Seestadt Blitzlicht #46

Kategorien: Nachbarschaft + Mitmachen
Postet am: 01.03.2018
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Das Seestadt Blitzlicht #46 gibt diesmal einen Einblick in eine besondere Aktivität auf der Obstbaumwiese am vergangenen Wochenende.

Am 24. Februar 2018 fand der Workshop zum Thema Winterschnitt von Obstbäumen mit Prof. Herbert Eipeldauer statt. Mit Unterstützung von Günter Jessl, einem Donaustädter Obstbaumexperten wurden alle Obstbäume fachgerecht geschnitten.

Obstbau lernen leicht gemacht

18 BaumpatInnen und Obstbau-Interessierte fanden sich am Samstagmorgen im Büro des Stadtteilmanagements ein. Im ersten Teil erzählte Herr Prof. Eipeldauer anhand von Dias wie man Obstbäume richtig schneidet und was dabei auch oftmals falsch gemacht wird.
Die wichtigste Formel dabei lautet: Jeder frisch gepflanzte Obstbaum braucht einen starken Pflanzschnitt, damit sich die Baumkrone gut entfalten kann, der Baum in Folge regelmäßig Früchte trägt und diese Früchte ausreichend Licht und Luft bekommen um auszureifen.
 

Starker Schnitt für gute Entwicklung

Im zweiten Teil ging es bei klirrender Kälte und Sonnenschein auf die Obstbaumwiese neben dem Madame d’Ora Park. Mit Gartenschere und kleiner Säge ausgestattet, ging der 90-jährige Prof. Eipeldauer höchstpersönlich an die Arbeit und demonstrierte Baum für Baum den passenden Schnitt. Gespannt konnten die BaumpatInnen und Interessierten anhand von 30 Bäumen verfolgen, wie fachgerechter Obstbaumschnitt funktioniert: Konkurrenztriebe wurden entfernt, zu dichte Kronen wurden auf einen Leittrieb und ein paar wenige Seitenäste reduziert.
 

Auch Bäume können Stress haben

Wind und Wetter, Trockenheit und Kälte können Bäumen stark zusetzen. Wenn diese Bäume dann zu viele Äste versorgen müssen, fordert sie das umso mehr. Das zeigte sich bei einigen der Obstbäume. So mussten die TeilnehmerInnen und Eipeldauer feststellen, dass drei der dreißig Obstbäume leider den Winter nicht überlebt haben. Im Frühjahr werden hier neue Bäume  gepflanzt – natürlich mit fachgerechtem Pflanzschnitt!
Unter Applaus versprach Prof. Eipeldauer jedenfalls, auch im kommenden Jahr die Seestadt zu besuchen und nach den Obstbäumen zu sehen. 
Weniger anzeigen