• aspern Die Seestadt Wiens präsentiert sich auf der MIPIM 2016 in Cannes.
  • aspern Die Seestadt Wiens präsentiert sich auf der MIPIM 2016 in Cannes.
  • aspern Die Seestadt Wiens präsentiert sich auf der MIPIM 2016 in Cannes.
  • aspern Die Seestadt Wiens präsentiert sich auf der MIPIM 2016 in Cannes.
  • Zukunfts-Forum 'Invest in Ideas. Invest in Innovation' zum Thema Urban Manufacturing auf der diesjährigen MIPIM in Cannes.
  • Christoph J. Heinzel ist Geschäftsführer von 3F Solar und sprach über seine Erfahrungen mit urbaner Produktion in der Seestadt.
  • Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender der Wien 3420 AG, berichtete über das Potenzial von Urban Manufacturing in der Seestadt.
  • Daniel Chladek, Wirtschaftsagentur Wien, betonte die steigende Bedeutung des Themas "Urban Manufacturing" für die Kreativwirtschaft.
  • Wien 3420-Vorstand Alexander Kopecek berichtete über die bisherigen Erfolge des Stadtentwicklungsprojekts in diesem Bereich.
  • Das Podium des diesjährigen Zukunfts-Forums: Gerhard Schuster (Wien 3420 AG), Daniel Chladek (Wirtschaftsagentur Wien), Christoph J. Heinzel (3F Solar), Wojciech Czaja (Moderation) und Alexander Kopecek (Wien 3420 AG).
  • aspern Die Seestadt Wiens präsentiert sich auf der MIPIM 2016 in Cannes.
  • aspern Die Seestadt Wiens präsentiert sich auf der MIPIM 2016 in Cannes.

MIPIM 2016

aspern Die Seestadt Wiens auf der MIPIM 2016 - the world's property market

Seestadt meets Côte d'Azur: aspern Die Seestadt Wiens präsentierte sich auf der diesjährigen Immobilienmesse MIPIM - the world's property market - und lud bereits zum dritten Mal zum Zukunfts-Forum 'Invest in Ideas. Invest in Innovation.'

aspern Seestadt bei der MIPIM 2016

Das Thema des diesjährigen Zukunfts-Forums: Urban Manufacturing. Der Trend zur Re-Integration von Produktion in den urbanen Raum findet bereits heute seine Ausprägung in der Seestadt. Neben Forschungsunternehmen, Start-ups und Nahversorgern haben auch Produktionsbetriebe die Seestadt als innovativen Unternehmensstandort für sich entdeckt.

Christoph J. Heinzel von 3F SolarEiner dieser Pioniere ist 3F Solar Technologies: Geschäftsführer Christoph J. Heinzel präsentierte beim Zukunfts-Forum in Cannes nicht nur den weltweit effizientesten Hybridkollektor Solar One – made in Seestadt. Thema seiner Keynote war auch der Mehrwert, den sowohl das Unternehmen, als auch der Standort aus der Produktion im städtischen Umfeld ziehen kann.

Gerhard Schuster von der Wien 3420 AGAuch Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender der Wien 3420 AG, sieht gerade in der Kombination aus Wirtschaftskraft und hoher Lebensqualität den Kern einer funktionierenden Stadt. Schuster wünscht sich für die Seestadt eine positive Life-Balance mit gleichzeitigem Business-Faktor, von dem BewohnerInnen und Betriebe gleichermaßen profitieren.

Zukunfts-Forum aspern Seestadt mipim 2016Daniel Chladek von der Wirtschaftsagentur Wien verwies auf die potentielle Wirtschaftskraft durch die Forcierung von Urban Manufacturing und die Bedeutung des Themas vor allem für die Kreativwirtschaft.

Dass dies nicht nur Zukunftsmusik ist, betonte Alexander Kopecek, Vorstand der Wien 3420 AG, und erwähnte in diesem Zusammenhang die derzeit laufende Entwicklung des Seeparkquartiers sowie bereits in der Seestadt tätige Unternehmen wie Wien Work, HOERBIGER und 3F Solar. Mit der ersten Pilotfabrik für die Industrie 4.0 in der Seestadt will man auch zukünftig eine Vorreiterrolle innehaben.