Carsharing in der Seestadt

Kategorien: Mobilität
Postet am: 09.01.2018
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Ab sofort gibt es ein Fahrzeug des neuen Carsharing-Anbieters Stadtauto in aspern Seestadt!

Carsharing in der Seestadt

Am Standort Maria-Tusch-Straße (bei D12) steht den SeestädterInnen ein Hyundai IONIQ Hybrid zur Verfügung!

Gegen Vorlage der SeestadtCARD und bei Registrierung gibt es eine „Seestadt Sonderaktion“.

Tarif für Seestadtkunden:

  • € 79,- monatlich
  • 1 FahrerIn
  • monatlich kündbar
  • 10 Freistunden pro Monat
  • weitere 30 Minuten € 5,- (Std. € 10,-)
  • je Buchung sind 100 Kilometer inkludiert
  • jeder weitere Kilometer: € 0.10,-
  • Selbstbehaltsreduktion möglich: Reduktion auf max. € 195,- um € 7.50,- pro Monat
  • Tagespauschale (24h) € 79,- (inkl. 100 Kilometer)

Zur Registierung für den Seestadt Tarif!

Selbstverständlich können SeestädterInnen auch auf www.stadtauto.at jeden anderen Tarif wählen und sich mit der SeestadtCARD die Registrierungsgebühr ersparen.
Die Nutzung aller „Stadtautos” in Österreich ist möglich.

Einmalige Aktion des aspern Mobilitätsfonds:

Die ersten 15 SeestädterInnen, die den Seestadt-Tarif über mindestens ein halbes Jahr abschließen, erhalten den 6. Monat gratis.

Informationen zum Auto:

  • 5-Sitzer
  • Navigationssystem
  • Komforttelefonie/erweiterte Smartphone Anbindung
  • Rückfahrkamera, Apple CarPlay, Android Auto
  • Park Distance Control vorne und hinten
  • Klimaautomatik, Sitzheizung
  • Tempomat, Lenkradheizung
  • Real Time Traffic Information
 

Carsharing…

…zählt zu einer der vielen Arten mobil zu sein. Auf den alltäglichen und nicht-alltäglichen Wegen verwenden Menschen öffentliche Verkehrsmittel, setzen sich auf ihr Fahrrad, nehmen ihr Auto oder sie gehen zu Fuß. Manche Menschen können ihre täglichen Wege gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen, verwenden ihr Auto nur für Ausflüge oder den Urlaub. Andere wiederum sind bei ihren täglichen Wegen auf ein Auto angewiesen. Ob und wie Menschen mobil sind, hängt nicht nur vom am Wohnort verfügbaren Mobilitätsangebot ab, sondern auch von der Person selbst, ihren Vorlieben und ihren finanziellen Möglichkeiten.

Carsharing, wie das in der Seestadt, kann auf den nicht-täglichen oder täglichen Wegen einer Person eine zusätzliche Möglichkeit oder eine Alternative darstellen, sich fortzubewegen. Beispielsweise für Menschen, die nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, kein Auto haben, aber hie und da eines verwenden wollen. Für Menschen, die ein Auto besitzen, aber kaum fahren, kann Carsharing unter Umständen finanziell günstiger sein. Es gibt viele Situationen, in denen Carsharing hilfreich sein kann. Informieren Sie sich und probieren Sie es aus – vielleicht bringt ihnen das neue Carsharing-Angebot in der Seestadt neue Möglichkeiten!