Workshop der Wiener Festwochen

Kategorien: Kunst + Kultur
Postet am: 19.03.2019
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Suchen Sie nach einer guten Gelegenheit zu schreien? Dann melden Sie sich für das Kunstprojekt undercurrents von Sarah Vanhee an, das im Rahmen der Wiener Festwochen stattfindet.


Worum geht es bei undercurrents?

Im Mai lädt die belgische Künstlerin Sarah Vanhee alle BewohnerInnen der Donaustadt dazu ein, bei undercurrents mitzumachen, einem Kunstprojekt, das aus Schreien besteht. Alle sind willkommen: ob jung, alt, schüchtern, heiser, neugierig, mutig, wütend, glücklich …
Jeder Grund zu schreien ist gut!

Beim viertägigen Workshop erhalten Sie ein professionelles Stimmtraining von Christian Reiner mit einem speziellen Fokus auf Atem- und Schreitechniken. Mit den Künstlerinnen Sarah Vanhee und Britt Hatizus wird eine gemeinsame Choreografie erarbeitet.
 

Was passiert mit der Choreografie?

Die erarbeitete Choreografie wird an zwei Tagen am Eröffnungswochenende der Wiener Festwochen präsentiert. 
Mit dem Eröffnungswochenende verlassen die Wiener Festwochen die Wiener Innenstadt und starten das Programm in der Donaustadt. Rund um die Erste Bank Arena finden kurze Stücke, Installationen, Eislaufdisco und Partys statt. Nach dem Eröffnungswochenende des Festivals ziehen einige dieser Projekte in andere Teile der Stadt weiter.

Mitmachen zahlt sich aus!

Alle TeilnehmerInnen des Workshops bekommen zwei Tickets für ausgewählte Vorstellungen der Wiener Festwochen.
 

Termine

Workshop
  • 27./28. April 2019, 4./5. Mai 2019, jeweils 13.00 – 17.00 Uhr
  • Generalprobe: 10. Mai 2019
  • Ort: Veranstaltungspavillon FABRIK, Sonnenallee 137, beim Baulogistikzentrum, 1220 Wien

Intervention
  • 11. Mai 2019, 18.30 Uhr
  • 12. Mai 2019, 17.00 Uhr
  • Ort: Erste Bank Arena, Halle 2+3, Attemsgasse1, 1220 Wien

Anmeldung bis 25. März 2019!
Weniger anzeigen