aspern.mobil LAB - Design Thinking, Uni in der Seestadt

Kategorien: Arbeit + Bildung
Postet am: 23.11.2017
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern
Was ist Design Thinking? Am 30. November von 13.00 bis 15.00 Uhr lädt das aspern.mobil LAB Seestädterinnen und Seestädter als GastkritikerInnen zur Zwischenpräsentation der Lehrveranstaltung Design Thinking: Ideation in die Seestadt Kantine. Kommen Sie und erfahren Sie was die Studierenden der Technischen Universität bereits erarbeitet haben!

Sie sind neugierig geworden? Erfahren Sie mehr!

Informatik-Studierende der Technischen Universität päsentieren ihre Projektideen, die Sie unter der Leitung von Prof. Dipl.Ing. Dr.tech Hilda Tellioglu und Dipl.Ing. Peter Fikar der Multidisciplinary Design Group des Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung, dieses Semester erarbeitet haben.

Anhand des definierten Jahresthemas Transparenz wird die Komplexität des Designeprozess dargestellt und wissenschaftliche und kreative Methoden und Techniken gelehrt.
In methodengeführten Gruppenarbeiten widmen sich die Studierenden Themen wie Ernährung, sozialer Interaktion oder BürgerInnenbeteiligung als evaluative Entwicklung interaktiver, greifbarer Systeme.

Was ist "Design Thinking"?

Design Thinking ist ein Disziplinen-übergreifender Arbeitsprozess qualitativer und experimenteller Untersuchungsmethoden mit Auswirkungen auf Idee und Design, Analysetechniken, Methoden und Designreflexion.
Die Studierenden erarbeiten Techniken wie Interviews, Videoanalyse, Cultural Probes, Design Games, Szenarienentwicklung, usw..

Kontakt

Mehr über aspern.mobil LAB finden Sie auf facebook!