dA3: digital Art, digital Apps, digital Awareness - Kritischer Umgang mit digitalen Medien

Kategorien: Kunst + Kultur
Postet am: 18.09.2017
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Wissen Sie wie sehr digitale Medien unseren Alltag durchdringen? Bei einer dreiteiligen Work-Shop-Reihe unter der Leitung von Mag. art. Jan Lauth erstellen die KursteilnehmerInnen gemeinsam eine Bestandsaufnahme unserer digitalen Welt.

Die Kunst VHS und das Medienkunst-Forschungs- und Entwicklungslabor seeLab/Seestadt Wien bieten im November den dreiteiligen Kurs dA3: digital Art, digital Apps, digital Awareness - Kritischer Umgang mit digitalen Medien an.

Kurs-Nr. V99 | Mi, 3x; 11.10.2017–08.11.2017;
1. Termin in der Kunst VHS, 1090 Wien,
2. und 3. Termin im seeLab in aspern;
18:30–21:00 Uhr | 7,5 UE
Kursleitung: Mag. art. Jan Lauth

Beispiele aus der Medienkunst bringen einen spielerischen Zugang und unterstützen dabei, die digitale Welt zu verstehen und deren Funktionsweisen zu hinterfragen.
Folgende Themen werden behandelt:
  • Praxisvergleich von Opensource Software und proprietärer Software,
  • selbstbestimmte Nutzung von Socialmedia (Verstehen der Algorithmen und Echokammern, Erkennen von social bots, Datenschutz usw.),
  • Suchmaschinen,
  • Handyapps, digitalen bzw. Home Assistenten (Voice Commerce wie Amazon Alexia oder Apples Siri usw.),
  • Ausblick auf die Welt von Augmented Reality.

Auch die Lehrmethode verwendet digitale Werkzeuge wie
  • Adobe Connect (Videokonferenzen),
  • padlet (digitale Pinwand),
  • xmind (zur Themenstrukturierung),
  • officelens (Doku am Smartphone) usw.

Die Kursreihe ist sowohl für AnwenderInnen, die ihre Alltagsfähigkeiten erweitern wollen, als auch für Vortragende geeignet, die einen Einblick über den Einsatz digitaler Werkzeuge in der Erwachsenenbildung bekommen wollen.

JAN LAUTH Mag.art., Medienkünstler, Gründungsmitglied von seeLab und mediaOpera, Lehrbeauftragter an Universität für Angewandte Kunst
 

Teilnehmerinfo:

kostenlos, Anmeldung notwendig
Anmeldeschluss: 04.10.2017

Anmeldung:

Die Kunst VHS | Telefon +43 1 891 74 154 000 | diekunstvhs@vhs.at, www.vhs.at