Seestadt nachhaltig mobil

Ideenwettbewerb für nachhaltige Mobilität in der Seestadt

In der Seestadt bedeutet smarte Mobilität ein Mix aus zahlreichen intelligenten Maßnahmen. Die Devise lautet: perfekt angebunden und bewusst entschleunigt. Der von Wien 3420 und Stadtteilmanagement initiierte Ideenwettbewerb Mobilität ist dabei ein wichtiger Baustein und setzt auf die Erfahrung lokaler ExpertInnen: Denn BewohnerInnen und Unternehmen in der Seestadt wissen genau, was sie in ihrem Umfeld brauchen, um die Alltagsmobilität zu verbessern. 

71 Ideen für eine mobile Seestadt

Insgesamt 71 Einreichungen sind zwischen 12. Oktober und 30. November 2015 beim Stadtteilmanagement Seestadt aspern eingelangt, großteils von BewohnerInnen der Seestadt. Am 10. März 2016 wurden im Rahmen einer Ergebnispräsentation im aspern IQ die neun besten Mobilitätsideen für aspern Seestadt ausgezeichnet und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mobilitätsprojekte in der Seestadt

Unterstützung bei der Umsetzung

Eine Expertenjury aus vier LokalexpertInnen (SeestädterInnen) und vier FachexpertInnen entschied in einer gemeinsamen Sitzung schließlich über die neun vielversprechendsten Projekte, die nun umgesetzt werden sollen. 25.000 EUR stellt der Mobilitätsfonds dafür bereit. Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern, die Wien 3420 AG und der aspern Beirat begleiten diese Projekte in den jeweiligen Umsetzungsschritten in den kommenden Monaten.

Die Siegerprojekte

Die Siegerprojekte befassen sich beispielsweise damit, Wege in die Umgebung der Seestadt durch die Verbindung von Radwegen, Karten zu Ausflugszielen oder geführte Radtouren attraktiver zu gestalten.

Andere praktische Umsetzungsideen gibt es zum Thema öffentlicher Verkehr: Ein Countdownzähler zur nächsten U-Bahn oder zusätzliche Sitzgelegenheiten bei Busstationen sollen das Warten auf Öffis angenehmer gestalten oder gar nicht erst notwendig machen.

Lesen Sie selbst:

Zuhause in Seestadt Umgebung

Zuhause in Seestadt UmgebungLokale Ziele zum Kultur-, Freizeit- und Einkaufsgenuss einfach per Rad "erfahren" - mit Themenradrouten und geführten Radtouren an Wochenenden. Mehr erfahren

Karte für Fuß- und Radtouren

Karte für Fuß- und RadtourenWelche Radroute eignet sich für einen Ausflug mit der SeestadtFLOTTE oder einem Spaziergang mit dem Hund? Eine eigene Karte für Fuß- und Radtouren rund um die Seestadt gibt die Antwort. Mehr erfahren

Nord Süd Radroute

Nord Süd Radroute

Etablierung einer Radroute als Verbindung der bestehenden Radwege Breitenleer Straße und Donauinsel - mit der Seestadt als Herzstück. Mehr erfahren

Radanhänger nach Bedarf

Radanhänger nach Bedarf

Die Idee: Es werden Radanhänger angeschafft, die allen SeestädterInnen nach Bedarf zur Verfügung stehen. Mehr erfahren

Noch 5 min bis U2 losfährt…

Noch 5 min bis U2 losfährt …Ein großes, weit hin sichtbares Display mit Countdownzähler: Am Flederhaus montiert, zeigt es Tag & Nacht an, wann die nächste U-Bahn abfährt. Mehr erfahren

Sitzen bei Busstation

Sitzen bei BusstationGemütlich auf den Bus warten: Hochbeeteingrenzung bei der Busstation Kutscheragasse mit Sitzflächen ausstatten. Mehr erfahren

Seestadt-Schlange

Seestadt-SchlangeEntlang einer geeigneten Route mit mehreren „Haltestellen“, an denen die „Seestadt-Schlange“ hält, werden Kinder in Begleitung eines Erwachsenen zum Kindergarten gebracht. Mehr erfahren

Triplett-Kindersitz

Triplett-KindersitzDie Idee: Auf die Rückbank eines Pkws passen i.d.R. zwei Kindersitze. Der Triplett-Kindersitz bietet Platz für drei Kinder. Den Sitz kann man über das Stadtteilmanagement ausleihen und wie einen Rucksack transportieren. Mehr erfahren

Lastenfahrradtraining

LastenfahrradtrainingLastenfahrradtraining und Einführung in die Geheimnisse der SeestadtFLOTTE: Praxis-Tipps für das Fahren mit E-Bikes und Zeit zum Üben. Mehr erfahren