Baustellen-Info

Wo sind die Hotspots der Bautätigkeit? Mit der Bauinfo sind Sie immer top-informiert über das größte Städtebauprojekt Österreichs.

Heute + Morgen

Hier finden Sie alle Informationen zu den aktuellen Infrastruktur-Bautätigkeiten im Norden der Seestadt mit den jeweils aktuellen Plänen, u. a.  mit sich ändernden Wegeführungen. Sollten Fragen zur Baustelle offen bleiben, ist die Ombudsstelle aspern Seestadt für Sie da!

Umweltverträglichkeit + Nachbarschaft

Vor dem Beginn der Bautätigkeiten wurde die Seestadt in zwei Etappen auf ihre Umweltverträglichkeit hin überprüft. Zahlreiche Maßnahmen - wie z. B. eine intelligente Baumassenlogistik vor Ort, Reifenwaschanlagen für LKW und auch regelmäßige Schall- und Lärmmessungen - sorgen dafür, dass die NachbarInnen und die Umwelt durch die Baustelle so wenig wie möglich belastet werden.

Aktuelle Baustellen-Infos:

Ladeanimation
19
Mär

Update Ombudsstelle zu Covid-19

Aufgrund der aktuellen Vorgaben der Bundesregierung zur Eindämmung von Covid-19 wurden inzwischen fast alle Baustellen sicher "heruntergfahren" und eingestellt.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang allerdings weiterhin, dass das Betreten der Baustelle gefährlich und strengstens verboten ist. Halten Sie sich an die Absperrungen und durchqueren Sie das Baustellenareal nicht. 

Die Ombudsstelle aspern Seestadt ist selbstverständlich weiterhin werktags von 06:00 - 19:00 Uhr für Ihre Anliegen und Fragen rund um die Bautätigkeiten und die Baustelle in der Seestadt für Sie erreichbar:

Mail: ombudsstelle@aspern-seestadt.at
Tel: 01 774 02 74 -774 
Web: www.aspern-seestadt.at/bauinfo

Über Änderungen der weiteren Vorgehensweise hinsichtlich der Arbeiten auf den Baustellen werden wir Sie informieren. 


Mehr dazu
17
Mär

Update der Wien 3420 aspern Development AG zu Covid-19

Als Team der Wien 3420 aspern Development AG leisten wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Krise, indem wir weitestgehend im Homeoffice arbeiten.
Unsere Büroräumlichkeiten sind bis auf Weiteres nicht für Gäste geöffnet.
 
Wir haben für Sie einen Journaldienst eingerichtet, über den wir für allgemeine Anfragen telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar sind.
 
Dazu kontaktieren Sie uns während der allgemeinen Bürozeiten Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:00 und Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr unter:
Mail: office@wien3420.at
Tel: +43 (0)1 774 02 74 - 0

Unser gesamtes Team ist nach wie vor unter den gewohnten Kontakten bzw. für virtuelle Meetings über Microsoft Teams für Sie erreichbar und im Einsatz.
 
Wir werden unsere weitere Vorgehensweise laufend an die aktuellen Empfehlungen bzw. Anweisungen der Behörden anpassen und hier über Änderungen informieren.
 
In der Zwischenzeit wünschen wir Ihnen alles Gute - vor allem gute Gesundheit!
Ihr Team der Wien 3420
 
Auch das Stadtteilmanagement Seestadt aspern hat sein Büro für BesucherInnen bis voraussichtlich 13. April 2020 geschlossen.
Sie erreichen den Journaldienst unter E: fragen@meine.seestadt.info bzw.
T: +43 1 33 66 00 99.
Mehr dazu
10
Mär

Die ersten Platanen für das Seeparkquartier uvm

Endlich können die Baumpflanzungen im Seeparkquartier beginnen! Die ersten 25 von insgesamt 86 Bäumen werden in den nächsten Wochen im Seeparkquartier gepflanzt, damit sie heuer noch gut anwachsen können. Die für die Stadt besonders gut geeigneten Bäume, die 20-30 Meter hoch werden und große Kronen ausbilden können, sind beim Pflanzen bereits rund 10 Jahre alt. Da die Bauarbeiten im Quartier noch nicht abgeschlossen sind, muss mit der Errichtung der Brunnen und dem Auspflanzen der weiteren Bäume noch ein wenig gewartet werden.
 
Am Wangari-Maathai-Platz sind allerdings bereits die Arbeiten an einem Kunstwerk zu sehen, das an das frühere Flugfeld erinnern soll. Ausführliche Infos dazu folgen!

Und am nördlichen Maria-Trapp-Platz - also am „Vorplatz“ von Mischa an der Sonnenallee beginnt es noch im Frühjahr zu grünen: Dort wird es eine großzügige Rasenfläche geben. Die Bäume folgen nach dem Sommer in der nächsten Pflanzperiode damit sie auch rasch Wurzeln schlagen können.




Mehr dazu
05
Mär

Die neue Bucht im Norden

Im Seepark werden am Nordufer des Sees gerade die Vorbereitungen für den Aushub einer Bucht getroffen. Diese wird in Zukunft vom Zaha-Hadid-Platz umschlossen und ein attraktiver Bestandteil des Quartiers Seeterrassen sein. 

Dazu wird die sichtbare Wasserfläche um rund 5.000 m² vergrößert - das bedeutet einen Aushub von rund 60.000 m³ „trockenem“ und „nassem“ Material. Ein kleiner Teil davon wurde bereits für die Schüttung im Rahmen des Brückenbaus als Schüttmaterial verwendet. Im Zuge dieser Arbeiten wird ein Teil der Ufervegetation entlang des Nordufers, vor allem die gut etablierten Schilfgruppen, Weiden und Teichbinsen vor den Erdarbeiten gesichert und ans Südufer verpflanzt. 

Im Zuge dieser Herstellungsarbeiten wird es voraussichtlich rund um Ostern zu Einschränkungen in der Durchwegung am nördlichen Seeufer kommen. Die Umleitungen werden zeitgerecht auf der Baustelleninformationsseite veröffentlicht. 

Bitte beachten Sie, dass das Betreten der Baustelle gefährlich und strengstens verboten ist.

 

Mehr dazu
24
Feb

Errichtung Elionor-Ostrom-Park

Bereits vor mehreren Wochen haben die ersten Bauarbeiten zum dreiteiligen Elionor-Ostrom-Park begonnen. 

Das Besondere an dieser Parkanlage im „Quartier Am Seebogen“ ist, dass unter der U-Bahn-Hochtrasse ein öffentlicher Raum mit einer ganz besonderen Qualität entstehen wird. Der etwa fünf Hektar große Park im Norden der Seestadt zeichnet sich besonders durch Sport- und Freizeitangebote, weitläufige Grünflächen und Aufenthaltsbereiche aus.

Aufgrund der Herstellungsarbeiten der Parkanlage wird die Durchwegung im Nordareal entlang des U-Bahn Begleitweges bis auf Weiteres gesperrt bleiben.

Die vor Ort tätigen Firmen, die mit den Parkbauarbeiten beauftragt wurden, sind äußert bemüht die Unannehmlichkeiten für Anrainerinnen und Anrainer so gering wie möglich zu halten und bitten um Nachsicht bei etwaigen Einschränkungen. 

Mehr dazu
Sammelgarage aspern Seestadt
05
Feb

Vom Anliefern, Halten und Parken in aspern Seestadt

Schon gewusst, dass das Parken in der Seestadt in Sammelgaragen bzw. in den Kurzparkzonen stattfindet? Wo es E-Ladestationen gibt und was bei Anlieferungen im Seeparkquartier zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Halten und Parken

BewohnerInnen können ihren privaten PKW in einer der nichtöffentlichen Garagen für Dauermieter parken. Bitte fragen Sie bei Bedarf Ihren Bauträger um Detailinfos!
Ihre Gäste können in den Kurzparkzonen auf der Straße oder in einer der öffentlichen Sammelgaragen parken.

Zusätzlich gibt es inzwischen auch fünf öffentliche Sammelgaragen für Kurz- und Dauermieter, einen Parkplatz, sowie die Kurzparkmöglichkeit am Gästeparkplatz des Technologiezentrums Seestadt.

An der Straße gibt es Kurzparkzonen und in der Sonnenallee sowie in der Maria-Tusch-Straße ausgewiesene Ladezonen und Behindertenstellplätze. Die Kurzparkzonen gelten von Mo-Fr 8-18 Uhr sowie Sa 8-12 Uhr

Tarife Goldbeck Parking - Parkdeck Seepark

(Stand von Jänner 2020)
Pro Stunde 2€
Tageshöchstsatz 20€
Verlorener Parkschein 60€
Dauerparkplatz pro Monat 85€
 

Tarife der 4 WIPARK Garagen

(Stand von Jänner 2020)
Dauerparken
Mo-So 0-24 Uhr 93,30€
Mo-Fr 17-8 Uhr 52€
Motorrad Mo-So 0-24 Uhr 39€
Motorrad Jahresmiete 298,80€
 
Kurzparken
Je begonnene Parkstunde 2,20€
Tag (10-24h) 22€
Wochenpauschale im Vorverkauf in der Mobilitätszenrtrale 66€
Monatskarte 103,30€
Nachtpauschale Mo-Fr 18-7 Uhr 5€
Wochenendpauschale Fr 18 Uhr bis Mo 7 Uhr 10€
Seewertchen im Wert von 35€ für 25€

Aufladen von E-Fahrzeugen

E-Ladestationen gibt es in den Sammelgaragen und in der Maria-Tusch-Straße gegenüber Hausnummer 21.

Aus- und Einladen im Seeparkquartier

Anlieferungen mit Fahrzeugen unter 7,5 Tonnen sind über die Gertrud-Bodenwieser-Gasse von 7-19 Uhr möglich. Ladetätigkeiten sind nur in den vor Ort ausgeschilderten Zonen gestattet. Infos und Plan downloadbar (rechts unter dem Foto).
Mehr dazu
29
Jan

Spundungsarbeiten G13b

Im Zuge der Bauarbeiten zum GRÜNDER-INNEN-HOF - Baufeld G13b werden am 31.01.2020, während der geltenden Arbeitszeiten, die Spundwände gezogen. 

Die vor Ort tätige Baufirma ist äußerst bemüht, möglichst lärmarm zu arbeiten. Wir ersuchen bei etwaigen Lärmspitzen jedoch um Nachsicht!
Mehr dazu

Ombudsstelle aspern Seestadt:

Die Ombudsstelle aspern Seestadt ist für Ihre Anliegen und Fragen rund um die Bautätigkeiten in der Seestadt erreichbar. 

T: +43 1 774 02 74 - 774
E: ombudsstelle@aspern-seestadt.at
vCard
Personengruppe in orangen Warnwesten bei einer Baustellenführung.
Baustelleninfo durch die Ombudsstelle © Wien 3420 AG

Weiterführende Infos:

Quartier "Am Seebogen"


Das Quartier "Am Seebogen" ist das erste Grätzl, das nördlich des Sees entsteht. Hier finden Sie alle Informationen zu den entstehenden Hochbauprojekten!

Umweltverträglichkeitsprüfung


Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Umweltverträglichkeitsprüfung für den nördlichen Teil der Seestadt.

Die intelligente Baustelle


Wo sind die Hotspots der Bautätigkeit? Immer top-informiert über das größte Städtebauprojekt Österreichs.