Unternehmen in der Seestadt

Erfolg durch Vielfalt!

Der Wirtschaftsstandort Seestadt hat bereits zahlreiche Unternehmen überzeugt. Ob Ein-Personen-Unternehmen aus der Kreativbranche, Start-ups aus der Tech-Szene oder internationale Industriebetriebe – die Seestadt bietet die Top-Voraussetzungen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse.
In der Planung kann auf individuelle Anforderungen der Unternehmen eingegangen werden, und so entstehen perfekt konzipierte Produktions-, Büro-, Gewerbe- oder Handelsflächen. Mit der nächsten Ausbaustufe, dem Seeparkquartier, wächst der Wirtschaftsstandort Seestadt weiter.
Portrait Wolfgang Sperl
In aspern Seestadt haben wir ein Grundstück mit Top-Voraussetzungen gefunden. Hier konnten wir vier Standorte vereinen und eine völlig barrierefreie Werkshalle errichten. Unsere 500 MitarbeiterInnen identifizieren sich mit der Seestadt - auch das ist ein großes Plus.
Wolfgang Sperl, Geschäftsführer Wien Work

Große Betriebe + moderne Produktion

aspern Die Seestadt Wiens ist der beste Beweis dafür, dass Produktion wieder städtetauglich ist. Dank moderner Technologien, können Betriebe im urbanen Umfeld produzieren und haben dadurch handfeste ökonomische Vorteile: Kooperationsmöglichkeiten, Flexibilität, die Nähe zu gut ausgebildeten MitarbeiterInnen und natürlich zu KundInnen. Für den internationalen Industriebetrieb HOERBIGER waren das überzeugende Argumente, sich mit rund 500 MitarbeiterInnen in der Seestadt anzusiedeln. Auch das gemeinnützige Unternehmen Wien Work ist von der Seestadt überzeugt und hat hier mehrere Geschäftsfelder – von der Metalltechnik bis zur Gastronomie – an einem Standort angesiedelt. 
Der HOERBGER Standort in aspern Seestadt
HOERBIGER  © Walter Oberbramberger/HOERBIGER
Pilotfarbrik 4.0
Pilotfarbrik 4.0 © Klaus Vyhnalek

Start-ups + Forschung

Nicht nur die Großen sind überzeugt vom Wirtschaftsstandort Seestadt. Im Technologiezentrum der Wirtschaftsagentur Wien können flexible Mieteinheiten und smarte Büros kostengünstig angemietet werden – davon profitieren vor allem junge Start-ups, Technologiebetriebe sowie Forschungsgesellschaften. Die TU Wien forscht hier gemeinsam mit über 20 Unternehmen zur digitalen Fabrik. Die Forschungsgesellschaft Aspern Smart City Research wiederum untersucht Lösungen für die smarte Energiezukunft und nutzt dafür reale Daten aus der Seestadt.

Retail + Service

Vielfalt ist auch der Schlüssel der Seestädter Nahversorgung. Auf der ersten gemanagten Einkaufsstraße Österreichs sind alle wichtigen Branchen vertreten. Das Angebot wird dem Bedarf angepasst, um so den perfekten Mix an Einkaufsmöglichkeiten zu bieten. Neben Supermarkt, Drogerie, Apotheke und Co. haben sich auch viele Dienstleistungsunternehmen in der Seestadt niedergelassen – vom Reisebüro bis zum Hundefriseur findet man hier den Top-Service. Die Seestädter Unternehmen haben sich übrigens zu einem Verein zusammengeschlossen, hier finden Sie alle Informationen dazu. 
Logo aspern shopping
Portraitfoto Marcus Wild, SES Spar European Shopping
Die gemanagte Einkaufsstraße ist einzigartig in Österreich. Das ist ein Blick in die Zukunft. Eine wegweisende Lösung, die auch in 15 Jahren noch State of the Art sein wird.
Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers GmbH

Neuer EMA-Standort: HoHo Wien unter Top 3 in Wien


Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA ist auf der Suche nach einem neuen Standort in den Städten Europas. Das HoHo Wien, das höchste Holzhochhaus der Welt und die derzeit wohl spannendste Büroimmobilie in Wien, hat sich in Stellung gebracht. 
120
Betriebe
1.500
Arbeitsplätze
1
der größten Energieforschungsprojekte Europas