Funktionale Vielfalt

Durchmischung ist das Grundprinzip der Seestadt.
Passanten in der Maria-Tusch-Straße
Einkaufen in der Seestadt.  © Daniel Hawelka

Wohnen + Arbeiten

Was die Seestadt von anderen Stadtentwicklungsgebieten unterscheidet, ist ihre Vielfalt und Durchmischung. Dieser Nutzungsmix verbindet alle Generationen und unterschiedlichen Lebensstile - und ist damit ein gewichtiger Business-Faktor.

Die Seestadt bringt Produktion wieder in die Stadt und sorgt dafür, dass sich hier Wohnen und Arbeiten optimal kombinieren lassen. Für große Technologiekonzerne genauso wie für innovative EPU – die Seestadt ist Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität.

Flexibilität + Chancengleichheit

Die steigende Vielfalt an Lebensweisen ist die zentrale Herausforderung für die moderne Stadtentwicklung. In ihrer Nutzung festgelegte Gebäudetypen – wie reine Geschoßwohnbauten und Bürogebäude – können dem heute nicht mehr gerecht werden.

In der Seestadt wird daher großer Wert auf flexible Gebäude mit nutzungsoffenen Räumen gelegt, die sich an unterschiedlichen Lebensphasen orientieren. Selbstorganisierte Baugruppen ermöglichen eine Kombination aus Arbeit, Familie und sozialer Gemeinschaft und fördern damit die Chancengleichheit zwischen Geschlechtern und Generationen.

 

Nahversorgung + soziale Infrastruktur

Eine lebendige Mischung aus Wohnen, Arbeit, Nahversorgung, Dienstleistung, Freizeit und Bildung ist Grundlage für eine lebendige Stadt. Extra hohe Erdgeschoße mit verpflichtenden vier Metern Raumhöhe bieten Platz für Geschäfte, Lokale und andere Treffpunkte und öffnen sich zu den Wegen und Plätzen in der Seestadt.


Die Wohnungen sind Frequenzbringer für die Betriebe vor Ort. Arbeitsplätze schaffen Kaufkraft für Einkaufsangebote. Die attraktive Nahversorgung und Gastronomie, die soziale Infrastruktur mit Bildungscampus sowie Kindergärten und ein Gesundheitszentrum sorgen für zufriedene BewohnerInnen und MitarbeiterInnen. 
Portraitfoto Marcus Wild, SES Spar European Shopping
Die gemanagte Einkaufsstraße ist einzigartig in Österreich. Das ist ein Blick in die Zukunft. Eine wegweisende Lösung, die auch in 15 Jahren noch State of the Art sein wird.
Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers GmbH

Österreichs 1. gemanagte Einkaufsstraße

Nahversorgung von Anfang an - das überlässt die "Stadt der kurzen Wege" nicht dem Zufall und hat hier ein einzigartiges Einkaufsstraßenkonzept entwickelt.

Retail + Rendite

Die aspern Seestadt Einkaufsstraßen GmbH - ein Joint Venture zwischen Retail-Profi SES Spar European Shopping Centers und der wien 3420 AG - ist dafür verantwortlich, dass alle wichtigen Branchen vertreten sind und der Angebotsmix ebenso stimmt wie die Renditen für die Bauträger, die dafür attraktive Erdgeschoßzonen schaffen. 

Auch auf das organische Wachsen der Stadt wird in dem Konzept Rücksicht genommen. Und den Shop-Partnern gibt es Sicherheit, weil die Shop-Flächen auf den Bedarf abgestimmt sind. 
Logo aspern shopping

Einkaufen + Genießen


Lebendiger Angebotsmix + kulinarische Highlights: Lernen Sie die Geschäfte und Lokale in der Seestadt kennen! 
1.
gemanagte Einkaufsstraße Österreichs
15.000 m²
Nutzfläche für Handel, Gastro und Dienstleistung
6
Baugruppen gibt es aktuell in der Seestadt