Business News

Ladeanimation
Produktauswahl bei Josef's SeeWinkel Greissler
26
Mär

Unternehmer des Monats: Josef's SeeWinkel Greissler

Auch die Seestädter Unternehmen sind in diesen Tagen gefordert. Es braucht ein Miteinander von Unternehmen und BewohnerInnen der Seestadt. Josef's SeeWinkel Greissler bietet deshalb ein Bestellservice, mit dem man hochwertige Leckereien und gesunde, regionale Produkte bestellen kann. Einfach per SMS unter 0660 12 30 023.

Gutes tun - Gutscheinbuch

Ab sofort können Sie sich mit einem Wunschbetrag in Josef's SeeWinkel Greisslerei - Seestadt Gutscheinbuch eintragen: Josef Thüringer meint, eine win-win-Situation: "auf euren Teller kommt faires und gesundes Essen, zudem könnt Ihr eure Liebsten mit einem Gutschein überraschen, Bio-Power-Boxen erwerben oder einfach jetzt kaufen und später einlösen." Sie unterstützen damit Josef's SeeWinkel Greissler auch in dieser schweren und herausfordernden Zeit. 

Kulinarisches Angebot

Josef's SeeWinkel Greissler bietet FairFood - regionales, saisonales Gemüse und Obst aus der Region Seewinkel, Neusiedlersee. Geflügel, AntiStress und Bio-Fleisch aus dem Naturpark Neusiedlersee. Frische Fische vom Neusiedlersee - Hanság, Milch, Käse, Weine, Sekt, Edelbrände, Liköre, Fruchtsäfte, Bier und vieles mehr. 

Kontakt:
Josef Thüringer
Anna-Bastel-Gasse 1
1220 Wien
Tel: 0660 12 30 023
Mehr dazu
17
Mär

Update der Wien 3420 aspern Development AG zu Covid-19

Als Team der Wien 3420 aspern Development AG leisten wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Krise, indem wir weitestgehend im Homeoffice arbeiten.
Unsere Büroräumlichkeiten sind bis auf Weiteres nicht für Gäste geöffnet.
 
Wir haben für Sie einen Journaldienst eingerichtet, über den wir für allgemeine Anfragen telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar sind.
 
Dazu kontaktieren Sie uns während der allgemeinen Bürozeiten Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:00 und Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr unter:
Mail: office@wien3420.at
Tel: +43 (0)1 774 02 74 - 0

Unser gesamtes Team ist nach wie vor unter den gewohnten Kontakten bzw. für virtuelle Meetings über Microsoft Teams für Sie erreichbar und im Einsatz.
 
Wir werden unsere weitere Vorgehensweise laufend an die aktuellen Empfehlungen bzw. Anweisungen der Behörden anpassen und hier über Änderungen informieren.
 
In der Zwischenzeit wünschen wir Ihnen alles Gute - vor allem gute Gesundheit!
Ihr Team der Wien 3420
 
Auch das Stadtteilmanagement Seestadt aspern hat sein Büro für BesucherInnen bis voraussichtlich 13. April 2020 geschlossen.
Sie erreichen den Journaldienst unter E: fragen@meine.seestadt.info bzw.
T: +43 1 33 66 00 99.
Mehr dazu
13
Mär

aspern Die Seestadt Wiens setzt Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19

Wir tragen unseres zur Eindämmung des Coronavirus bei. Das BesucherInnen- und Veranstaltungsprogramm wird weitestgehend ausgesetzt. 
 
aspern Die Seestadt Wiens läuft nicht davon – wir geben Ihnen Bescheid, sobald es Neuigkeiten gibt und unser alltägliches Programm wieder aufgenommen wird.
Bis dahin, Händewaschen und Abstand wahren.
 
***Breaking***
Aufgrund der neuesten Vorgaben der Bundesregierung wird auch das Büro des Stadtteilmanagement vom 16.3. bis voraussichtlich 13.4. geschlossen bleiben. 
Telefonisch bzw. per E-mail ist das Team selbstverständlich weiter erreichbar. 
 
E: fragen@meine.seestadt.info
T: +43 1 33 66 00 99
 
Mehr dazu
Seestädter Unternehmer Dimitri Rupp
29
Feb

Unternehmen des Monats Februar: Feather Information

Dimitri Rupp gründete 2019 "Feather Information". Lesen Sie hier mehr über den neuen EDV-Dienstleiter in der Seestadt.

Teamarbeit, Cloudlösungen bis Linux

Dimitri Rupp beschäftigt sich damit, wie Teams in der heutigen Zeit gut zusammenarbeiten können, auch wenn sie gerade nicht gemeinsam ein Büro haben. Dabei sind ihm sichere und virenresistente Softwarelösungen wichtig. An seiner Arbeit gefällt ihm besonders Menschen darin zu bestärken, alles erreichen zu können: denn dafür braucht es nur die richtigen Werkzeuge und ein positives Umfeld, ist Dimitri Rupp überzeugt.

In der Seestadt am richtigen Platz

"Die Seestadt ist für mich der reale und echte Beweis, dass Hervorragendes geschaffen werden kann, basierend auf den bisher gewonnenen Erfahrungen", so Rupp. Der Seestädter Unternehmer ist glücklich mit seinem Standort.

Mehr Infos und Kontakt

  • Dimitri Rupp
  • Janis-Joplin-Promenade 12, 1220 Vienna
Mehr dazu
Technologiezentrum Seestadt
14
Feb

Techstars Startup Weekend von 28. Februar bis 1. März in der Seestadt

Das Technologiezentrum Seestadt wird von Freitag, 28. Februar bis 1. März zum Innovationshotspot Wiens. All jene mit Unternehmergeist und Lust an Innovation sind eingeladen, ein Wochenende lang ihre Ideen zu den Themen Essen, Ernährung und Lebensmittel – von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Verkauf – mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln, mit Profis zu besprechen und vor einer Fachjury zu pitchen. Am Ende wartet neben vielen neuen Kontakten auch ein Preis!

Techstars Startup Weekend

Beginn: Freitag, 28. Februar um 17 Uhr
Ende: Sonntag, 1. März um 21 Uhr
Veranstaltungsort: Technologiezentrum Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien ist als Kooperationspartnerin an dem Startup Weekend Food beteiligt und verlost 3 Tickets. Mehr dazu unter wirtschaftsagentur.at.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Tickets unter: communities.techstars.com/austria/vienna/startup-weekend
Veranstaltung am: 28. Februar 2020
Mehr dazu
Neuroth erster Mieter im HoHo Wien
31
Jan

Unternehmen des Monats Jänner: Neuroth

Im Jänner hat ein weiteres Unternehmen im Seeparkquartier eröffnet. Hörakustiker Neuroth zog als erster Mieter ins HoHo Wien ein. Warum das Neuroth-Fachinstitut so gut ins größte Holzhochhaus der Welt passt und was die SeestädterInnen davon haben, lesen Sie hier.

Was der Hörakustiker mit dem Standort verbindet

„Das Element Holz steht für das Wachsende, genauso wie für Nachhaltigkeit. Es ist ein Symbol des Lebens, was auch bestens zu Neuroth passt. Nicht umsonst sorgen wir seit bereits über 110 Jahren für besseres Hören und damit für mehr Lebensqualität – nun auch in der Seestadt“, freut sich Neuroth-Vorstandsvorsitzender Lukas Schinko.

Wohlfühlatmoshpäre im HoHo

Die Räume im HoHo Next sind hell, modern und freundlich. Genau richtig für einen kostenlosen Hörtest, die Anpassung eines Hörgeräts oder einer Gehörschutz-Lösung: „Wir wollten eine besonders angenehme Atmosphäre schaffen, weil Hören einfach etwas sehr Persönliches ist. Vor allem bei der Hörgeräte-Versorgung ist es wichtig, dass man sich wohlfühlt“, sagt Neuroth-Gebietsleiter David Wanderer (Foto: 1.v.l.). Er leitet das neue Fachinstitut in aspern Seestadt.

Das Holzhochhaus erwacht zum Leben

Nach fünf Jahren Entwicklung, Bauphase und Innenausbau freut sich auch HoHo-Investor Günter Kerbler von der Kerbler Holding, dass das HoHo Wien mit dem Einzug von Neuroth nun endlich für alle SeestädterInnen zugänglich ist: „Bei Neuroth kann ich sogar Parallelem zu unserem Holzturm ziehen: neue Techniken, geschickt eingesetzt, reduziert auf das Wesentliche, nämlich auf die Lebensqualität eines jeden Menschen.“

Über Neuroth

Das Familienunternehmen mit über 110 Jahren Erfahrung wurde in Wien gegründet und hat seinen Hauptsitz in Graz. Neben dem Hörgeräte- und Gehörschutz-Bereich zählen auch die Kinderakustik, Medizintechnik und Optik zu den Geschäftsbereichen der Neuroth-Gruppe.

Infos und Kontakt

Neuroth-Fachinstitut in aspern Seestadt
  • Wangari-Maathai-Platz 1 (HoHo Next), 1220 Wien
  • Öffnungszeiten: Mo-Do 09.00-18.00 Uhr; Fr. 09.00-14.00 Uhr
  • 01/905861
  • www.neuroth.com

Mehr dazu
24
Jan

6. Immobilienforum Wien am 11. Februar mit Alexander Kopecek

Beim diesjährigen Immobilienforum am 11. Februar im Park Hyatt Vienna diskutieren VordenkerInnen, ExpertInnen und VertreterInnen der Branche die Zukunftsperspektiven für den Immobilienmarkt Wien.

In zahlreichen Kurzpräsentationen und Podiumsdiskussionen werden die Themen Wohnen, Leben und Arbeiten in Wien aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Wien 3420-Vorstand Alexander Kopecek wird einen Vortrag mit dem Titel „Seestadt Aspern – wie baut man eine Stadt“ halten und anschließend am Podium zum Thema „Zukunft des Wohnens“ diskutieren.

Fachseminar zum Thema Stadtentwicklung am 12. Februar

Gemeinsam mit Stephan Größ von Ernst & Young wird Alexander Kopecek außerdem am 12. Februar im Rahmen eines ganztägigen Fachseminars über die Grundlagen und aktuelle Trends in der Stadtentwicklung referieren.

Die Anmeldung zu beiden Veranstaltungen erfolgt online unter www.management-circle.de/immobilienforum-wien/anmeldung.

Das vollständige Programm finden Sie unter www.management-circle.de/download/programmdownload-immobilienforum-wien.
Veranstaltung am: 11. Februar 2020
Mehr dazu