meine.seestadt.info

Aktuelles rund um Nachbarschaft und Stadtteil lesen Sie hier!
Archiv ansehen
Ladeanimation
Sieben Menschen spazieren gemeinsam durch die Seestadt und sehen sie sich an.
29
Jul

Themenspaziergang: Quartier am Seebogen

Gemeinsam schauen wir uns das Quartier am Seebogen genauer an! Melden Sie sich gleich zum Themenspaziergang am 13.8.2021 an.
 
Dieses Mal gibt es allerlei Spannendes über das neue Quartier am Seebogen zu erfahren. Bei einem gemeinsamen Spaziergang mit den Expert*innen Marvin Mitterwallner, Barbara Völker (beide Wien 3420, Entwicklungsgesellschaft der Seestadt) und Dietmar Schuhmann (BauLog) erhalten Sie interessante Hinweise zu diversen Projekten entlang des Wege und lernen so die Seestadt noch ein Stück besser kennen.

  • Wann? Am Freitag, dem 13.8.2021, von 15 bis 17 Uhr
  • Wo? Wir treffen uns im Schauraum am Wangari-Mathaai-Platz 3
  • Wie? Bitte melden Sie sich unbedingt zum Themenspaziergang an – die Platzkapazitäten sind begrenzt: fragen@meine.seestadt.info
 
Spazieren Sie mit und erzählen Sie gerne auch Ihren Nachbar*innen davon.
Wir freuen uns schon darauf, Sie kennenzulernen und uns mit Ihnen auszutauschen!
Veranstaltung am: 13. August 2021
Mehr dazu
05
Aug

Straßenfest 2021 – die Planung läuft!

Letztes Jahr war's wieder so schön – da machen wir dieses gleich weiter! Am 11. September feiern Bewohner*innen, lokale Initiativen und Unternehmen 7 Jahre Nachbarschaft in der Seestadt – gesund und umweltfreundlich! Gemeinsam mit uns, dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern, gestalten sie ein buntes Programm für Jung und Alt. Der Donaustädter Jazz- und Genusstag bringt hochkarätige Jazz Acts in die Seestadt. Feiern Sie mit!

Programm? Bunt und vielfältig!

Von 14 bis 18 Uhr erwartet Sie in den Straßen des Seeparkquartiers und am Hannah-Arendt-Park ein abwechslungsreiches Programm. Dazu zählen unter anderem...
  • Stände und bunte Aktionen von Seestädter Unternehmen, Initiativen und Vereinen 
  • der Infostand des Stadtteilmanagements Seestadt aspern
  • ein unterhaltsames Kinderprogramm, Straßenkünstler*innen, Fahrradparcours, Spielebox, Skatekurse uvm.
  • Lesungen, Theater, Musik für Groß & Klein
  • kulinarische Angebote der lokalen Gastronomie
 
Zudem ist auch dieses Jahr wieder der Donaustädter Jazz- und Genusstag mit dabei!

Noch mehr?

Wer denkt, das war's, dem können wir sagen: Nein! Es erwarten Sie noch zahlreiche weitere Highlights:
 
  • Begrüßung durch Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy und Eröffnung des Seeparkquartiers
  • Abschlusspräsentation zum autonomen Bus
  • Kinderkonzert mit Kiri Rakete auf der Jazzbühne
  • Theater, Musik auf der aspern shopping Bühne
  • Theater, Lesungen und Musik auf der Stadtteilbühne
  • 14.30 und 16.30 Uhr Führungen durch die Seestadt, Treffpunkt ist der Wangari- Maathai-Platz 3
  • Erstmals präsentiert sich der Verein Akasaa und eröffnet Einblicke in die Afrikanische Kultur: Musik von Vituko Matata, Trommel-, Tanz- und Akrobatik Workshops für Groß & Klein
  • Der Verein ThaiSmileVienna Kulturverein lädt erstmals zum Kennenlernen ein

Weitere Informationen zum Straßenfest und zum Programm folgen im nächsten Blogbeitrag – vergessen Sie nicht, regelmäßig einen Blick auf unseren Blog zu werfen!

Aktuelle Covid-19-Maßnahmen

Danke, dass Sie sich gemeinsam mit uns an die aktuellen Corona-Maßnahmen halten.
 
Zu Veranstaltungsinfos und Absage bei Schlechtwetter informiert das Stadtteilmanagement Seestadt aspern.
T: +43 1 33 66 00 99
W: meine.seestadt.info

Das Straßenfest findet auf Initiative des Stadtteilmanagement Seestadt aspern, in Kooperation mit dem Donaustädter Jazz- und Genusstag und aspern shopping statt.
Mit freundlicher Unterstützung der Sponsoren: IBA_Wien, akm, Bezirksvorstehung Donaustadt, eventtechnik, Basiskultur Wien
 

Veranstaltung am: 11. September 2021
Mehr dazu
05
Aug

Nachbarschaftsbudget - Projekte suchen Unterstützung!

Jedes Jahr erreichen uns über das Nachbarschaftsbudget zahlreiche großartige Ideen, die die Nachbarschaft der Seestadt noch lebendiger und bunter machen sollen. Neun Projekte wurden durch die Ich.Du.Wir. Jury ausgewählt und erhalten eine finanzielle Unterstützung. Und nun geht's los!

Die Projekte vom Nachbarschaftsbudget gehen jetzt nach und nach in die Umsetzung. Welche es gibt, haben wir Ihnen hier nun auf einen Blick zusammengefasst. Zudem gibt es bereits einige Projekte, die nach helfenden Händen und Unterstützer*innen suchen. Wie Sie sich aktiv einbringen können (z.B als Geschichtenerzähler*in oder Freiwillige*r im Nachbarschaftsladen), erfahren Sie in den Projektinfos.

Geschichten-Bazar

An Sonntag-Vormittagen soll der überdachte Platz vor dem Stadtteilmanagement zum Bazar werden. Jede und jeder ist eingeladen Geschichten vorzulesen – das Programm kann so bunt wie die Seestadt sein. Verschiedene Sprachen, Inhalte, Genres sollen im bunten Geschichten-Bazar Platz finden.
 
► Sie möchten sich gerne beim Geschichten-Bazar einbringen? Dann melden Sie sich doch am besten gleich bei der Veranstalterin, sie freut sich über jede*n, der oder Geschichten erzählen oder beim Dekorieren den Bazars helfen möchte. Alle Informationen finden Sie hier.

Nachbarschaftsladen

Diese Idee greift das Konzept unseres gut genutzten Nachbarschaftsregals vor dem Büro des Stadtteilmanagements auf. Weil es so großen Bedarf am Teilen und Tauschen gibt, soll das Angebot ausgebaut werden. An einem zentralen Ort in der Seestadt und betreut von einem Freiwilligen-Team können im Nachbarschaftsladen nicht mehr gebrauchte, aber noch funktionierende Dinge abgegeben werden. Im Idealfall gibt es vor dem Laden auch ein feines Plätzchen mit Sitzgelegenheiten, das zum Plaudern einlädt.
 
► Sie haben Interesse, den Nachbarschaftsladen in Zukunft aktiv zu unterstützen? Helfende Hände werden bereits gesucht! Oder haben Sie einen Tipp für einen geeigneten Standort? Dann melden Sie sich bitte beim Stadtteilmanagement!

Ein Zuhause für Vögel, Igel und Insekten

Gleich zwei geförderte Projekte widmen sich dem Wild-Leben in der Seestadt. Nicht nur für uns Menschen soll die Seestadt ein gutes Zuhause bieten, auch die verschiedenen Tiere sollen sich hier wohlfühlen. Nistkästen für Vögel, Insekten-Häuser, Grünflächen mit den „richtigen“ Pflanzen für Insekten – diese und andere Maßnahmen sollen die ökologische Vielfalt in der Seestadt fördern.
 
► Haben Sie Tipps für Orte, an denen solche Maßnahmen umgesetzt werden könnten? Oder haben Sie Lust Nistkästen und Insekten-Häuser zu bauen? Dann melden Sie sich beim Stadtteilmanagement - wir vernetzen Sie gerne!

Sonntags-Matinee

Der öffentliche Raum vor dem Yella Yella! lädt an sechs Sonntag-Vormittagen zu einem vielfältigen Kulturprogramm ein. Die Bandbreite der Darbietungen ist groß – Lesungen, Filmvorführung und Konzert laden zum nachbarschaftlichen Zusammenkommen und Austausch ein.
 
► Die Termine der Sonntags-Matineen finden Sie demnächst in unserem Kalender.

Amateur*innen-Theatergruppe

Sie wollten schon immer mal selbst auf der Bühne stehen? Ab Oktober findet ein Theatertraining unter professioneller Anleitung statt. Gemeinsam wird ein Theater-Stück einstudiert, das dann in der Seestadt vor Publikum aufgeführt wird.
 
► Sie wollen mit dabei sein? Dann melden Sie sich bitte beim Stadtteilmanagement!

Plattform für Abenteuer-Spazierwege durch die Seestadt

In der Seestadt gibt es im öffentlichen Raum – auch abseits der Spielplätze – viel Spannendes zu entdecken. Um Kinder leichter für längere Spaziergänge zu motivieren, sollen Themen-Spaziergänge zusammengestellt werden, auf denen verschiedene Stationen z.B. spannende Aufgaben oder Infos bieten. Die Infos zum Spaziergang können über das Handy abgerufen werden. Unter dem Motto „Neues tun und entdecken!“ steht dem Abenteuer für die ganze Familie nichts mehr im Weg.
 
► Sie haben Ideen für abenteuerliche Orte in der Seestadt? Dann verraten Sie diese bitte dem Stadtteilmanagement!

Mobil im Rollstuhl

Diese Idee will das eigenständige Unterwegssein von Menschen unterstützen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Mit Hilfe eines Rollstuhl-Transport-Fahrrades können leicht auch weiter entfernte Orte in der wachsenden Seestadt erreicht werden. Dieses Fahrrad wird über das Zusatzbudget des Mobilitätsfonds* finanziert und steht allen Seestädter*innen zum Ausleihen zur Verfügung. Verwaltet wird der Verleih des Transport-Fahrrades von einer neuen Werkstätte für Menschen mit Behinderung im Gemeinschafts-Wohnprojekt „Kolokation am Seebogen“.

Seeparkquartier in Oase verwandeln

Von vielen wird die Fußgänger*innen-Zone im Seepark-Quartier noch als recht grau erlebt. Deshalb sollen – bis die Bäume groß geworden sind – mobile Pflanzbehälter mit vielfältigen Obst-Bäumen und -Sträuchern zum Naschen einladen und das Auge erfreuen.
 
► Haben Sie Tipps für gschmackige Obst-Sorten? Dann verraten Sie uns diese bitte!
 
* Mit Hilfe des Mobilitätsfonds wird in aspern Seestadt die Umsetzung nachhaltiger Mobilitätsmaßnahmen gefördert.
 
Wir freuen uns schon zu sehen, was Tolles aus diesen kreativen Projekten entsteht!
 
 
Mehr dazu
04
Aug

Ab besten gleich zum Filzen flitzen - jetzt im Raum für Nachbarschaft!

Seit Juni wird im Raum für Nachbarschaft in der Sonnenallee 26 jeden ersten Dienstag im Monat gefilzt. 
 
Filzen ist ein altes Handwerk. Beim Nassfilzen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Von brauchbaren Alltagsgegenständen wie Schalen, Katzenhöhlen, Sitzkissen über Kleidungsstücke bis zu Kunstwerken ist alles machbar. Gemeinsam mit Barbara, einer begeisterten Filzerin aus der Nachbarschaft, gibt es die Möglichkeit, die verschiedenen Techniken und Materialien kennenzulernen und selbst die die ersten Versuche zu wagen. 

Wie funktioniert Filzen?

Zum Filzen braucht man Wolle im Kardenband oder als Vlies (am besten Schafwolle), Seife, Wasser, eine Rolle (zB Schwimmnudel), ein Handtuch und eine Noppenfolie. Eine wasserfeste Unterlage (Abdeckfolie) wird untergelegt, damit der Tisch nicht Schaden nimmt. Durch die Seifenlauge werden die Wollfasern aufgeraut, durch Bewegung und heißes Wasser startet man den Filzvorgang. Dann braucht man etwas Körpereinsatz, denn die Wolle wird mehrmals gerollt und glatt gestrichen, dann geworfen, gewalkt und gewrungen.
 
"Der Zeitpunkt, wenn die zunächst losen Fasern sich verbinden und zum Textilstück werden, ist für mich immer wieder faszinierend", meint Barbara, die zum gemeinsamen Filzen einlädt. "Das Arbeiten mit den Händen und ein schönes selbstgemachtes Werkstück als Lohn sind eine befriedigende Freizeitbeschäftigung."
 
Sie sind neugierig geworden und wollen es auch einmal probieren?
 
Dann melden Sie sich am besten gleich direkt unter:
 
Die nächsten Termine (jeweils Di 15-18 Uhr):
  • 7. September 2021
  • 5. Oktober 2021

Raum für Nachbarschaft

Rund 80 m2 laden Menschen aus der Seestadt und Umgebung ein, sich dort zu treffen, auszutauschen und Ideen zu verwirklichen. Der Raum in der Sonnenallee 26 steht allen Interessierten für nicht kommerzielle Nutzungen zur Verfügung. 
 
Vielleicht sind bei Ihnen ja in den letzten Monaten Ideen gereift, die sie gerne mit anderen Menschen gemeinsam umsetzen wollen, wenn das wieder möglich ist? Der Raum für Nachbarschaft freut sich auf neue Nutzungen! 
Veranstaltung am: 07. September 2021
Mehr dazu
04
Aug

Stadtteilmanagement vernetzt Betriebe

Ein neuer Stadtteil, viele Unternehmen und diese in unterschiedlichsten Branchen. Wie kann Unternehmensvernetzung gehen?
 
Claudia Glawischnig vom Stadtteilmanagement war schon letztes Jahr mit Gabi Plank vom Unternehmensverein „Gutes aus der Seestadt“ auf Tour. Sie haben neue Unternehmen in der Seestadt besucht und einige Vernetzungsformate für Unternehmen organisiert (Stammtisch2go, come2gether, …). Im Juli war es wieder so weit und es wurden zahlreiche sehr interessante Gespräche geführt.

Fazit:

„Das Potenzial der Unternehmensvernetzung ist enorm groß, braucht aber unterschiedliche Ansätze für die Zielgruppen – und daran möchte ich verstärkt arbeiten,“ so Claudia Glawischnig. Gut funktionieren bereits die Netzwerke der Betriebe, die ein Geschäftslokal in der Erdgeschosszone haben. Gemeinsame verkaufsfördernde Maßnahmen und Aktivitäten – wie das Weihnachtsgewinnspiel oder die Osterrätselrallye – haben gezeigt, wie wichtig Marketing-Kooperationen sind. 

Vernetzung und Austausch

Mit einem come2gether in Bezug auf Digitalisierung wurden im Frühjahr auch Unternehmen in den Büros angesprochen. Die Vernetzungsmöglichkeiten sieht Claudia Glawischnig vor allem durch Nutzung von gemeinsamer Infrastruktur, Zusammenarbeit und permanenten Austausch. Mit einem BEFORE-business-breakfast will man im Herbst auch ein Vernetzungsformat für diese Unternehmen schaffen und diskutieren, ob und wie gemeinsame Infrastruktur in der Seestadt genutzt werden kann. Auch eine Plattform für mögliche Zusammenarbeit und Austausch könnte entstehen, dazu will man digitale Tools anbieten. 
 
Unternehmen, die Interesse an Vernetzung und Kooperation haben, sollen sich im Stadtteilmanagement melden, oder gleich zum Infomail anmelden, damit aspern Seestadt auch zum Unternehmer*innen Grätzel wird, weil eben wohnen und arbeiten in der Seestadt und somit Arbeiten 4.0 hier möglich sind. 
Mehr dazu
03
Aug

Computer, Smartphone, Internet? Das kann ich lernen!

Das Internet hat im letzten Jahr einen zentralen Stellenwert bekommen und damit auch der Umgang mit Computer und Smartphone. Doch nicht alle können damit gut umgehen.
Dieser neuerliche Boom des Internets hat nun auch endgültig viele öffentliche Einrichtungen erfasst. So auch den Gesundheitsbereich. Deswegen ist es besonders wichtig, über Basisfähigkeiten zu verfügen, die eines ermöglichen auch die Online-Welt gut zu navigieren.

Kostenloser Workshop!

Das "gemeinsam gesund" - Netzwerk lädt Sie deshalb zu diesem kostenlosen Workshop ein!
 
Wenn Sie bisher etwas ratlos waren oder am Computer verzweifelt sind, dann ist der Workshop für Sie! 
Es werden Themen behandelt, wie Umgang mit Emails, Sicherheit online, aber auch aktuell relevantes wie die Handy-Signatur.
 
Nutzen Sie diese Gelegenheit und erweitern Ihr Wissen!
 
Da es eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, wird um verbindliche Anmeldung gebeten.
Informationen & Anmeldung: 0670 60 300 30 (Fr. Süss); info@gemeinsam-gesund-seestadt.at
 
Termine:
  • 04.08.2021, 17:00 - 20:00
  • 11.08.2021, 17:00 - 20:00
  • 18.08.2021, 17:00 - 20:00
  • 15.09.2021, 17:00 - 20:00
Das Angebot und die Workshopeinheiten sind aufeinander aufbauen - Spätentschlossene sind dennoch herzlich willkommen!
Veranstaltung am: 04. August 2021
Mehr dazu
02
Aug

Die Seestadt kocht wieder auf, kochen Sie mit!

Beim Reden & Essen kommen die Leut' zamm!
Sie kochen gerne und wollen Nachbar*innen in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen?
Sie haben ein Rezept für eine gute Nachbarschaft? 
Kochen ist zwar nicht ihr Ding, kann aber noch werden?
 
Dann schauen Sie doch bei unseren Kochabenden vorbei und geben Sie Ihren Senf dazu! 

Kulinarisches Kennenlernen

Nächsten Donnerstag ist es wieder soweit: Gemeinsam mit dem Projekt "Community Cooking" kochen wir vor dem Stadtteilmanagement auf. Alle Nachbar*innen aus der Seestadt und Umgebung sind herzlich dazu eingeladen. 
 
Lernen Sie einander beim gemeinsamen Kochen und Abendessen kennen, tauschen Sie Ideen aus und holen Sie sich Infos zu den nächsten Mitmach- und Vernetzungsmöglichkeiten. 
 
  • Wann?  Donnerstag, 11. August 2021 zwischen 17.30 und 20.00 Uhr
  • Wo?      am Stadtstrand vor dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern: Hannah-Arendt-Platz 1 (EG), 1220 Wien
  • Wie?     Um Anmeldung unter fragen@meine.seestadt.info wird gebeten. 
Nehmen Sie gerne Ihre NachbarInnen mit!
Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen!
 
Bei all unseren Aktivitäten gilt die 3G-Regel. Bitte kommen Sie getestet, genesen oder geimpft und bringen Sie einen Nachweis mit!
Vielen Dank.
 

Veranstaltung am: 11. August 2021
Mehr dazu
30
Jul

Unternehmen des Monats: by o la la...!

Einfachheit der Form, Liebe zum Detail und hohe Qualität der Materialien: Das sind die drei Merkmale, die den Charakter des Unternehmens des Monats am besten widerspiegeln. Glück und Wohlbefinden soll es bei Frauen bewirken. Wir haben bei Sylwia Bilof, der Inhaberin von "by o la la...!" genauer nachgefragt, wofür ihr Unternehmen steht und was sie in die Seestadt geführt hat.

Was ist das Besondere an Ihrem Angebot?

Die Einzigartigkeit der Produkte umfasst zwei Aspekte:
Der Erste bezieht sich auf die Dynamik der Einführung neuer Produkte. Das bedeutet, dass nicht die gesamte Kollektion für die nächste Saison geplant wird. Das neue Sortiment wird jede Woche eingeführt. Dank dieser Lösung kann man sicher sein, dass es immer etwas Neues geben wird. Etwas, das niemand sonst hat!
Der zweite Aspekt ist die Anzahl der Produkte, die in den Laden gehen. Wir achten darauf, nicht mehr als 100 Stück für ein bestimmtes Modell zu produzieren. Das bedeutet, dass die Produkte nicht in großen Mengen hergestellt werden. Diese Produkte sind einzigartig - genau wie jede Frau!

Warum haben Sie die Seestadt als Unternehmensstandort ausgewählt?

Für Unternehmer*innen hat immer der Standort das meiste Potenzial, der am wenigsten kostet und die größten Vorteile mit sich bringt.

Was würden Sie anderen Unternehmen über die Seestadt erzählen?

Die Seestadt ist perfekt angebunden, zukunftsweisend geplant, vielfältig und offen.

Kontakt:

by o la la…! Wien
Maria-Tusch-Straße 6
1220 Wien
www.byolalawien.at
Facebook: By o la la Wien
Instagram : byolala_wien
Mehr dazu
Modernes Gebäude des Technologiezentrum Seestadt, Gräser im Vordergrund.
29
Jul

9. September 2021: Innovationskongress Digital findet Stadt 2021

Die Digitalisierung stellt die Bauwirtschaft auf den Kopf: Die drei disruptivsten Treiber BIM, industrialisiertes Bauen und vernetzte Gebäude haben das enorme Potenzial, Bau- und Wohnkosten zu senken und  den gesamten Gebäudesektor ressourceneffizienter zu gestalten. Unter dem Titel „Best Practice Academy“ präsentiert Digital Findet Stadt 2021 in aspern Seestadt, Europas größtem Stadtentwicklungsgebiet, internationale Exzellenzprojekte und stellt sie österreichischen gegenüber. Das Spektrum reicht von wegweisenden openBIM-Projekten über gedruckte, mehrstöckige Wohnbauten bis zu smartem Schulbetrieb. Darüber hinaus beleuchten wir die österreichische BIM-Strategie im europäischen Kontext.

Der Kongress umfasst nicht nur klassische Vorträge, sondern auch kurze Pecha-Kucha-Impulse und interaktive Diskussionsformate mit Hot Seats. Nehmen Sie Platz, mischen Sie sich ein und nutzen Sie die Chance zum gemeinsamen Wissensaustausch in Persona!

Für einen krönenden Abschluss sorgt am Abend unser Digital Building Demonstration Lab: Dieses werden wir nach dem Kongressprogramm mit Pauken und Trompeten eröffnen. Seien Sie dabei, stoßen Sie mit uns an und erobern Sie die digitale Spielwiese, die unsere Aussteller für Sie bereithalten! 

Alle Infos zum Programm sowie Tickets finden Sie hier: https://www.digitalfindetstadt.at/innovationskongress2021
Veranstaltung am: 09. September 2021
Mehr dazu
Sechs Personen vor einem Modell der Seestadt.
28
Jul

aspern Beirat formiert sich neu

Bereits seit 2011 - noch bevor die ersten Bewohner*innen in die Seestadt zogen - begleitet ein unabhängiger Beirat die Entstehung der Seestadt.

4 neue Beirät*innen

Mit Wolfgang Kessling, Marie-Theres Okresek, Friedrich Passler und Ute Schneider widmen sich in den nächsten Jahren vier neue Beiräte der Qualitätssicherung rund um städtebauliche, architektonische und ökologische Fragen in der Seestadt. Gemeinsam mit Andreas Kleboth und Elisabeth Oberzaucher unterstützt das interdisziplinäre Expert*innen-Team des „aspern Beirat“ die Entwicklungsgesellschaft Wien 3420 aspern Development AG in der Realisierung der hohen Ansprüche, die eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas an das urbane Leben in den kommenden Jahrzehnten stellt.  


Qualitätssicherung + Dialog

„Die Tätigkeit im aspern Beirat sehe ich als spannende und partizipative Aufgabe. Zum Prozess der Qualitätssicherung gehören der Dialog mit ProjektwerberInnen, das kritische Hinterfragen und die interdisziplinäre Diskussion ebenso wie auch das Einbringen internationaler Learnings“, erklärt der neue Vorsitzende Andreas Kleboth.
Mehr dazu

Mehr dazu
22
Jul

Umfrage zum Thema Gesundheit

Helfen Sie mit, die Seestadt zu einem gesünderen Ort zu machen!
 
Auch für die Bewohner*innen der Seestadt war und ist die Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung. Bei der Seestadt, als zukunftsweisender und moderner Stadtteil, ist es jedoch besonders wichtig, auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität und Anliegen aller Bewohnerinnen und Bewohner zu achten.
 
Das Seestädter Gesundheitsnetzwerk „gemeinsam gesund“ ist an Ihren Erfahrungen seit Beginn der Coronapandemie und Ihren Wünsche für eine gesunde Seestadt interessiert. 
 
Mit den Ergebnissen helfen Sie mit, die Seestadt zu einem noch gesünderen Ort zu machen!
Daher ersucht Sie das Team von "gemeinsam gesund" um Ihre Zeit, um an dieser Befragung teilzunehmen. Die Beantwortung des Fragebogens dauert in etwa 10-15 Minuten. Die Teilnahme erfolgt natürlich völlig anonym. 
 
 
Vielen herzlichen Dank für die Teilnahme & fürs Weitersagen!
Mehr dazu
Tag der offenen Tür im Raum für Nachbarschaft
20
Jul

Zeit für Nachbarschaft!

Erinnern Sie sich noch an den Raum für Nachbarschaft? Nach der langen Corona-Pause ist jetzt der perfekte Moment, um ihn wieder mit Leben, Projekten und Ideen zu füllen!

Raum für Nachbarschaft

Rund 80 m2 laden Menschen aus der Seestadt und Umgebung ein, sich dort zu treffen, auszutauschen und Ideen zu verwirklichen. Der Raum in der Sonnenallee 26 steht allen Interessierten für nicht kommerzielle Nutzungen zur Verfügung. 
 
Vielleicht sind bei Ihnen ja in den letzten Monaten Ideen gereift, die sie gerne mit anderen Menschen gemeinsam umsetzen wollen, wenn das wieder möglich ist? Der Raum für Nachbarschaft freut sich auf neue Nutzungen! 
 
Alle Details zum Raum für Nachbarschaft finden Sie auf unserer Homepage.
 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte ans Stadtteilmanagement:
E: fragen@meine.seestadt.info
T: +43 1 33 66 00 99

Apropos Raum

Kennen Sie bereits unser Raumbuch? Der Raum für Nachbarschaft ist nur einer von vielen Räumen in aspern Seestadt, die Ihnen für verschiedene Nutzungen zur Verfügung stehen. Das Stadtteilmanagement hat die verschiedenen Raumangebote in einem Raumbuch zusammengefasst. Dieses können Sie unter folgendem Link ansehen.

Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 59