Bildung

Das Bildungsquartier aspern Seestadt

Zum innovativen Bildungsquartier gehören der Bildungscampus der Stadt Wien mit Kindergarten, Ganztagsvolksschule und Schule für Kinder mit besonderen motorischen Bedürfnissen sowie ein Bundesschulgebäude mit AHS und BHS. 

Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 geht der erste Teil des Bildungscampus am Hannah-Arendt-Park in Betrieb. Insgesamt werden dort 213 Kindergartenplätze zur Verfügung stehen: zwei Krippengruppen, eine heilpädagogische Gruppe, zwei Integrationskindergartengruppen sowie Familiengruppen für Kinder bis zu sechs Jahren. Neben dem Kindergarten entsteht im ersten Teil des Bildungscampus ab dem Schuljahr 2015/16 auch eine Ganztagsvolksschule mit 17 Klassen. Zusätzlich werden neun Klassen für Kinder mit besonderen motorischen Bedürfnissen eingerichtet.

Im zweiten Teil des Bildungscampus sind eine AHS und eine BHS für rund 1100 Kinder und Jugendliche in Planung, ebenfalls direkt am Hannah-Arendt-Park gelegen.

Bildung mit Energieeffizienz

Die Forschungsgesellschaft Aspern Smart City Research GmbH & Co KG (ASCR) wurde 2013 von Siemens, Wien Energie, Wiener Netze, der Wirtschaftsagentur Wien sowie der Wien 3420 Aspern Development AG ins Leben gerufen. Bis 2018 werden rund 40 Millionen Euro in Energieforschung investiert.

Die ASCR wird in den nächsten Jahren das Thema Energieeffizienz anhand realer Gebäude am Standort aspern Seestadt erforschen. Eines der Gebäude, die am Forschungsprojekt teilnehmen, ist der Bildungscampus auf dem Baufeld D18,Teilgebiet 1. Die energierelevante Infrastruktur besteht unter anderem aus Wärmepumpen, einer Solarthermieanlage, einer Photovoltaikanlage sowie entsprechende Speichermöglichkeiten, um die für die Volksschule und den Kindergarten notwendige Energie zu erzeugen sowie durch den Einsatz „smarter Komponenten“ das Forschungsprogramm der ASCR durchzuführen.

ASCR