Masterplan für das ehemalige Flugfeld Aspern

aspern Seestadt, 04.06.2007

Der Impuls zum Start

Steigender Bedarf an neuen Wohn- und Betriebsstandorten und größere Klarheit hinsichtlich des Ausbaus hochrangiger Verkehrswege sowie die Arbeiten am Stadtentwicklungsplan STEP 05 ließen 2002 die Entscheidung reifen, die Flächenreserve Flugfeld Aspern zu einem neuen Stadtteil zu entwickeln. Das ehemalige Flugfeld ist derzeit die größte Stadtentwicklung Wiens und eines der größten Städtebauprojekte Europas. Die Grundstückseigentümer einigten sich mit der Stadt Wien auf eine gemeinsame Projektentwicklung mit anspruchsvollen Zielvorgaben.

Auswahl des Planerteams

Nach umfangreichen Vorarbeiten wurde ein zweistufiges Verfahren zur Erstellung eines Masterplanes gestartet. In der ersten Stufe wurden europaweit geeignete Bietergemeinschaften von Raum- und Stadtplanern, Architekten sowie Verkehrs- und Landschaftsplanern ermittelt. Aus diesem Kreis wurden 10 Teams eingeladen, in einer zweiten Stufe konkrete Lösungsvorschläge auszuarbeiten.

Masterplaner und Projektteam

Nach fachlicher Vorprüfung wurden die Ergebnisse im November 2005 präsentiert und von einem internationalen Fachgremium beurteilt. Im Jänner 2006 erhielt das Team Tovatt Architects & Planners mit N+ Objektmanagement den Zuschlag.

Für die Ausarbeitung des Masterplans wurde den Masterplanern ein Projektteam aus Mitarbeitern der Wiener Stadtplanung sowie der Grundstückseigentümer zur Seite gestellt.

Transparente Planung

Der erste Vorentwurf des Masterplans wurde im Mai 2006 im Haus der Begegnung Donaustadt vor 600 Teilnehmern präsentiert. Daraufhin folgte eine Bürgerversammlung, deren Anregungen veröffentlicht und eingearbeitet wurden. In mehreren Workshops wurden die Planungen mit den “ExpertInnen vor Ort”, den Dienststellen des Magistrats und Politikern diskutiert, vertieft und abgestimmt.

Am 25. Mai 2007 konnte schließlich der Masterplan im Wiener Gemeinderat EINSTIMMIG beschlossen werden.