Architektur im Ringturm: Ausstellung Campus der Religionen

Kategorien: Business + Netzwerk, Kunst + Kultur, Wohnen + Stadtteilentwicklung
Postet am: 28.09.2021
von Wien 3420 AG
„Architektur im Ringturm“ präsentiert die architektonischen Visionen hinter dem einzigartigen Friedensprojekt Campus der Religionen in aspern Seestadt: Von 29. September bis 5. November 2021 widmet sich die Ausstellung den Einreichungen von 42 Architekturbüros aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Spanien, Schweden, Polen und Frankreich, die sich für den 2020 ausgeschriebenen städtebaulichen Wettbewerb zu dem beispielgebenden Glaubenszentrum qualifizierten. Im Mittelpunkt der Schau stehen die jeweils drei Siegerprojekte und Anerkennungspreisträger, unter besonderer Berücksichtigung des Siegerentwurfs des Wiener Architekturbüros Burtscher-Durig.


Acht Religionen unter einem Dach

Für den Campus der Religionen stellt die Stadt Wien acht Religionsgemeinschaften – ÖBR - Österreichische Buddhistische Religionsgemeinschaft, Römisch-Katholische Kirche - Erzdiözese Wien, Evangelische Kirche A.B., IGGÖ - Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich, NAK - Neuapostolische Kirche Österreich, Sikh Religionsgemeinschaft Österreich, Griechisch-orientalische Metropolis von Austria, Israelitische Kultusgemeinde Wien – ein Grundstück in der Seestadt im Baurecht zur Verfügung. Am Campus soll auch die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems (KPH) einziehen. Der Baubeginn für den Campus ist für 2023 angesetzt, wobei die Religionsgemeinschaften für Finanzierung und Bau ihrer Häuser verantwortlich sind.


"Herzensprojekt" in der Seestadt

Hier treffen Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen und Religionen zusammen, die Glaube, Respekt, Vielfalt und weltanschauliche Toleranz leben. Es entsteht eine Impulsstätte der Begegnung und des Dialogs zwischen Religionen, Wissenschaft und Bildung mit niederschwelligem Zugang für die interessierte Öffentlichkeit. „Wien ist eine Friedensstadt, der Campus ist ein schönes Zeichen dafür“, betonte Bürgermeister Michael Ludwig bei einer Pressekonferenz anlässlich der Ausstellungs-Eröffnung. „In anderen Teilen der Welt werden Kriege und Konflikte mit Berufung auf Religion ausgetragen. In Wien arbeiten die Religionsgemeinschaften zusammen für den Frieden“, sagte Ludwig. Bereits in der Vergangenheit hatte Ludwig den Campus als sein „Herzensprojekt“ bezeichnet und als „Zentrales Projekt für die Zukunft der Stadt“, das auch bewusst in der Seestadt angesiedelt ist – einem der größten und innovativsten Stadtentwicklungsgebiete Wiens.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt anspruchsvoller internationaler zeitgenössischer Architektur im Ringturm, die scheinbar Gegensätzliches zu einem Miteinander verbindet!


Planen Sie Ihren Ausstellungsbesuch!

Ausstellungszentrum im Ringturm
Schottenring 30, 1010 Wien

29. September bis 5. November 2021
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9:00 bis 18:00 Uhr, freier Eintritt

Bitte beachten Sie die FFP2-Maskenpflicht!

Aktuelle Infos: https://www.airt.at/projects/campusderreligionen/

Weniger anzeigen