Stadt der Temperamente - Theater beim Flederhaus

Kategorien: Kunst + Kultur
Postet am: 04.07.2019
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Genießen Sie "Stadt der Temperamente", eine Theateraufführung mit Seeblick in aspern Seestadt. Eintritt frei!
Die Geschichte des Stücks basiert auf einer Posse von Nestroy und spielt in der Seestadt: vier BewohnerInnen eines Smart Homes verstricken sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Gewohnheiten und Energiekonsummuster in Konflikte.

Eckdaten zur Veranstaltung

Das Theaterstück ist ein Projekt der Designerinnen Johanna Pichlbauer und Mia Meusburger in Kollaboration mit der Wien 3420 aspern Development AG und dem MAK. Es wird im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 in der Seestadt uraufgeführt.

  • Wann? 5. und 6. Juli 2019, 20.00 Uhr
  • Ersatztermine bei Schlechtwetter: 12. und 13. Juli 2019
  • Wo? Flederhaus in aspern Seestadt, Seestadtpromenade, 1220 Wien
  • Eintritt frei!

Über das Stück

Die Designerinnen Johanna Pichlbauer und Mia Meusburger nähern sich mit „Stadt der Temperamente“ an die Themen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 an. Frei nach Nestroys Posse "Das Haus der Temperamente", in der vier Familien mit unterschiedlichen Temperamenten ein Zinshaus bewohnen, erarbeiten sie ein experimentelles Theaterstück.
Das amüsante Schauspiel wirft verschiedene Fragen zum Thema „Smart City“ auf: Was passiert, wenn Häuser zu eigenständigen Akteuren am Energiemarkt werden? Welche Ziele verfolgen sie und wie verhandeln sie untereinander? Und wie verändert sich das Verhalten ihrer BewohnerInnen, während die Stadt sich zunehmend vernetzt, zuhört und mitredet?

Innovation und Vision in aspern Seestadt

An den im Theaterstück behandelten Themen wird in der Seestadt bereits seit vielen Jahren gebastelt. Die für die Entwicklung zuständige Wien 3420 Development AG setzt dabei auf Innovation und Vision: eine vernetzte Stadt, die die Potenziale neuer Technologien ausschöpft, um sozialen sowie ökologischen Standards gerecht zu werden.

Über die Designerinnen

Johanna Pichlbauer ist als Designerin in Wien tätig und forscht und unterrichtet im Bereich Human Computer Interaction an der TU Wien. Pia Meusburger lebt und arbeitet als freischaffende Designerin und Art Directrice in Wien.

 
Weniger anzeigen