Wohnen

Wohnen: Vielfalt und Offenheit

Die ersten 2.600 Wohnungen und 260 Studierenden-Wohneinheiten für 6.100 Menschen wurden zwischen 2014 und 2016 bezogen. Bei der Gebäudeplanung greift aspern Qualitäten auf, die in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten waren: Anstelle anonymer Gebäudeblöcke gibt es gemischte Strukturen. Shops, Lokale oder Werkstätten im Erdgeschoß sorgen für Leben. Wohnen und Arbeiten an einem Ort ist hier attraktiv.

Wohnungen mit Freiräumen

Seestadt-Wohnungen sind hochwertig - mit flexiblen Grundrisse für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Alle verfügen über ihren eigenen Freiraumanteil. Viel Wert wird auf Gemeinschaftseinrichtungen in und um die Gebäude gelegt. Es gibt Nachbarschaftsgärten, bei der Gestaltung und Nutzung vieler Freiflächen haben die Bewohnerinnen und Bewohner ein Mitspracherecht. Sechs Baugruppen haben ihre individuellen Vorstellungen von gemeinschaftlichen Wohnen in der ersten Bauetappe verwirklicht und prägen die Seestadt wesentlich mit. Für die nächste Bauetappe im Norden des Gebiets ist ebenfalls ein Baufeld reserviert. 

Die aspern Baugruppen - die nächste Etappe

Die aspern Baugruppen sind typische Seestadt-Pioniere: Sie verbinden vieles, was anderswo nicht zusammen geht. Sie entstehen aus Ideen von Bauen und Wohnen, die wachsen dürfen und an denen sich immer mehr Menschen beteiligen.

Auf dem in der ersten Etappe für Baugruppen reservierten Baufeld D13 - neben dem Bildungscampus und dem Hannah-Arendt Park - ist ein Wohnquartier entstanden, das es in Wien so noch nicht gab. Fünf sehr unterschiedliche Gruppen verwirklichen hier selbstbestimmt und kreativ insgesamt 179 Wohnungen und verschiedenste weitere Nutzungen: von Büros über die Gemeinschaftsküche bis hin zu einer Familienpension. 

Auf Baufeld D22 ist außerdem ein weiteres Baugruppen-Projekt "QUE[E]RBAU" bereits in der Realisierung. 

Für die nächste Bauetappe der Seestadt wird das Erfolgskonzept der asperner Baugruppen fortgeführt - wieder ist ein Baufeld für diese besondere Form des gemeinschaftlichen Wohnens reserviert. Mehr erfahren!

Baugruppen-Fachpublikation: Gemeinsam Bauen Wohnen in der Praxis