Park Am Seebogen: Grün, lebendig, sportlich und vielfältig

14
Dez
Das von der wien 3420 aspern development AG ausgelobte Wettbewerbsverfahren für die Gestaltung der Parkflächen im Quartier Am Seebogen ist abgeschlossen. Das Siegerprojekt stammt von dem Schweizer Landschaftsarchitekturbüro Hager Partner AG. Der fünf Hektar große Park im Norden der Seestadt wird sich besonders durch Sport- und Freizeitangebote für Jugendliche und Erwachsene, weitläufige Grünflächen und wettergeschützte Aufenthaltsbereiche unterhalb der U-Bahntrasse auszeichnen. Neben innovativer Gestaltungsideen wurden auch die Ergebnisse aus einer Befragung von Seestädterinnen und Seestädtern zum Park Am Seebogen im April 2017 eingearbeitet.

Heinrich Kugler, Vorstand der Seestädter Entwicklungsgesellschaft wien 3420 aspern development AG, ist vom vielfältigen Entwurf überzeugt: „Für uns war von Anfang an wichtig, dass die Grundstruktur des Parks so robust und flexibel sein soll, dass auch auf zukünftige Nutzungsansprüche reagiert werden kann. Es soll ein Nachbarschaftspark für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem ansprechenden Angebot geschaffen werden. Das Team von Hager Partner AG hat mit seinem Entwurf diese Anforderungen am besten umgesetzt. Auch der Raum unterhalb der U-Bahn wurde sehr gut im Gesamtkonzept mitgedacht und lässt daher viele zukünftige Sport- und Freizeitnutzungen in der Seestadt zu.“

Insgesamt wurden 17 Entwürfe von verschiedenen Landschaftsarchitekturbüros für das zweistufige Wettbewerbsverfahren eingereicht. Als Ausloberin trat hier die wien 3420 AG auf. Nach der Fertigstellung wird der dreiteilige Park an die Wiener Stadtgärten übergeben. Welchen Namen der Park in Zukunft tragen wird, ist derzeit noch offen: Aktuell läuft ein City-Naming-Prozess für die Benennung der Parks, Plätze und Straßen im Norden der Seestadt.
 

Umfangreiche Befragung der Bevölkerung

Von März bis April 2017 wurden Seestädterinnen und Seestädter aufgerufen, ihre Meinungen, Wünsche und Anregungen zur Gestaltung des Parks Am Seebogen zu äußern. Das Stadtteilmanagement aspern Seestadt führte dazu im Auftrag der wien 3420 AG eine Befragung durch. Das Ergebnis war eindeutig: Die Befragungsteilnehmerinnen und -teilnehmer wünschten sich großräumige Grünflächen, schattenspendende Bäume und Schwerpunktangebote für Fitness und Trendsport für Jugendliche und Erwachsene.
Weniger anzeigen
Pressekit downloaden

Ladeanimation

Presseaussendungen 2019

04
Okt

BEAUTIFICATION: Stefan Sagmeisters Street Art in aspern Seestadt

Nach dem großen Erfolg seiner BEAUTY Show setzt der Grafikdesigner nun in Wien nach: BEAUTIFICATION heißt das Kunstprojekt, für das die Street-Art-Künstler B-98 rund 400 m2 Wand entlang des asperner Seeparks in ein leuchtend buntes Statement für Schönheit im öffentlichen Raum verwandelten.
Mehr dazu
01
Okt

Seestadt-Quartier erhält Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit

Im Rahmen seiner Klimaschutzinitiative klimaaktiv zeichnet das BMNT Projekte aus, die innovative und zukunftsfähige Architektur mit nachhaltiger Bauweise kombinieren. Das Quartier rund um den Hannah-Arendt-Park wurde am Montag zum besten Projekt in der Kategorie „Ensembles“ gekürt.
Mehr dazu
18
Sep

Daten als Währung? Was Proptech und Smart Buildings von Smart Fashion lernen können

Mehr als 60 TeilnehmerInnen diskutierten im Rahmen der DBS-Academy hosted by CLUB Seestadt am 9. September 2019 mit Sabine Seymour und einem hochkarätigen Podium über Tokenizing und Smart Buildings.
Mehr dazu
Präsentation neuer Shops und Lokale auf Österreichs erster gemanagter Einkauftsstraße in aspern Seestadt
04
Sep

aspern shopping: Neuigkeiten aus dem Seeparkquartier

Im Seeparkquartier ziehen bald die ersten Shops und Lokale ein. dm, Hofer, Bäckerei Ströck, Hörakustiker Hansaton, CCI Bar & Café, das asiatische Restaurant Ping Pong und eine Genuss-Greisslerei werden die erste „gemanagte Einkaufsstraße“ Österreichs bereichern.
Mehr dazu
BewohnerInnen, lokale Initiativen und Unternehmen feiern 5 Jahre Nachbarschaft. Gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern gestalten sie ein buntes Programm für Jung und Alt.
22
Aug

5 Jahre Seestadt-Nachbarschaft: Straßenfest in aspern Seestadt

Am 7. September 2019, von 14 bis 21.30 Uhr, feiern BewohnerInnen, lokale Initiativen und Unternehmen gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern „5 Jahre Nachbarschaft“ mit einem bunten Programm. Maria-Tusch-Straße und Hannah-Arendt-Platz werden zur Bühne!
Mehr dazu
Blick auf das neue Quartier „Am Seebogen“ entlang der Barbara-Prammer-Allee gemeinsam mit Seestadt-Pionierinnen (v.l.n.r.): Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, HoHo Wien-Projektleiterin Caroline Palfy, Seestadt-Unternehmerin Sylvia Schlagintweit und „Science Buster“ und aspern-Beirat-Mitglied Elisabeth Oberzaucher
10
Jul

Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal: Starke Frauen zeigen: „Die Seestadt ist weiblich“

Straßen, Plätze und Parks werden in der Seestadt fast ausschließlich nach Frauen benannt. Die neue Broschüre "Die Seestadt ist weiblich" gibt Einblick in Leben und Werk von 54 Namenspatroninnen – Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal präsentierte die Publikation im neuen Stadtteil.
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 6 von 50