Das war das Theater der Träume

Kategorien: Kunst + Kultur, Nachbarschaft + Mitmachen
Postet am: 09.07.2017
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Am 24. Juni stand die Seestadt ganz im Zeichen der Musik. Vom Klarinettenkonzert bis zum Regenbogenfisch der miniseestimmen, von öffentlicher Chorprobe bis Instrumente selber basteln.
 
 
Es war für jeden Musikgeschmack etwas dabei und für Kinder ein großer Spaß!
 

Ein kleiner Nachbericht zum Theater der Träume

An einem heißen Samstag Nachmittag konnte man sich von musikalischen Klängen durch die Seestadt treiben lassen. Gemütlich spazierte man von Programmpunkt zu Programmpunkt und ließ sich in schattigen Innenhöfen und kühlen Gemeinschaftsräumen musikalisch unterhalten. Dabei hat man NachbarInnen und Bekannte getroffen, ein wenig geplaudert und zog wieder weiter zum nächsten Konzert.

Das Theater der Träume bildete den Abschluss des Tags. In der gut gefüllten FABRIK wurden noch einmal alle Register der VLMA gezogen. Die Seestimmen, das enseeble, sorgten einmal mit Orchester, einmal a capella für gute Unterhaltung.

Die Vienna Lakeside Music Acadmy, kurz VLMA, enstand aus dem Chor der Seestimmen, der bereits seit 2014 besteht und eine der ersten von mittlerweile zahlreichen Seestadt-Initiativen war. Nach wie vor treffen sich singlustige Menschen aus der Seestadt und Umgebung jeden Donnerstag Abend zur offenen Chorprobe. Interessierte herzlich eingeladen!

Die Vielfalt des Programms beim Theater der Träume war groß und die Auftritte der MusikerInnen professionell und ansprechend gestaltet. Einmal mehr wurde die Vielfalt der Seestadt und das große Engagment der vielen beteiligten Menschen im neuen Stadtteil sichtbar.

 

Das gesamte Programm des Tages können Sie hier noch einmal nachlesen!
Weiterführende Informationen zur Vienna Lakeside Music Academy (VLMA) finden Sie hier: vlma.at