Soziales

Die vielen Facetten sozialer Nachhaltigkeit

  • Seestadt-Wohnungen sind ökologisch und dennoch leistbar.
  • Es gibt zahlreiche Begegnungsräume und Treffpunkte: Parks, attraktive Plätze, die zentrale Einkaufsstraße mit Shops und Lokalen in den bewusst dafür reservierten Erdgeschoßzonen.
  • Schon heute werden nachhaltige Sozialprojekte unterstützt und gefördert, wie das Beschäftigungsprogramm Greenlab.
  • Noch vor Fertigstellung der ersten Wohnbauten wurde ein Stadtteilmanagement der Gebietsbetreuung Stadterneuerung eingesetzt, um die Seestadt in ihrer Entwicklung zu begleiten.
  • Die gemeinnützige Wien Work integrative Betriebe- und AusbildungsgmbH bietet verschiedene Dienstleistungen an.

 

Die Seestadt ist weiblich

Maria-Trapp-Platz, Ella-Lingens-Straße und Josefine-Hawelka-Weg – die neuen Straßen in aspern Seestadt werden ausschließlich große Frauennamen tragen. 22 Straßenamen, die zuvor in einem partizipativen Prozess von 30 ExpertInnen erarbeitet wurden, hat der Gemeinderatsausschuss für die erste Etappe der Seestadt im Februar 2012 beschlossen.

Mehr

 

STADTTEILMANAGEMENT ASPERN SEESTADT

STADTTEILMANAGEMENT ASPERN SEESTADT

Sie sind bereits SeestädterIn oder ziehen bald in die Seestadt? Informieren Sie sich über die Angebote des Stadtteilmanagements auf dem Blog meine.seestadt.info