Neue Obstbäume suchen PatInnen!

Kategorien: Freiraum + Naherholung, Nachbarschaft + Mitmachen
Postet am: 04.05.2018
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Der Obstgarten im Süden der Seestadt wächst weiter! Gerade rechtzeitig zum Tag des Baumes wurde die bestehende Streuobstwiese mit weiteren Apfel- und Birnbäumen ergänzt. Werden Sie ObstbaumpatIn und melden Sie sich bis 25. Mai!

Besonders in den ersten Jahren brauchen Obstbäume Aufmerksamkeit und Pflege. Trockenheit in der Vegetationszeit muss gut bewältigt werden – Gießen ist in dieser Phase für die Bäume überlebenswichtig. Aber auch ein lockerer Boden rund um die Baumstämmchen, ein Blick auf Schädlinge und Nützlinge, eine gute Stütze für die Bäume, sind wesentlich. Daher suchen wir für die neuen Bäume neue PatInnen.


Wie funktionieren Baumpatenschaften in der Seestadt?

Als Baumpatin oder Baumpate haben Sie einen Blick auf Ihr Bäumchen und unterstützen es bei einer guten Entwicklung. Besuchen Sie regelmäßig ihren Baum, erfreuen Sie sich am Wachstum, im Frühling an den Blüten, im Sommer an frischen grünen Blättern und im Herbst an buntem Laub. Gießen Sie, wenn es notwendig ist, jäten Sie hin und wieder. Und melden Sie sich bei uns, wenn es dem Baum nicht gut geht. Wir und andere PatInnen unterstützen Sie bei Fragen. Hin und wieder kommen auch mehrere PatInnen zusammen, um notwendige Pflegearbeiten gemeinsam zu machen.

Auch diesmal werden die Bäume unter den BewerberInnen verlost. Anschließend wird für die Patenschaft eine Nutzungsvereinbarung unterzeichnet. Als PatInnen übernehmen Sie die Pflege der Obstbäume und können die Früchte ernten und verwerten. Die Patenschaften werden für drei Jahre vergeben. Danach werden die Bäume neu verlost. So können viele verschiedene BewohnerInnen der Seestadt an den Obstbäumen und an deren Ertrag teilhaben.

Sie möchten ObstbaumpatIn werden?

Weniger anzeigen