Anmeldeschluss DBS-Club: Prototypen für die digitale Bau- und Immobilienwirtschaft

08
Jun

Anmeldeschluss DBS-Club: Prototypen für die digitale Bau- und Immobilienwirtschaft


Die Baubranche ist weltweites Schlusslicht bei Arbeitsproduktivität, Digitalisierung und Innovation. Bahnbrechende Entwicklungen in Bereichen wie Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Blockchain oder Materialwirtschaft dienen nun zum Anlass, bestehende Prozesse zu hinterfragen und gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln.

Im neu gegründeten DBS-Club (=Digital Building Solutions), eine Initiative der IG Lebenszyklus Bau, arbeiten Großunternehmen, Start-ups und technologieaffine Experten gemeinsam an Prototypen für die digitale Planung, Errichtung, Finanzierung und den Betrieb von Gebäuden.

Die von der IG Lebenszyklus Bau gegründete Initiative versteht sich als Innovationstreiber der österreichischen Bau- und Immobilienwirtschaft und soll dazu beitragen, dass jene Felder mit dem größten Innovationspotenzial in der Branche vorangetrieben werden.

Im Rahmen von vier Streams, organisiert in jeweils dreitägigen Design-Thinking-Workshops, spielen IOT, IT & Platforms, Machine Learning, Smart Data, Blockchain, 3D Scans und AR/VR eine Rolle:

Stream I:

Digitaler Zwilling (Planen/Errichten/Betreiben) inkl. Berücksichtigung von IOT/Machine Learning im Rahmen von Bauprozessen
Challenge: Wie können wir die vielen vorhandenen Gebäudedaten für die Bedürfnisse von Gebäude-Usern und -betreibern nutzbar machen?*

Stream II:

Entwicklungsplattform (Planen/Errichten/Beschaffen/Finanzieren) inkl. Berücksichtigung von Blockchain (Smart Contracts) im Immobilienbereich
Challenge: Wie können wir mit vorgefertigten und definierten Elementen planen und bauen und dies mit einem automatisierten Bestellprozess verbinden?*

Stream III:

Digitale Gebäude- und Anlageinformationen im Altbestand/Sanierung
Challenge: Wie können wir Gebäude - und Anlageinformationen im Altbestand aufbauen und in Communities nutzbar machen?*

Stream IV:

Agiles Projektmanagement für Immobilienentwicklungsprojekte - Kulturelle Voraussetzungen für digitale Tools
Challenge: Wie können wir innerhalb und außerhalb bzw. zwischen unseren Unternehmen die kulturellen Voraussetzungen für erfolgreiche Bauprojekte im Rahmen agiler Netzwerke schaffen?*

Die Design Thinking Streams finden unter der Leitung von Petra Hauser, Exponential Business Hub Vienna (Stream I-III) und Günther Karner, Trigon (Stream IV) von Juni bis September 2018 statt, Anfang Oktober 2018 werden die in den Streams erarbeiteten Prototypen einem breiten Publikum aus Branchenvertretern und Bauherren beim DBS Future Demo Day im Rahmen eines „CLUB Seestadt“ in aspern Die Seestadt Wiens präsentiert.

Der derzeit von 8 Großunternehmen als finanzierende Clubmitglieder getragene Club (Buwog, Delta, Doka, Engie, Microsoft, Siemens, UBM, Wien Energie) wird in Kooperation mit der Wirtschaftsagentur Wien und der Wien 3420 aspern Development AG umgesetzt.

Weitere Interessenten (Clubmitglieder, Start-ups und technologieaffine Experten) können sich noch bis 8. Juni 2018 unter unter Angabe des relevanten Streams melden (Betreff: „Programmpartnerschaft Wien 3420 aspern Development AG DBS-Club 2018“).

Ähnliche Veranstaltungen in der Seestadt