie es Ihnen geht: Um zu erfahren, was getan werden kann um Ihre Gesundheit zu unterstützen!
Deswegen wäre Ihnen das Projektteam "Gesunde Seestadt" dankbar um 7 - 9 Minuren Ihrer Zeit, um einen Fragebogen zu beantworten! Hier geht es...


...zur Umfrage!
 

Danke für Ihren Beitrag!


Gesunde Seestadt


Die Umfrage ist die Basis des Projektes „Gesunde Seestadt“ und die Talkrunde ist Teil des Projektes im Auftrag der wien3420 Aspern Developement AG. Das vom Fond Gesundes Österreich geförderte Projekt hat eine gesundheitsbewusste Seestadt auf allen Ebenen zum Ziel. Von der einzelnen Person über Einrichtungen, wie Schulen und Magistrate, bis hin zu Unternehmen. Denn Gesundheit ist ein wichtiger Baustein von Wohlbefinden. Und jeder soll sich in der Seestadt wohl fühlen!

Nehmen Sie teil, denn Gesundheit geht uns alle an! Aber sind auch alle gesund?<br /><p>Gefragt ist, wie es Ihnen geht: Um zu erfahren, was getan werden kann um Ihre Gesundheit zu unterstützen!<br />Deswegen wäre Ihnen das Projektteam "Gesunde Seestadt" dankbar um 7 - 9 Minuren Ihrer Zeit, um einen Fragebogen zu beantworten! <strong>Hier geht es</strong>...</p><h3><br /><a href="https://seestadt.limequery.com/955721?lang=de">...zur Umfrage!</a><br />&#160;</h3>Danke für Ihren Beitrag!<br /><br /><br /><h2>Gesunde Seestadt</h2><br /><p>Die Umfrage ist die Basis des Projektes „Gesunde Seestadt“ und die Talkrunde ist Teil des Projektes im Auftrag der wien3420 Aspern Developement AG. Das vom Fond Gesundes Österreich geförderte Projekt hat eine gesundheitsbewusste Seestadt auf allen Ebenen zum Ziel. Von der einzelnen Person über Einrichtungen, wie Schulen und Magistrate, bis hin zu Unternehmen. Denn Gesundheit ist ein wichtiger Baustein von Wohlbefinden. Und jeder soll sich in der Seestadt wohl fühlen!</p>
Mehr dazu
Herzliche Einladung zum Kulturvernetzungstreffen!
29
Nov

Seestadt.Kultur.vernetzt

Sie sind an Kunst und Kultur interessiert? Sie haben eine Idee für ein Kulturprojekt im Kopf und suchen noch nach MitstreiterInnen? Sie würden gerne Menschen kennenlernen, die das Kulturleben in und rund um die Seestadt aktiv gestalten? Am 11. Dezember 2018 gibt es die Gelegenheit sich zu allen Themen rund um Kunst und Kultur auszutauschen!

Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern lädt zum Themenabend Kultur


KünstlerInnen, Kulturfördernde, Kunstgenießende, Profis, Laien, Interessierte, SeestädterInnen, Nicht-SeestädterInnen, Menschen aus der Umgebung oder anderen Bezirken: Sie und viele Personen mehr gestalten das kulturelle Leben in der Seestadt mit! Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern macht das Kulturleben in der Seestadt und alle Menschen, die damit verbunden sind, zum Thema eines Abends und lädt zum Kennenlernen und Austauschen ein.

Gemeinsam wird das Kulturleben der Seestadt beleuchtet:
  • Was bedeutet Seestadt-Kultur für mich selber?
  • Wer ist in der Seestadt-Kultur aktiv?
  • Was ist bis jetzt passiert? Welche Ideen gibt es?


Kommen Sie zum Themenabend Seestadt.Kultur.vernetzt.
  • 11. Dezember 2018, 18.30 Uhr
  • Raum für Nachbarschaft (Sonnenallee 26, 1220 Wien)


Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Stadtteilmanagement Seestadt aspern.Sie sind an Kunst und Kultur interessiert? Sie haben eine Idee für ein Kulturprojekt im Kopf und suchen noch nach MitstreiterInnen? Sie würden gerne Menschen kennenlernen, die das Kulturleben in und rund um die Seestadt aktiv gestalten? Am 11. Dezember 2018 gibt es die Gelegenheit sich zu allen Themen rund um Kunst und Kultur auszutauschen!<br /><br /><h2>Das Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> lädt zum Themenabend Kultur</h2><br />KünstlerInnen, Kulturfördernde, Kunstgenießende, Profis, Laien, Interessierte, SeestädterInnen, Nicht-SeestädterInnen, Menschen aus der Umgebung oder anderen Bezirken: Sie und viele Personen mehr gestalten das kulturelle Leben in der Seestadt mit! Das Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern </strong>macht das Kulturleben in der Seestadt und alle Menschen, die damit verbunden sind, zum Thema eines Abends und lädt zum Kennenlernen und Austauschen ein.<br /><br /><strong>Gemeinsam wird das Kulturleben der Seestadt beleuchtet:</strong><ul class="plusStyleList green"><li>Was bedeutet Seestadt-Kultur für mich selber?</li><li>Wer ist in der Seestadt-Kultur aktiv?</li><li>Was ist bis jetzt passiert? Welche Ideen gibt es?</li></ul><br /><br /><strong>Kommen Sie zum Themenabend Seestadt.Kultur.vernetzt.</strong><ul class="plusStyleList green"><li>11. Dezember 2018, 18.30 Uhr</li><li>Raum für Nachbarschaft (Sonnenallee 26, 1220 Wien)</li></ul><br /><br />Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong>.
Veranstaltung am: 11. Dezember 2018
Mehr dazu
In der Praxis von Kinderarzt Dr. Zabaneh
29
Nov

Unternehmen des Monats November - mini-med Praxis Seestadt

Dr. George Zabaneh ist Arzt mit Leib und Seele. Neben seiner eigenen privaten Kinderarztpraxis in der Seestadt ist er noch in der Kinderabteilung der Rudolfstiftung tätig. Sein spezielles Behandlungsgebiet ist der Spannungskopfschmerz. Bereits zum 3. Mal wurde er 2018 von docfinder.at zum beliebtesten Kinderarzt der Stadt gewählt. Lesen Sie mehr.
 

Wissen über Kindergesundheit weiter geben


Vor allem Neugeborene und Babys sind bei Dr. Zabaneh und seinem Team von weiteren 3 Ärztinnen und Ärzten sowie einer Stillberaterin, einer TCM Ernährungsberaterin und einer Craniosacraltherapeutin gut aufgehoben. „Im ersten Jahr braucht ein Baby den Kinderarzt 15 bis 20 mal. Aber auch die Eltern brauchen Unterstützung und wollen ganz viel wissen, damit es ihrem Neugeborenen auch wirklich gut geht,“ erklärt Dr. Zabaneh.
 

Gutes Netzwerk vorhanden

Er sieht sich und sein Netzwerk an ExpertInnen für die Kindergesundheit als Ersatzangebot für die Großfamilie der früheren Zeit: „Früher sind Kinder in Großfamilien hineingewachsen, wo das Wissen über die Baby- und Kindergesundheit von Generation zu Generation weiter gegeben wurde. Heute darf ich mit meinem Team dieses Wissen weiter geben und dafür nehme ich mir auch entsprechend Zeit.“

Fragen in der Stillgruppe stellen

Was noch dazu kommt: Patientinnen und Patienten hinterfragen heute viel mehr. Sie wollen genau wissen, was ihr Kind hat oder weshalb die Behandlung wichtig ist. In der wöchentlichen Stillgruppe (immer Mittwoch), betreut von Karin Zabaneh, können die Fragen der Eltern beantwortet werden. Dieses Angebot ist offen für alle Mütter der Seestadt, ein kostengünstiges Angebot, um Antworten auf viele Fragen zu bekommen.

Warum Dr. George Zabaneh gerne in der Seestadt arbeitet?

„Die Seestadt ist ein gut vernetztes Dorf in der Stadt. Ich empfinde diesen dörflichen Charakter als sehr angenehm. Die Menschen kennen sich und grüßen sich und das mag ich persönlich sehr.“

Kontaktdaten

mini-med Praxis Seestadt, Kinderarztordination

  • Dr. George Zabaneh
  • Maria-Tusch-Straße 2/2/1, 1220
  • T +43 (0) 699 14447722
  • https://www.mini-medpraxis.at
  • Telefonzeiten für Kinderarzt Dr. Zabaneh: Mo - Fr von 9:00 - 12:00 Uhr (eine Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich!)
<p>Dr. George Zabaneh ist Arzt mit Leib und Seele. Neben seiner eigenen privaten Kinderarztpraxis in der Seestadt ist er noch in der Kinderabteilung der Rudolfstiftung tätig. Sein spezielles Behandlungsgebiet ist der Spannungskopfschmerz. Bereits zum 3. Mal wurde er 2018 von docfinder.at zum beliebtesten Kinderarzt der Stadt gewählt. Lesen Sie mehr.<br />&#160;</p><h2 style="color: rgb(51, 51, 51); letter-spacing: normal;">Wissen über Kindergesundheit weiter geben</h2><p><br />Vor allem Neugeborene und Babys sind bei Dr. Zabaneh und seinem Team von weiteren 3 Ärztinnen und Ärzten sowie einer Stillberaterin, einer TCM Ernährungsberaterin und einer Craniosacraltherapeutin gut aufgehoben. „Im ersten Jahr braucht ein Baby den Kinderarzt 15 bis 20 mal. Aber auch die Eltern brauchen Unterstützung und wollen ganz viel wissen, damit es ihrem Neugeborenen auch wirklich gut geht,“ erklärt Dr. Zabaneh.<br />&#160;</p><h3 style="letter-spacing: normal;">Gutes Netzwerk vorhanden</h3>Er sieht sich und sein Netzwerk an ExpertInnen für die Kindergesundheit als Ersatzangebot für die Großfamilie der früheren Zeit: „Früher sind Kinder in Großfamilien hineingewachsen, wo das Wissen über die Baby- und Kindergesundheit von Generation zu Generation weiter gegeben wurde. Heute darf ich mit meinem Team dieses Wissen weiter geben und dafür nehme ich mir auch entsprechend Zeit.“<br /><br /><h3 style="letter-spacing: normal;">Fragen in der Stillgruppe stellen</h3>Was noch dazu kommt: Patientinnen und Patienten hinterfragen heute viel mehr. Sie wollen genau wissen, was ihr Kind hat oder weshalb die Behandlung wichtig ist. In der wöchentlichen Stillgruppe (immer Mittwoch), betreut von Karin Zabaneh, können die Fragen der Eltern beantwortet werden. Dieses Angebot ist offen für alle Mütter der Seestadt, ein kostengünstiges Angebot, um Antworten auf viele Fragen zu bekommen.<br /><br /><h3 style="letter-spacing: normal;">Warum Dr. George Zabaneh gerne in der Seestadt arbeitet?</h3>„Die Seestadt ist ein gut vernetztes Dorf in der Stadt. Ich empfinde diesen dörflichen Charakter als sehr angenehm. Die Menschen kennen sich und grüßen sich und das mag ich persönlich sehr.“<br /><br /><h2 style="color: rgb(51, 51, 51); letter-spacing: normal;">Kontaktdaten</h2><h3 style="letter-spacing: normal;">mini-med Praxis Seestadt, Kinderarztordination</h3><ul class="plusStyleList green"><li>Dr. George Zabaneh</li><li>Maria-Tusch-Straße 2/2/1, 1220</li><li>T +43 (0) 699 14447722</li></ul><ul class="plusStyleList green"><li><span style="font-weight: 600 !important;">Email:</span>&#160;<a href="kinderarzt@mini-medPRAXIS.at">kinderarzt@mini-medPRAXIS.at</a></li></ul><ul class="plusStyleList green"><li><a href="https://www.installateurdelijas.com/">https://www.m</a><a href="https://www.mini-medpraxis.at">ini-medpraxis.at</a></li><li>Telefonzeiten für Kinderarzt Dr. Zabaneh: Mo - Fr von 9:00 - 12:00 Uhr (eine Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich!)</li></ul>
Mehr dazu
Ideenwerkstatt Ideenwettbewerb Seestadt nachhaltig mobil
28
Nov

Ideen entwickeln und direkt einreichen am 7. Dezember!

Sie suchen nachhaltige Lösungen für bestehende Mobilitäts-Probleme in der Seestadt? Holen Sie sich Unterstützung beim Entwicklen Ihrer Idee für nachhaltige Mobilität in der aspern Seestadt!

Lassen Sie sich beim Entwickeln Ihrer Projekte, Aktionen oder Maßnahmen für den Ideenwettbewerb "Seestadt nachhatlig mobil" beraten! Bei den Ideenwerkstätten können Sie gemeinsam mit FachexpertInnen an Ihren Ideen für nachhaltige Mobilität in der Seestadt feilen und diese direkt einreichen.

  • am 7. Dezember von 14.00 bis 20.00 Uhr
  • im OPEN.mobil LAB, 22., Sonnenallee 26
  • Weitere Infos zum Ideenwettbewerb "Seestadt nachhatlig mobil" finden Sie hier!
 

Das war die 1. Ideenwerkstatt zum Ideenwettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil":


Eine spannende Gruppe von IdeengeberInnen fand sich am 19. November im Raum für Nachbarschaft ein und schraubte gemeinsam an bestehenden Ideen und Problemlösungen zu Thema nachhaltiger Mobilität in der Seestadt aspern.

Mit dem Team des aspern.mobil LABs und des Stadtteilmanagement Seestadt aspern, sowie durch die TeilnehmerInnen selbst, war ein großer Pool an Wissen vorhanden. Diese Kombination führte zu wertvollen Impulsen für die Ideenentwicklung: Oft sind die alltäglichen Herausforderungen die besten Ideenlieferanten. Anhand verschiedener Orte und Situationen in der Seestadt wurden verschiedene Ideen durchgespielt! Fach- und Alltags-Expertisen wurden genutzt, um Mobilitäts-Ideen auf den Boden zu bringen und diese weiterzuentwicklen.

<span class="avtext">Sie suchen nachhaltige </span><span class="avtext">Lösungen für bestehende Mobilitäts-Probleme in der Seestadt? </span><span class="avtext">Holen Sie sich Unterstützung beim Entwicklen Ihrer Idee für nachhaltige Mobilität in der </span><strong class="avtext"><span class="avtext">aspern</span></strong><span class="avtext"> Seestadt! </span><br /><br /><span class="avtext">Lassen Sie sich beim Entwickeln Ihrer Projekte, Aktionen oder Maßnahmen für den </span><strong class="avtext"><span class="avtext">Ideen</span></strong><span class="avtext">wettbewerb "Seestadt nachhatlig mobil" beraten! Bei den </span><strong class="avtext"><span class="avtext">Ideen</span></strong><span class="avtext">werkstätten können Sie gemeinsam mit FachexpertInnen an Ihren Ideen für nachhaltige Mobilität in der Seestadt feilen und diese direkt einreichen.</span><br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li class="avtext"><span class="avtext">am </span><strong class="avtext"><span class="avtext">7. Dezember</span></strong><span class="avtext"> von 14.00 bis 20.00 Uhr</span></li><li class="avtext"><span class="avtext">im </span><strong class="avtext"><span class="avtext">OPEN.mobil LAB</span></strong><span class="avtext">, 22., Sonnenallee 26</span></li><li class="avtext"><span class="avtext">Weitere Infos zum <strong class="avtext"><span class="avtext">Ideen</span></strong><span class="avtext">wettbewerb "Seestadt nachhatlig mobil"</span> finden Sie <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/ideenwettbewerb_mobilitaet"><strong>hier!</strong></a></span></li></ul><div class="avtext">&#160;</div><h2 class="avtext"><span class="avtext">Das war die 1. <strong>Ideen</strong>werkstatt zum <strong>Ideen</strong>wettbewerb "Seestadt nachhaltig mobil":</span></h2><p class="avtext"><br /><span class="avtext">Eine spannende Gruppe von <strong>Ideen</strong>geberInnen fand sich<strong> am 19. November </strong>im Raum für Nachbarschaft ein und schraubte gemeinsam an bestehenden Ideen und Problemlösungen zu Thema nachhaltiger Mobilität in der Seestadt <strong>aspern</strong>.<br /><br />Mit dem Team des aspern.mobil LABs und des Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong>, sowie durch die TeilnehmerInnen selbst, war ein großer Pool an Wissen vorhanden. Diese Kombination führte zu wertvollen Impulsen für die Ideenentwicklung: Oft sind die alltäglichen Herausforderungen die besten Ideenlieferanten. Anhand verschiedener Orte und Situationen in der Seestadt wurden verschiedene Ideen durchgespielt! Fach- und Alltags-Expertisen wurden genutzt, um Mobilitäts-<strong>Ideen </strong>auf den Boden zu bringen und diese weiterzuentwicklen.</span></p>
Veranstaltung am: 07. Dezember 2018
Mehr dazu
Besuchen Sie die Ausstellung zum Quartier "Am Seebogen"
21
Nov

Ausstellung zu den Siegerprojekten der Bauträgerwettbewerbe Quartier "Am Seebogen"

Sie interessieren sich für die bauliche Weiterentwicklung von aspern Seestadt und möchten gerne erfahren, wie das Quartier "Am Seebogen" aussehen wird? Dann legen wir Ihnen folgende Ausstellung ans Herz:
 

Ausstellung zu den Siegerprojekten der Bauträgerwettbewerbe Quartier "Am Seebogen"

 


Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung am  20.11.2018 um 16.30 Uhr  mit Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy ein. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt!

Die Ausstellung ist dann vom 21. November bis 2. Dezember 2018 geöffnet:

  • Montag bis Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr,
  • Samstag und Sonntag von 10.00 bis 14.00 Uhr.
  • Im Ausstellungsraum Parkdeck Seepark: Sonnenallee 26.
  • Der Eintritt ist frei.
     

Das erfahren Sie in der Ausstellung:


Die erste Phase der Besiedlung in der Seestadt ist abgeschlossen. Der Baubeginn für die Siegerprojekte der zweiten Phase steht unmittelbar bevor. Ein guter Anlass, um Einblick in aktuelle Siegerprojekte der abgeschlossenen Bauträgerwettbewerbe zu geben. Gezeigt werden die Ergebnisse der Verfahren Quartier „Am Seebogen“ - aspern Seestadt aus 2017 und Quartier „am Seebogen“ - aspern Seestadt – Baugruppen aus 2018. Zugleich wird die Broschüre „aspern – gefördert wohnen in einem neuen stadtteil“ präsentiert, welche alle geförderten Projekte in einem kurzen Überblick beleuchtet.

<p style="text-align: justify;">Sie interessieren sich für die bauliche Weiterentwicklung von <strong>aspern</strong> Seestadt und möchten gerne erfahren, wie das Quartier "Am Seebogen" aussehen wird? Dann legen wir Ihnen folgende Ausstellung ans Herz:<br />&#160;</p><h2 style="text-align: justify;">Ausstellung zu den Siegerprojekten der Bauträgerwettbewerbe Quartier "Am Seebogen"</h2><div style="text-align: justify;">&#160;</div><p style="text-align: justify;"><br />Wir laden Sie herzlich zur <strong>Ausstellungseröffnung</strong> am&#160; 20.11.2018 um 16.30 Uhr&#160; mit Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy ein. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt!<br /><br />Die Ausstellung ist dann vom 21. November bis 2. Dezember 2018 geöffnet:</p><ul class="plusStyleList green"><li style="text-align: justify;">Montag bis Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr,</li><li style="text-align: justify;">Samstag und Sonntag von 10.00 bis 14.00 Uhr.</li><li style="text-align: justify;">Im Ausstellungsraum Parkdeck Seepark: Sonnenallee 26.</li><li style="text-align: justify;">Der Eintritt ist frei.<br />&#160;</li></ul><h3 style="text-align: justify;">Das erfahren Sie in der Ausstellung:</h3><p style="text-align: justify;"><br />Die erste Phase der Besiedlung in der Seestadt ist abgeschlossen. Der Baubeginn für die Siegerprojekte der zweiten Phase steht unmittelbar bevor. Ein guter Anlass, um Einblick in aktuelle Siegerprojekte der abgeschlossenen Bauträgerwettbewerbe zu geben. Gezeigt werden die Ergebnisse der Verfahren Quartier „Am Seebogen“ - aspern Seestadt aus 2017 und Quartier „am Seebogen“ - aspern Seestadt – Baugruppen aus 2018. Zugleich wird die Broschüre „aspern – gefördert wohnen in einem neuen stadtteil“ präsentiert, welche alle geförderten Projekte in einem kurzen Überblick beleuchtet.</p>
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 46
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Ich bin für Sie da.
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Kontakticon Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Stadtteilmanagement 
Telefon: +43 1 33 66 00 99
Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.